MAI 

- www. medienanalyse-international.de -
Medienanalyse und Friedensforschung

Kurz-URL: MAI2.EU und mai2.de

"Ich empfehle,

dass Deutschland die Auseinandersetzung mit dem ‘tiefen Staat’ in der Türkei als Vorbild nimmt."

(Premierminister Recep Tayyip Erdoğan)

"Unsere offene Gesellschaft unterhält in ihrer Mitte eine geschlossene, und aus diesem Zwiespalt erwächst der Albtraum von Sicherheitsbehörden, die ein doppeltes Spiel spielen."

(Nils Minkmar, F.A.Z.)

"A shprakh iz a  diyalekt mit an  armey un a flot"

(Weinreich)

 

 
Überblick- Inhalt-Index



27.  Juli  2015


Germanwings 2015

Winnenden-"Amoklauf"

Dönermorde/"NSU"

Duisburger Loveparade

Oslo 2011

Londoner Attentate

Pariser Attentate 2015

911strafanzeige.html

 --Aurora Kino-Massaker-

---- Columbine-

---Arbeitskreis NSU



empfohlene Videos: Gabriele Krone-Schmalz  und aus der Anstalt  sowie das Portal des east forum Berlin - Generalmobilmachung
John Pilger - Logan Symposium - 5th Dec 201

Ceterum censeo: die Kriegsmedien auf Nulldiät setzen!  Es wird jetzt Zeit, aufzustehen und laut zu sagen, was zu sagen ist.

Jochen Scholz im "Hintergrund" zum Kampf um die Führung in Europa

--------

Das komplette Inhaltsverzeichnis von medienanalyse
-international im
Überblick
[complete index of  this site]

Editorisches
Der schnelle Zugriff auf diese Seite mai2.eu eingeben.

(spezielle Dateien sind auffindbar 
a) per Überblick
b) durch googlen z.B. "medienanalyse + Rumsfeld" 
c) durch URL-Eingabe, dann aber vollständig: "medienanalyse-international.de" und angehängt /gleiwitz.html oder /robincook.html usw.)

Kolumnen:

Scholz

tigam

Gauer

Buchbesprechung zum Nachhören:


--------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
Pegida-Netzwerk incl. Elsässer, Broder usw.-
interessante Hintergründe von Ulrich Wolf
--------------------------------------------------------------------------------------

Video:
Terror in der Türkei: War es ganz sicher ISIS?
Zum Glück steht die Bundesmarine vor der libanesischen Küste, die Patriot-Einheiten in der Türkei, und im Nord-Irak bilden Bundeswehr-Leute die Peshmerga aus, deren PKK-Kumpels gerade von türkischen Truppen angegriffen werden. Oder sie sogar selbst? Der Endverbleib der Waffen ist jedenfalls per Unterschrift gesichert. Alles ist also übersichtlich und in trockenen Tüchern. Dann soll - wieder einmal - ein Sicherheitsstreifen in Syrien angelegt werden, in dem "gemäßigte Syrer"(was auch immer das sein soll) operieren sollen. Wir sehen, wie dort Grenzen und Völkerrecht  in Ehren gehalten werden und wie sich die Bundesregierug für die Einhaltung des GG-Art.25 einsetzt.

--------------------------------------------------------------------------------------
Was es nicht alles gibt:
"
Mit den entwendeten Steuerdaten griechischer Bürger und Unternehmen sollte ein paralleles Zahlungssystem geschaffen werden."
Wie soll das funktionieren?
Der Telefonmitschnitt desOMFIF mag alles Mögliche beinhalten incl. dem Einsatz von Computerspezilisten der regierung zum Aufspüren von Steuerverbrechern. Einen Grexitplan erkenne ich daraus nicht. Leider, übrigens.
Der linke Syriza-Flügel soll mundtot gemacht werden, das ist die Botschaft.
Das OMFIF hat den Mitschnitt mittlerweile wieder  entfernt, im Quelltext der Seiite ist aber noch nachvollziehbar, dass da mal etwas war:
 <li><a href="http://www.omfif.org/media/1067578/omfif-telephone-briefing-greece-and-europe-after-the-brussels-debt-agreement-yanis-varoufakis-16-july.mp4"   target="_blank">Click here to listen to the recording.</a></li>

Und hier der Grund für den Rückzieher:
Der wahre Grund für seine HärteTelefonmitschnitt:
Wollte Schäuble mit dem Grexit ein ganz anderes Land treffen?

Da passt eins zum anderen.

"Meine Worte haben die deutsche Öffentlichkeit nie erreicht"

Die Medien hätten ihn von Anfang an als Verrückten hingestellt, sagt der Ex-Finanzminister ZEITmagazin und ZEIT ONLINE. Dabei fühle er sich Deutschland eng verbunden.



--------------------------------------------------------------------------------------

Shitstorm-Analyst mag keinen Widerspruch:
"Aber bedenken Sie: Das ist für die zarte Professorenseele natürlich schon zu viel. "
Mietprofessoren  und gekaufte Gutachter  brauchen eben mehr als nur Geld. Sie hungern nach Liebe.
Das wird in linken Kreisen oft übersehen: auch Nutten sind vollwertige Menschen. Sisso.

--------------------------------------------------------------------------------------

Ex-Gestapo-Chef von Lyon
Nazi-Verbrecher Barbie in Drogenhandel verstrickt?

Wir wissen es  aus den Opiumkriegen der Briten gegen China: China sollte die Grenzen für  Opiumlieferungen aus dem  damals englischen Indien öffnen. Wir wissen es von den CIA-Aktivitäten im Drogenhandel: Hauptabnehmer sind die looser in den USA, und nie werden die Drogenflugzeuge abgeschossen, Drogenbosse verhaftet. Afghnistan blüht im Opiumanbu, seitdem dort die Amis sitzen - zuvor hatten die Taliban den Anbau verhindert. Seitdem die NATO den Kosovo  kontrolliert, ist dort das Zentrum des europäischen Drogenhandels. Und die verbindungen zwischen Diensten, Mafia und Drogenmafia und Nazis  im "NSU" Zusammenhang sind hier ebenfalls mehr als einmal beschrieben worden.
Göring war bekantlich süchtig und Nazi und Verbrecher. All das gehört immer zusammen.

