A Short History Of Times
Eine kleine Geschichte der
Zeiten des 11. September  2001

Von Kaymak/Hauß illustriert
Ein wenig überzeichnet-
aber wahrer als  Fotos sind:
Karikaturen.

MAI schätzt sich glücklich über die Mitarbeit eines Könners, der das ins Bild setzt was NICHT geschah, was am 11. September NICHT fotografiert wurde, was beschwiegen und verdrängt wird .
 
  

1 Andrews



 
 
"... there is no way that an aircraft on instrument flight plans (all commercial flights are IFR) would not be intercepted when they deviate from their flight plan, turn off their transponders, or stop communication with Air Traffic Control.  No way!  With very bad luck, perhaps one could slip by, but no there's no way all four of them could!" 
(Capt. Daniel Davis, U.S. Army Former U.S. Army Air Defense Officer and NORAD Tac Director.  )
"Das gibt es nicht, dass ein nach Regeln des Instrumentenflugs fliegendes Flugzeug (bei allen Passagiermaschinen der Fluggesellschaften) nicht abgefangen wird, wenn es vom Flugplan abweicht, wenn die Transponder abgeschaltet oder die Verbindung mit der Luftverkehrskontrolle unterbrochen ist. Niemals! Wenn alles schief geht, könnte vielleicht eine Maschine durchkommen, aber nein, niemals alle vier!"
(Übersetzung A. von Bülow)
"Jet fighters stationed at Andrews Air Force Base, Md., which is only a few miles outside Washington and is the home base of Air Force One, were not scrambled despite urgent telephone pleas that morning from the Secret Service for help in defending the White House.
http://www.nytimes.com/2004/04/
25/politics/25NORA.html?..
Der geheimdienst des Weißen Hauses muß recht blöd gewesen sein - von der Andrews AFB  schlicht das zu verlangen, wozu sie da ist.

 
 
 
 
 

2 Rumsfeld
- der erste Antiterror-Tee der Weltgeschichte-
Rumsfeld  ging nicht an seinen Arbeitsplatz, obwohl er
a) nicht schlechter informiert war als die ganze Welt zu dieser Zeit
b) sondern besser - denn er WUSSTE von den Entführungen, auch des 3. Fliegers
c) als Verteidigungsminister ("America is under attack" wurde Bush zwei Minuten später von Andy Card ins Ohr geflüstert ) im National Military Command Center (NMCC) alle Kommunikationsstrukturen zu allen denkbaren  Einrichtungen  gehabt hätte, sowie  interne und externe Beratungsmöglichkeiten, was zu tun sei.
 



 
 

3 Der  Flatterpaß

- noch VOR der Veröffentlichung der Liste der 19/18 angeblichen Attentäter als Auszug aus den angeblichen Passagierlisten fand ein FBI-Mann den Paß von Satam AlSuqami  in diesem Zustand  im Schutt des WTC. Das nennt man nicht nur eine fixe Identifizierung, das ist auch ein echtes Flugwunder : aus der Brieftasche in der Jacke des Bösewichts im Moment des Aufpralls  zack durch das Kabinenfenster, schnittig durch den feuerball hindurch, abwartend bis das WTC zusammenstürzte, und dann oben auf den Schutt zum Abgreifen  für findig/fündige FBI-Leute -

"Last week, a passport belonging to one of the hijackers was found in the vicinity of Vesey Street, near the World Trade Center. "It was a significant piece of evidence for us," Mawn said."
Last week ist etwas ungenau. Der Paßfund wurde schon am 12.9. 2001 von AP gemeldet und brav von den online-Ausgaben des ehNaMag und der Süddeutschen  wiedergegeben. 


 


 

Und so geschah es, daß zweifelsfrei der Islamismus  bekriegt werden mußte - er war identifiziert.

Korrektur: Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, daß eine version der Geschichte lautet, der Paßfund sei noch VOR dem Zusammenbruch des WTCs erfolgt ! Also am 11.9., nicht "erst" am Tag danach ! Hoppla, sagt da doch der Fachmann, so schnell wurde noch  selten ein Mörder identifiziert - noch bevor die meisten seiner opfer starben.

Teppischmesser - flatternde Pässe - fliegende Teppiche- Perserteppiche- Ali Babas Höhle, vermietet an Osama - die Entführung aus dem Serail - das Märchen geht weiter


http://archives.cnn.com/2001/US/09/16/inv.investigation.terrorism/

"New York Police Commissioner Bernard Kerik said Sunday a passport belonging to one of the hijackers was discovered a few days ago several blocks from the crash site by a passerby. Based on the new evidence, the FBI and police decided to widen the search area beyond the immediate crash site. "
 


 
 
 

OTIS - die Abfangjäger, die nie ankamen
 


Erst zwei Tage nach dem 11.9. fiel der Bush-Regierung auf, es sei besser, doch  etwas über einen Versuch des Abfangens sagen zu können. Und so wurde der Alarmstart zweier  Abfangjäger erfunden, die allersings weder beim Start beobachtet wurden noch bei ihrer Ankunft in New York. Sie seien irgendwie zwar mit Höchstgeschwindigkeit gestartet, aber ...

 

weitere erstaunliche Bilder eines noch erstaunlicheren Geschehens in Vorbereitung ...
(c) der Karikaturen: Atelier Kaymak
(c) Andreas Hauß, September 2007
http://www.medienanalyse-international.de/ueberblick.html

Im Übrigen bewundere ich Frau Klarsfeld.