Sexvideo: Britischer Lord feiert mit Koks und Prostituierten
So what? könnte man sagen, ginge es nicht um die Erpressbarkeit und damit um Mafia-Einfluss.Man beachte auch das Video zum US-Fall Wiener.

Missbrauchsprozess: 34-Jährige führte Pädophilen-Ring in England

Es sei ein Verbrechen "jenseits der Vorstellungskraft", sagte ein Ermittler: Mehrere Erwachsene sollen in England über eine Dekade fünf Kinder missbraucht haben. Jetzt sprachen die Richter ihr Urteil.

Fall Madeleine McCann: Ermittler kontaktieren Australien wegen Kinderleiche
Noch einmal USA: "...Bezüge zum Bohemian Grove unterbrachte, die nach Meinung einiger Fans eine Verbindung zwischen dem kinderschändenden Elitengeheimbund aus der ersten Staffel herstellen."
und nicht nur USA: "...die bemerkenswertesten Merkmale der Festivität wären das (vom ehemaligen Teilnehmer Helmut Schmidt bestrittene) ◢Wildbieseln". Der Name Schmidt  taucht nicht nur hier aufr.
Is This Creepy Real-Life Secret Society the Key to True Detective Season 2? fragt Vanity Fair.

mehr Ring

--------------------------------------------------------------------------------------

.pdf : Strafanzeige gegen das Hantieren mit Anthrax-Sporen in einem Labor der
U.S. Army in Landstuhl



--------------------------------------------------------------------------------------

Video: Ex-
Geheimdienst-Chef Österreichs Gerd-Rene Polli spricht von den Veträgen BRD-USA im Bereich der Dienste:
die Verantwortung liegt im Kanzleramt, der Schaden ist nicht bemessen, da nicht einmal das "Eingemachte" angesprochen wurde. Da werden noch Enthüllungen folgen.
Wer stellt ein derartiges Video bei youtube ein und behauptet, Polli sage, Deutschland sei "besetzt"?
Das Gegenteil ist der Fal. Polli sagt klipp und klar, dass da zweiseitige Verträge existieren. Oder anders gesagt: Merkel lässt es mit sich machen und weiß es.
Einzig in diesem Interview spricht Polli davon, im Zusammenhang mit der Entstehung der Situation und bezogen nur auf die Dienste.

--------------------------------------------------------------------------------------
BILD-Hammer:
Zeitungsbericht|
Varoufakis plante „Geheimoperation GREXIT“Monatelang arbeitete ein Team am Euro-Ausstieg
++ Russland hatte Milliarden-Hilfen zugesag
t

Nur: was ist das für eine Zeitung, die BILD als Quelle ausgibt: Kathimerini?
Dann: Warum kommt das jetzt? Wenn es stimmt, dass das Treffen verraten wurde und Journalisten vor der Tür waren: warum schwiegen die bis jetzt?
Anders gesagt: der Wahlkampf in Athen hat begonnen, mit Halbwahrheiten oder Lügen oder was?

--------------------------------------------------------------------------------------
Jens Niestroj über
Westliche Werte
Ich empfehle auch seine Zitatensammlung!

Sascha Pommrenke schreibt zu
Hybride Kriegsführung, verdeckte Operationen und geheime Kriege

--------------------------------------------------------------------------------------


Fotos aus dem Weißen HausSo erlebte Dick Cheney 9/11



... und wir dachten, ma
n habe den alten herzkranken Mann in den Bunker geschleift ....




.... wo er  zusammen mit den anderen Regierungsmitgliedern die Gegenmassnahmen beriet ...




.... aber wenn selbst der Präsident  erst einmal mit den Kindern Ziegengeschichten liest, dann in Offut sich mit Warren Buffett und anderen  Super-Milliardären berät und dann erst  nach Washington kommt, oder wenn Rumsfeld  
alles Mögliche macht - nur nicht seinen Job - also Kaffee mit Cox trinkt, ein wenig Fototermin  mit Verletzten und Tralala:
Video Rumsfeld - tags zuvor  sagte er noch
Pentagon missing $2.3 trillion
- wenn also sich alles nach den Vorgaben des PNAC entwickelt,
dann spüren einige "truther"  irgendwelchen nie gesichteten anonymen  Sprengmeistern der WTC-Türme nach statt den offensichtlichen 9/1-Verbrechern. Zu wessen Nutzen?

Der Focus erklärt uns in einem Video, wie die jeweilige Mmik und Gestik zu verstehen ist. Im Video ist auch zu vernehmen, jeder US-Bürger wisse noch, wo er an diesem Tag war und was er tat. Korrekt - das geht uns auch hier so. In New York weiss insbesondere jeder Feuerwehrmann und jeder Krankenpfleger, jeder Notarzt, Polizist  und Ersthelfer, wo er war: auf seinem Posten. Der Fokus erklärt uns nicht, weshalb die Staatsverbrecher der USA allesamt "tief getroffen" herumlungerten statt ihre Pflicht zu erfüllen, die ja von Einschlag zu Einschlag mehr hieß, sich um die Luftabwehr zu kümmern, weiteren Schaden zu verhindern. Und da keiner (eigentlich) wissen konnte, wieviele Angriffe auf ihr Land noch kommen würden, hätte überall Alarm gegeben werden müssen (ab in die Luftschutzkeller, jeder rette sich wer kann, Posten vor Lebensmittelläden usw), Beratungen auch außenpolitischer Art hätten erfolgen müssen. All das war nicht der Fall. Man sass rum, denn man wusste Bescheid.

--------------------------------------------------------------------------------------

Pädo-Ringe:

"Unter den Verdächtigen waren der „Times“ zufolge unter anderem der Sekretär des Parlaments, Sir Peter Morrison, Innenminister Leon Brittan, der Diplomat Peter Hayman und Minister William van Straubenzee."

Warum schreiben eigentlich unsere deutschen Qualitätsmedien nicht über das Thema?
Vielleicht deshalb:

"....Ermittlungen, in denen diesen Personen nicht nur die Vergewaltigung von Kindern zur Last gelegt wird, sondern auch diverse Morde an den gepeinigten Opfern.

Zu glauben, dass sich bis heute etwas daran geändert hätte, ist reines Wunschdenken. Immer noch stecken einige britische Politiker tief in diesem Missbrauchssumpf,..."

Wenn man Sachverhalte nicht fortschieben kann, eine Zeitabgrenzung nicht gelingt ("damals, ja damals"), dann geht nur noch:  das war aber JWD, hinter dem Ärmelkanal, hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen. Oder man schweigt halt.


mehr Ring

--------------------------------------------------------------------------------------

"Ziehen wir einen Strich unter den Euro"

"Das Leben ist gepflastert mit Bananenschalen, und wenn man auf eine tritt, muss man in der Lage sein, sich anzupassen. Doch die Währungsunion hat sich selbst als gigantische Bananenschale erwiesen: Sie hat zu Kapitalflüssen geführt, die die Kosten in der europäischen Peripherie in die Höhe getrieben haben."

Verfassungsfeinde rüsten sich:
"Gespeist werden könnte der neue Finanztopf aus dem Aufkommen der Mehrwert- oder Einkommensteuer. Möglich sei auch, dass der Eurofinanzminister das Recht bekommt, einen eigenen Zuschlag auf die Steuern zu erheben. "Wir sind bereit, über diese Fragen ernsthaft zu diskutieren", heißt es im Bundesfinanzministerium."
Da denkt ein Teil der exekutive also "ernsthaft" darüber nach, dem Souverän, vertreten durch seine Abgeordneten im Parlament, die Verfügungsgewalt über das eigene Geld zu nehmen. Jeder Cent, der so z.B. dem deutschen Sozialetat fehlt, soll nun einem Irrlicht wie Juncker oder Baroso zugeschustert werden, der damit treiben kann, was er für lustig hält - beispielsweise den griechischen Militäretat auffzustocken. Gewiss doch: man könnte auch direkt das Steuergeld nehmen und in die Taschen der Quandts, Klatens, Albrechts und anderer Milliardärsfamilien schaufeln statt den Umweg über EU-Institutionen zu nehmen. Aber das wäre evtl. offensichtlich, böse Worte wie "Mafia" kämen auf, Steine  könnten fliegen.

Noch einmal zu den ERNSTHAFTEN Leuten im Finanzministerium:
StGB

§ 83
Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens

(1) Wer ein bestimmtes hochverräterisches Unternehmen gegen den Bund vorbereitet, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
Das ist die Sachlage. Und um sie noch einmal ideotensicher zu machen, gibt es den StGB

"§ 92
Begriffsbestimmungen

(2) Im Sinne dieses Gesetzes sind Verfassungsgrundsätze

 1. das Recht des Volkes, die Staatsgewalt in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung auszuüben und die Volksvertretung in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl zu wählen,
 2. die Bindung der Gesetzgebung an die verfassungsmäßige Ordnung und die Bindung der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung an Gesetz und Recht,
 4. die Ablösbarkeit der Regierung und ihre Verantwortlichkeit gegenüber der Volksvertretung,"

Da ist kein Spielraum  für die Abtretung von Staatsgewalt an "europäische Finanzminister".


--------------------------------------------------------------------------------------


"Kraftwerker sind ein stolzes Völkchen."
Und die Berliner Zeitung ein Qualitätsmedium.
"Draußen stehen aber an diesem Tag alle Windräder still. „Kein Wind“, sagt Thiem. Der 55- Jährige erzählt von den offiziellen Prognosen für den Tag: Bundesweit könnten alle Windräder zusammen eine Leistung von 38000 Megawatt erbringen, doch heute sollen sie nur 2000 ins Netz einspeisen. „Also sind wir gefragt“, sagt Thiem. „Unser Kraftwerk schafft 3000 Megawatt, also die Hälfte mehr als alle Windräder heute zusammen.“ Deshalb fahren nun alle sechs Blöcke des Kraftwerks auf Volllast und werden allein an diesem einen Tag 8.0000 Tonnen Kohle verfeuern."
So informiert am 17.Juli.
Das kann aber so nicht stehen bleiben, deshalb am 21.Juli von
dies hier:
"
Stattdessen hat die Regierung beschlossen, dass insgesamt fünf große Kohlekraftwerke zwar abgeschaltet, aber in einen Standby-Modus versetzt werden sollen. Wenns eng wird mit der Stromversorgung, sollen sie schnell zugeschaltet werden. Für dieses Bereithalten auf Anforderung gibt es Geld, das letztlich die Stromkunden aufbringen. De facto handelt es sich um eine Subventionierung von Vattenfall –  denn es ist eher unwahrscheinlich, dass die Braunkohlekraftwerke tatsächlich gebraucht werden."

Außer wenn sie dann doch gebraucht werden.
Es geht nicht darum, dass Gaskraftwerke für diesen Fall sauberer wären, oder dass eine saubere Batterietechnik sinnvoll wäre. Das steht auf dem Blatt der Konjunktive: hätte-wäre-würde-möchte.
Real sind die Braunkolhle-Dreckschleudern da, gottseidank, und kosten Geld.
Wunsch (berechtigter Wunsch!) und Realität durcheinander zu bringen, ist  eine Berliner Spezialität, ob bei der Energie oder bei der Griechenland-Retterei, auch kann man sich die ukrainischen oder die US-Freunde schön saufen. Den Imperialismus wegleugnen, weil er sich benign hegemon gibt,  den NSU-Komplex als  Nazi-Taten  zu erklären suchen, weil es uns die Nazi-Ermittler zur Tarnung ihrer Mafiastrukturen so erzählen, das geht alles.
Auf die Fakten schauen ist  dann Verschwörungstheorie,  und Wunschdenken - politisch schön und korrekt, gut abgeschmeckt mit kleinen Prisen  "Selbstkritik an der DDR und Putin" wird zu Marxismus.

--------------------------------------------------------------------------------------

Interessanter Querdenker:
Gespräche mit Ökonomen (9):
„Es gibt keinen angelsächsischen Block gegen Deutschland


--------------------------------------------------------------------------------------
OUT OF CONTROL (3): Angriff der Klingonen

Hier das US-Patent dazu -.pdf

Ereklärung  -englisch- der Funktion incl. der Tranquilizer-Funktion

Boeing Patents Airliner Anti-Terrorist System

Autopilot Autolands Aircraft For Incapacitated Crew



...und all diese Artikel gehen nicht darauf ein, dass die Entwicklung seit jahrzehnten lief und erste Testphasen  schon vor 9/11 beendet waren...`

SAFEE’ targets on-aircraft security - alles erst "in trhe wake of" oder in the "aftermath" usw. von 9/11, so als habe es nie zuvor Flugzeugentführungen gegeben. Und die BENUTZUNG dieser Systeme bei 9/11 auch nur anzudeuten, wäre reine verschwörungstheorie, denn die Teppichmesser waren ja mit ihren Flugkenntnisen so verteufelt gut, und zudem ist ja eh alles klar. Hat Bush selbst gesagt. Außerdem war es im Fernsehen.

Und natürlich: die reine Existenz dieser Systeme ist kein Beweis dafür, dass sie bei 9/11, Malaysia Airlines oder GermanWings eingesetzt wurden. Da gehören noch einzwei  weitre Indizien und Belege dazu. Die es jedoch gibt. Aber auch dann haben wir keinen Beweis, aber genug Material, um eine anständige Staatsanwaltschaft mit Ermittlungen beginnen zu lassen. Anständige STA - da  haben wir wieder ein Problem ...

Und hier ein wenig Kinderkram:
Jeep aus der Ferne gehackt
Albtraum ferngesteuertes Auto

Den Jungs von der Tagesschau hat noch niemand gesagt, dass es weit bösere Buben gibt als  diese Freizeit-Hacker.

mehr Germanwings 2015

--------------------------------------------------------------------------------------

US-Ökonomen sicher
Das "Euro-Dings" ist am Ende
Nun ja, US-Ökonomen, Chikago-Boys etc., nicht ohne Eigeninteresse.
Aber die Argumente sind bekannt und wurden auch hier schon vor der Einführug  des Euro ins Spiel gebracht.


Varoufakis: "Mein Credo war aber immer, dass die Regeln nicht mit der makroökonomischen Realität zusammenpassen. Selbst wenn Gott und seine Engel auf die Erde herabkämen und die griechische Regierung übernähmen, ohne Fehler zu machen – denn Gott macht keine Fehler -, selbst sie könnten das Reformprogramm nicht erfolgreich umsetzen."


--------------------------------------------------------------------------------------

Loveparade
"Die Polizei wurde von den Ermittlern mit Samthandschuhen angefasst", kritisiert der Kölner Rechtsanwalt Björn Gercke, der einen Mitarbeiter von Lopavent vertritt. "Das ist mir unerklärlich." "
Übrigens ist das mit der Verjährung so eine Sache. Nur wenn man von "Pleiten, Pech und Pannen" ausgeht, wie es üblich ist bei Amokläufen, Terror und anderem "Polizeiversagen", greift die Verjährung. MAI geht jedoch weiterhin von einem bewust inszenierten Geschehen unter der Leitung Jägers aus, woraus sich dann u.a. auch die Einflusnahme des Innenministeriums in der Ermittlung erklärt.

MAI-Lesern ist jedenfalls vieles erklärlich:
Duisburger

--------------------------------------------------------------------------------------

Da dachte sich die Drecksjournaille wohl, "wenn es doch ein türkischstämmiger schreibt..."

Meinungsfreiheit hat Grenzen - z.B. bei Religionshetze, Volksverhetzung, Beleidigung usw.
"
Die Muslime auf der Welt produzieren keine Heilmittel. Sie verbreiten Krankheiten wie denradikalen Salafismus. Es sind chronische, unheilbare Krankheiten."
Das steht im Springer-Blatt zu lesen,  die jüdisch-christliche Weltoffenheit und Toleranz trieft aus jeder Zeile, jedem Wort.
Wer schreibt die Anzeige wegen Volksverhetzung?

--------------------------------------------------------------------------------------

"die Investigativ-Ikone der "Süddeutschen Zeitung""
will nur noch Opa sein. Warum nicht schon früher?
Es bleiben der SZ weitere Lichtgestalten des Journalismus wie Kornelius und Kofferträger, die brav die Anliegen der in- und ausländischen Dienste verbreiten. Da kommt keiner zu kurz, auch der VS nicht.

--------------------------------------------------------------------------------------

Sommer und der Feuerring
Theo möchte ein wenig Souveränität abgeben.

Gysi schwebt gar eine Ausgleichsunion vor - ein schöneres Wort für Traansferunion.

--------------------------------------------------------------------------------------

Neuer NSU-Ausschuss
"
Gleiches gelte für die Umstände, unter denen die NSU-Mitglieder Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos umgekommen seien. Generell müsse geklärt werden, wie breit das NSU-Netzwerk gewesen sei und welche Beziehungen es ins Ausland unterhielt."
Oho!
Der Edathy-Ausschusss wurde somit als Ausschuss erkannt - eine gelenkte Veranstaltung der Polizeimafia zur Verdeckung dessen, was jetzt zum Thema werden soll.
Die Todesumstände der Uwes zu untersuchen heisst, am "NSU" als Polizeisaga zu kratzen, und die Beziehungen ins "Ausland" lässt das Wort Dönermorde wieder zu Ehren kommen.

--------------------------------------------------------------------------------------

Qualitätsmedien haben starke Verlusste - die Zahlen

--------------------------------------------------------------------------------------

Freunde Irans und des Hauses Springer
Jeder Springer-Journalist wird dazu verpfrlichtet, pro US und proisraelisch zu schreiben.
Daraus erklärt sich dieses Glanzstück:

Die Hisbollah richtet sich unter iranischer Weisung am liebsten gegen israelische Ziele, schiitische Milizen im Irak – aus Teheran gesteuert – sprengten jahrelang amerikanische Humvees samt Soldaten in die Luft.
Und daran hat man sie nicht gehindert? Wo standen oder fuhren diese Humvees denn? Wurden wenigstens gelegentlich die US-Soldaten ausgetauscht oder mussten immer wieder dieselben  die Prozedur über sich ergehen lassen? Das ist doch bestimmt unangenehm. Und die armen Humvees. Wieviel zigtausend haben denn dran glauben müssen ...?

--------------------------------------------------------------------------------------

Lapavitsas Calls for Exit as the Only Strategy for Greek People

Und in derselben "the real news" dieses Interview with Costas Lapavitsas
Diese Analysen erscheinen mir tragfähiger als die Aussagen Krugmans, der laut ehNaMag den ökonomischen Sachverstand  Der griechischen regierung überschätzt habe. Da ist  sogar Fahrradketten-Steinbrück spannender, der sich Lafo, Schäuble, Sinn und MAI anschließt.
Lapavitsas jedenfalls sieht, dass Schäuble ein Dilemma - eine Wahloption - für Griechenland anbot, und fragt, wealb Syriza die Grexit-Option nicht annahm.
Hier noch einmal die über drei Jahre alte Analyse von Kunibert Raffer:
Die Farce der griechischen Schulden – Geschichte einer Umverteilung zugunsten der Reichen

Schäubles Vision von Europa: Mehr Russland, weniger Italien

Vor genau 20 Jahren hat Wolfgang Schäuble in bemerkenswerter Klarsicht vorhergesehen, dass eine ungeordnete Euro-Zone zum Scheitern verurteilt ist. Sein Konzept damals ist die Erklärung für sein Verhalten heute: Er wandte sich gegen nationalistische Tendenzen, wollte eine Annäherung an Russland und sah die EU als gleichberechtigten Partner in der Nato. Er sieht heute seine letzte Chance, Deutschland auf diesen Kurs zu bringen.



--------------------------------------------------------------------------------------

Bundesregierung hält BND-Erkenntnisse zu albanischen Terroristen in Mazedonien geheim

--------------------------------------------------------------------------------------

Der Plattmacher

Porträt Rolf-Dieter Krause fällt mit deftiger Polemik in der Griechenlandkrise aus der Rolle des neutralen Berichterstatters

Verstehe ich nicht:. Auf MAI stehen ganz andere Wörter - mal Qualitätsmedien, mal  Drecksjournaille, aber es soll sich nur um 4  andere handeln?

Die vier Schimpfwörter der Medienkritik

Geht es allerdings mit der Entwicklung des automatisierten Journalismus weiter wie bisher, siehe
Die Schreibmaschinen
dann wird man demnächst nur noch Computer beleidigen, kritisieren, sich bei ihnen beschweren und von ihnen Antwort a la Gniffke erhalten  können.

"Shitstorm-Interpreten 

Berechtigter Protest oder pure Aggression?

Die Kritik am Shitstorm sei eine Diffamierung der Netzszene meint der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen. Offenbar weiß nicht jeder einen"



--------------------------------------------------------------------------------------

BAR - Vermögen der deutschen (meins nicht ...)
5212 Milliarden Euro.
Wer darauf auch nur 1% Zinsen erwartet, erwartet, dass jemand  52 Milliarden pro Jar zusätzlich erarbeitet und diesen Gläubigern schenkt. Wer mag das sein?
Bei ca. 40 Mio Erwerbspersonen in Deutschland sind das gute 1.250 Euro p.P., die zuerst erarbeitet und dann verschenkt werden für irgendwelche Drlehen (die ja auch noch zurückgezahlt werden müssen). Gibt es so viele Häuslebauer und Dispo-Abhängige?

--------------------------------------------------------------------------------------

Bundesverdienstkreuz für Beate und Serge Klarsfeld

Es gibt  gewiss Aussagen in ihrem langen Leben, die ich nie und nimmer teilen würde. Aber mit einer Lebensleistung ist es so, dass sie nicht immer die gesamte Person und jeden Furz umfasst.
Die Attentäter des 20.Juli 1944 waren auch nicht Zuckerbubis und Voll-Helden.
Im entscheidenden Moment das Richtige aus  gutem Grund zu machen - darauf kommt es an.

--------------------------------------------------------------------------------------



Platzt der NSU-Prozess, nuir weil die Pflicht-RAs Zschäpes  Mandat niederlegen?
Ist es vorstellbar, dass Zschäpe dann auf freen Fuß käme?
Doch wohl eher nicht, zudem gibt es ja noch andere Angeklagte.
Was geht da im Hintergrund ab?

Und schon ist alles wieder im Lot. Wer wann wen wie verteidigt, ist eben nicht Sache der verteidiger oder der Angeklagten, sondern des Gerichts. Oder derjenigen, die das dem Gericht sagen.

--------------------------------------------------------------------------------------

"
Die russische Regierung kann nicht den Frieden suchen während Washington den Krieg sucht."
Paul Craig Roberts zum Iran-Abkommen

Zu ergänzen ist, dass auch die neuerlich verbesserten Beziehungen der USA zu Kuba nicht Zeichen eines kubanischen Wandels, sondern der zunehmenden  Labilität der USA sind. Es sind zu viele "Arbeitsfelder" zugleich, auf denen die USA engagiert sind, und der Einfluss schwindet zusehends.
Rohstoffmärkte, Machtprojektionen, Währungsverbünde, geopolitische Allianzen usw. entwickeln sich teils ohne, teils gar gegen die USA, ohne dass die Akteure dabei in einer Anti-Starre gegen US-Aktivitäten verharren. Freundlich distanziert machen China und Russland, Brasilien und andere "ihr Ding", ohne  in der Tonalge, diplomatisch, ökonomisch oder gar miitärisch einen neuen "Kalten Krieg" vom Zaun zu brechen. Dagegen kann die USA nichts setzen außer roher Gewalt.

--------------------------------------------------------------------------------------

Video: Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer"?

--------------------------------------------------------------------------------------


Berliner Justizkreise
Generalbundesanwalt: Beweise reichen nicht für NSA-Ermittlungen

1. Der Angeschuldigte belastet sich nicht selber - immer wieder ein Elend der Justiz
2.  Nichts Genaues weiß man nicht.
3.  Der Mörder war wieder der Gärtner - Version: Putin steckt hinter allem.
4. Und was soll`s auch?
-------------------------------------------------------------------------------------

An: Vorsitzende des NDR-Rundfunkrates, Frau Dagmar Pohl-Laukamp

       Intendant des NDR, Herrn Lutz Marmor

       Stellv. Intendant des NDR, Dr. Arno Beyer

Von: Volker Bräutigam

                                                                                                                                  19.07.2015

____________________________________________________________________

 

Programmbeschwerde wg. Nachrichtenunterdrückung: BRICS und SCO in Ufa

 

Sehr geehrte Frau Vorsitzende Pohl-Laukamp,

sehr geehrte Herren Intendanten Marmor und Dr. Beyer,

hier eine weitere Programmbeschwerde über ARD-aktuell, wiederum mit dem Vorwurf der Nachrichtenunterdrückung, diesmal die Konferenz der BRICS- sowie der SCO-Staaten in Ufa in der zweiten Juli-Woche betreffend.

Über dieses Ereignis berichtete lediglich und höchst bescheiden tagesschau.de, allerdings auch nur in einem einzigen Beitrag:

Auf dem Weg zum neuen Machtzentrum?

(http://www.tagesschau.de/ausland/brics-treffen-103.html)

In der TS selbst gab es bloß am 9.7. in der Vormittagssendung um 9 Uhr einen Hinweis, dass der iranische Präsident nach Ufa gefahren sei. Über die Konferenz und deren Ziele bzw. Ergebnisse nichts.

Und auch ansonsten: NICHTS. Kein Wort.

Die nach Ufa gereisten Staatschefs besetzen Gegenpositionen zur neoliberalen und unipolaren Weltordnung unter US-Vormundschaft. Welche Beschlüsse sie fassten, auf welchen Gebieten sie verstärkt gemeinsam tätig werden wollen und welche Ziele sie sich setzten, das war und ist für deutsche Zuschauer von großem Interesse. Nicht nur, weil die BRICS einen erheblich höheren Anteil der Weltbevölkerung repräsentieren als die G7 und ihr Anteil am weltweiten BIP sich dem der G7 annähert, sondern auch, weil dort weltpolitisch bedeutsame Initiativen entwickelt werden, allen voran eine Alternative zum IWF.

Welches Gewicht andere sogenannte Qualitätsmedien der Konferenz beimaßen, entnehmen Sie bitte der Wochenzeitung ZEIT, die ich hier stellvertretend für alle auszugsweise zitiere, um das Ausmaß der redaktionellen Fehlentscheidung von ARD-aktuell kenntlich zu machen: 

Russland und China entwerfen eine neue Weltordnung

Seit einem halben Jahr starrt Europa auf Griechenland. Darüber gerät unseren überforderten Politikern alles andere aus dem Blickfeld (...)  nur Spezialisten nehmen überhaupt wahr, wie sich die tektonischen Platten der Geopolitik zwischen dem Ural und dem Pazifik gegenwärtig verschieben. Russland und China sind dabei, eine neue Weltordnung zu entwerfen, die nicht länger von Amerika und Europa dominiert wird. Dies jedenfalls ist die Botschaft, die vorige Woche von der im südlichen Ural gelegenen Stadt Ufa ausging. Dort versammelten sich in den diesen Tagen nacheinander die Staats- und Regierungschefs der BRICS und der Shanghai Cooperation Organization (SCO) – zweier Zusammenschlüsse von Staaten, die entschlossen sind, sich der westlichen Vorherrschaft zu entziehen, die sie als unerträgliche Bevormundung empfinden. (...)

Brics: (...) fünf aufstrebende Länder, (...) auf die heute mit ihren 42 Prozent der Weltbevölkerung 27 Prozent des Weltsozialprodukts und 17 Prozent des Welthandels entfallen(...) Aus aufstrebenden Märkten sollten aufstrebende Mächte werden.

(...) Bei dem SCO-Gipfel in Ufa wurden nun auch Indien und Pakistan aufgenommen. Beobachterstatus haben die Mongolei, Iran, Afghanistan und Weißrussland. Die Organisation soll die Zusammenarbeit der beteiligten Länder auf allen Gebieten fördern. (...)

Die hier oft dokumentierten Anstrengungen in aller Welt, sich vom Joch des Westblocks zu befreien, sind einen Schritt weiter gekommen. Die Beziehungen unter den BRICS-Staaten sind noch einmal enger geworden. Bei ihrem zweitägigen Treffen in der russischen Metropole Ufa verkündeten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, dass ihre neugegründete Entwicklungsbank bereits ab Beginn kommenden Jahres Investitionen tätigen soll. (...)

(14. Juli 2015  07:27 Uhr) 

Quelle: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/brics-sco-ufa-gipfel-geopolitik

Soweit die ZEIT, ein gewiss nicht prorussischer bzw. linker Tendenzen verdächtiger Zeuge.

Dass Tagesschau und Tagesthemen für diese Informationen keine Sekunde Platz hatten, wohl aber viele Sendeminuten für so weltbewegende Nachrichten wie

South Carolina holt die Südstaatenfahne ein / Schweinsteiger verlässt FC Bayern /

Streik bei der Londoner U-Bahn / Tod von Omar Sharif

und wie das noch mit dem NDR-Staatsvertrag in Einklang zu bringen sein könnte

§ 5 Programmauftrag

(1)  Der NDR hat den Rundfunkteilnehmern und Rundfunkteilnehmerinnen einen objektiven und umfassenden Überblick über das (...) Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen zu geben. Sein Programm hat der Information (...) zu  dienen.

§ 8 Programmgestaltung

(1) Der NDR ist (...) zur Wahrheit verpflichtet. (...) (...) Ziel aller Informationssendungen ist es, sachlich und umfassend zu unterrichten und damit zur selbständigen Urteilsbildung der Bürger und Bürgerinnen beizutragen.  (2) Berichterstattung und Informationssendungen (...) müssen unabhängig und sachlich sein.. (...)

das bitte ich Sie und den NDR-Rundfunkrat zu klären. Es liegt zumindest ein schwerwiegendes Versäumnis vor, wenn nicht bewusste Nachrichten-Unterdrückung; in jedem Fall eine Fehlleistung, die als typischer Ausdruck antirussischer Tendenzen der Redaktion erscheint.


Auf der Internetseite „Propagandaschau.de“ heißt es kommentierend:

„Wer heute ein ausgewogenes Bild des Weltgeschehens bekommen möchte, ist bei ARD und ZDF an der falschen Adresse und auf russische Medien wie RT oder SPUTNIK geradezu angewiesen.“ 

Ich teile diese Meinung uneingeschränkt. Auf das Ergebnis Ihrer Prüfung meiner Beschwerde warte ich mit großer Spannung, denn ARD-Aktuell-Chefredakteur Dr. Gniffke wird dazu wieder gehört werden und eine Erklärung abzugeben haben; er wird folglich mit einem weiteren Versuch scheitern, auf einer Glatze Löckchen zu drehen.  

Kleine Argumentationshilfe:

„Das ZDF hat ja auch nix über Ufa gebracht.“

Das wäre ebenso zutreffend wie erheiternd. Als Entschuldigung allerdings nicht mehr originell, denn auf diesem Niveau hat sich der Herr ja schon bei einer anderen Beschwerde bewegt. Vielleicht reicht Dr. Gniffke nun beim ZDF eine Programmbeschwerde ein?



--------------------------------------------------------------------------------------

Stille Revolution
Von der Verrechtlichung neoliberaler Verhältnisse in der EU

--------------------------------------------------------------------------------------

Video:
Diese Fakten über Griechenland solltest Du kennen

ZDF heute verbreitet erneut “Terrorismus”-Lüge zur antigriechischen Agitation

Varoufakis zu Griechenland-Reformprogramm: "Es ist bereits gescheitert"
Verstehe das wer will. Wenn sich der Grieche jetzt endlich mal am Riemen reisst, morgens pünktlich aufsteht und seinen Schafen an die Euter geht (Eutero), dann kann er mit dem feta doch ruckzuck die Schulden abbezahlen.
Und wenn die höhere Mwehrwertsteuer auf den Inseln und in den Restaurants ordentlich von den Touristen bezahlt wird,  kann Griechenland auch lle NATO-verpflichtungen  erfüllen und noch einige U-Boote bei der Howalds-Werft bestellen, was die deutsch-griechische Freundschaft stärken wird.
Also.


--------------------------------------------------------------------------------------

Universität Oslo: Massenmörder Breivik darf studieren

Warum auch nicht? Der schwule uniformverliebte Geisteskranke wird ja  gerichtsnotorisch nicht etwa durch Geheimdienstler geführt, sondern  ist seines eigenen Verstandes mächtig.

--------------------------------------------------------------------------------------


"Wir sind keine Stasi"
Deutsche Polizisten waren Mitglied im Ku-Klux-Klan - und wurden nicht entdeckt

Und weder der Focus noch jemand im NSU-UA in Stuttgart hakt nach: was machte denn der V-Mann Achim S. sonst, wenn nicht den Klub zu gründen? Machte er das "hinterrücks", womöglich ohne sein eigenes Wissen und Zutun?
Was anderes als Billigung ist es, wenn Polizisten  keine disziplinarrechtlichen Konsequenzen erfahren?
Nicht nur seitrens der Vorgesetzten, auch seitens der Polizeikollegen muss doch Akzeptanz  vorgeherrscht haben.
Das klima ist dann doch so, dass sich Konsequenzen für die Arbeit ergeben haben. Welche?
War Kiesewetter im Zuge interner Ermittlungen in diese verschwörene Gemeinschaft versetzt worden?
Wie stand ihr  Kollege, der den Mordnschlag überlebte, zum KKK?
Was war das Programm des KKK? Was davon wurde umgesetzt?
usw. usf.
Dieser Ausschuss, in dem Dexkler den Vorsitz so ausübt wie sein Parteifreund Edathy im Bundes-UA zum NSU, ist keinen Pfifferling wert außer durch gelegentliche Zufallstreffer.

--------------------------------------------------------------------------------------

Heribert Prantl stellt es endlich klar:
"Wer dieses Wort verwendet, will nicht diskutieren"
Um welches Wort aber handelt es sich?

- Putinversteher?
- Verschwörungstheoretiker?
-  Schwulenhasser?

Welches Wort mag Prantl gemeint haben?
Denn er und seine Kollegen wollen ja diskutieren, sachgerecht und nicht ad hominem.

--------------------------------------------------------------------------------------

Amoklauf bei "Batman"-Premiere: Gericht spricht Aurora-Attentäter wegen Mordes schuldig

Wer die Fotostrecke durchschaut, findet noh einmal  die Hinweise auf die "raffiniert gebauten" Sprengfallen - auf die der angebliche Amokläufer aber aufmerksam gemacht haben soll....
Auch die Gasmaske ist zu sehen - die der "Amokläufer" aber nicht trug.
Usw. usf.- wir hatten uns damals auch mit diesem Massenmord beschäftigt, so wie mit dem Boston Marathon. Die Bevölkerung soll in der "Strategie der Spannung" dauergestresst un unter Polizeikuratel gehalten werden, darum geht es.
Wie seit seinem Auffinden auf dem Parkplatz wirkt der Angeklagte wie betäubt, sagt kein Wort, ein van der Lubbe....

mehr
Aurora Kino-Massaker 2012


--------------------------------------------------------------------------------------

Auto in voller Fahrt aus der Ferne gehackt



Schöne neue Welt - auch für Kinder

"Spüre den Ganoven mit dem ultramodernen Polizei-Überwachungs-Truck auf!

Parke den Polizei-Überwachungs-Truck, fahre die Satellitenschüssel und Antenne aus und spüre den Ganoven auf. Setze die Überwachungsbildschirme im Hightech-Kontrollraum ein, um den Ganoven, der sich mit dem Geld aus dem Staub machen will, aufzuspüren und ihn zu verfolgen. Nimm ihn fest und sperre ihn in die mobile Gefängniszelle. Sorge dafür, dass er nicht versucht auszubrechen, wenn die Polizisten einen Kaffee trinken. Enthält 3 Minifiguren sowie passende Ausrüstung: 2 Polizisten und einen Ganoven."

Und bei Aktenzeichen XY folgender Dialog (in der mediathek leider nicht mehr gelistet)

"Rudolf Cerne: „Und dann kommen wir wie immer zum Schluss zum spannenden Moment mit Alfred Hettmer, Leiter des Landeskriminalamts Bayern. Welche Hinweise gab es heute?".....
Hettmer: "....Mehrere Anrufer haben uns bei diesem Fall auch angefragt, ob die Polizei bei ihren Ermittlungen auch das Mautsystem Toll Collect berücksichtigt hat.
Natürlich! wurde auch diese Möglichkeit in die Ermittlungsarbeit mit einbezogen. Nähere Angaben kann ich dazu allerdings nicht machen."

mehr tollcollect


--------------------------------------------------------------------------------------


Begegnung in Schule: Weinendes Flüchtlingsmädchen bringt Merkel durcheinander

Das ist ja auch zum Kotzen, dass sich die Flüchtlinge als Menschen tarnen und nicht als Aliens. In Griechenland ist das ähnlich: da wollen die Rentner einfach die Medikamente, die sie zum (über-)Leben benötigen. Wo kommen wir denn da hion? Und dann auch noch die Kanzlerin in ein schlechtes Licht rücken. Das geht gar nicht.

--------------------------------------------------------------------------------------

Russischer Ermittlungsausschuss: MH17 wurde durch Luft-Luft-Rakete abgeschossen

"Wer hat womit geschossen?

Vermutungen und Indizien zum Flug MH17: Ein Jahr danach ist der Abschuss der malaysischen Boeing über der Ostukraine nach wie vor nicht aufgeklärt"


Auch die JW schließt sich de facto dem allgemeinen Geraune an: "nicht aufgeklärt", nix genaues weiß man nicht. Anstat die Offenlegung der vorhandenen beweismittel zu fordern, wwie es MAI  seit jahr und Tag tut: Radardaten, Flugpläne, Videos, Funkverkehr, Einsatzpläne usw. von AWACs, ukr. zivilier und militärischer Luft+berwachung, US-Flugzeugträger, Satteliten usw.
mehr MH17
--------------------------------------------------------------------------------------


Sehr geehrte Frau Kempin,

 
zu dieser Passage Ihres GSVP-Papiers
 
"Außenpolitisch muss sie sowohl eine thematische Spaltung (Flüchtlingsproblematik vs. russische Aggression) wie..."

 übermittle ich Ihnen freundliche Grüße von Reinhard Merkel:

 http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht

-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

 Wegen der russischen Manöver an den Grenzen der EU - seit dem Kalten Krieg I wissen wir, wie schnell die russischen Streitkräfte aus dem Manöver heraus bis zum Atlantik vorstoßen - empfehle ich vorsorglich, die SWP so weit wie möglich nach Westen zu verlegen.

Zur weiteren gefälligen Lektüre ein Aufsatz von Frank Elbe

 http://de.sputniknews.com/meinungen/20150621/302868050.html

 Mit ebenfalls freundlichen Grüßen

Jochen Scholz


--------------------------------------------------------------------------------------

Ein Volk auf den Knien

Yanis Varoufakis full transcript: our battle to save Greece
... nur was der sagt, interesssiert seit dieser Nacht keinen mehr, auch wenn er sich pro Grexit ausspricht. Varoufakis ist Geschichte. Und wenn die Griechen NEIN sagen, sagen sie nai.

Schäuble spricht wieder von einem Grexit auf Zeit.
"Niemand weiß, wie es ohne einen Schuldenschnitt gehen soll. Das ist die Situation", sagte Schäuble. Der Internationale Währungsfonds hatte am Mittwoch bereits einen Schuldenschnitt für Griechenland gefordert. Ein möglicherweise befristeter Grexit sei vielleicht der bessere Weg für das Land, so Schäuble." Als hätte er eine Sekunde lang seinem Vorgänger Lafontaine zugehört.
Aber dann nickt er zu Hollandes "Wirtschaftsregierung" und zeigt damit, wie er doch durch das Wolkenkuckucksheim rollt. Ein "Kerneuropa" zu basteln aus der Krise heraus bedeutet, die EU und den Euro völlig in Frage zu stellen, Verfassungen und Völker spielen da auch noch eine Rolle, und den Amis würde das eh nicht passen.
EU-Parlamentspräsident Schulz: „Irgendwann brauchen wir eine europäische Regierung“- Wer ist WIR?
Jedenfalls ist noch gar nichts klar. Alles ist möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------

Last und der Staatstrojaner

Seit wann ist es belastend, wenn man sich youtube-Videos anschaut?
Seit wann ist es belastend, sich ZDF-Sendungen zu Kiesewetter anzusehen?

Also bleiben nur die  Pornoklicks von Zschäpe (die wahrhaftig nicht bei youtube oder gar beim ZDF gewesen sein können....)
"Allerdings: Woher die YouTube-Daten letztlich kamen, die es angeblich nicht gab, prüfe die Bundesanwaltschaft noch."
Das muss wohl etwas mehr als "normaler" Porn gewesen sein - denn auch  dabei finde ich nicht Belastendes.
Schlicht: der Verdacht rund um das Thema Ring erhärtet sich.
Interessant, was da in den USA über Jahrzehnte gespeichert wird.....

Zschäpe Kinderporno: Faktenlage nach AKTEN-kenntnis - die Quelle ist mir unbekannt.

Das Hochladen von Kinderpornos ist eine Standardfunktion des Staatstrojaners. Was keinesfalls bedeutet, dass dies bei Zschäpe der Fall war. Nur, dass man "jeden drankriegen" kann.
Aktenzeichen XY wo ist mein Kind? -Video

mehr ring

--------------------------------------------------------------------------------------

Alles noch viel schlimmer
Geheimer IWF-Report nennt neue Horror-Zahlen für Griechenland

--------------------------------------------------------------------------------------
Iran:
Natürlich dürfen sich die Iraner freuen.
Natürlich tut das  der deutrschen Exportwirtschaft gut, was da beschlossen wurde.
Gewiss doch: Iran wird als player wieder wichtig.

Nur bleibt eins gewiß: einen "Atomstreit" als Auslöser hat es nie gegeben - denn der Iran strebte nie etwas anderes als sein Recht an, A-Bombe war  nie das Ziel.

Dass die USA die Reißleine ziehen, bedeutet nur, dass der Iran mit China und anderen immer bessere Beziehungen pflegt, dass Russland mit den Saudis gut steht und dass die USA  tagtäglich Boden im Raum verlieren. Obama möchte im Spiel bleiben, der Congress wird es zähneknirschend verstehen müssen.

--------------------------------------------------------------------------------------

In München quält die Strafjustiz sich mit dem Verfahren gegen den NSU. Der heißt "Mörderbande", lange bevor das Urteil gesprochen ist. Ein deutscher Wiedergänger. von Thomas Fischer

Was der Herr Fischer geraucht hat, weiß ich nicht. Aber es muss verdammt guter Stoff gewesen sein, denn das Teil hier ist köstlich.



--------------------------------------------------------------------------------------

Greece And The EU Situation — Paul Craig Roberts
Was auch immer noch passieren wird - vom Zerfall des gr. Parlaments bis zum Aufstand bei der  CDU,
es ist eins sicher: der "Vorschlag" Hollandes  einer EU-Wirtschaftsregierung  zeigt die Ratlosigkeit angesichts des gesamten Schlamassels. Eine stabile EU mit einem stabilen Euro sieht anders aus.

--------------------------------------------------------------------------------------

Demenz,  Brötchen-Grundversorgung und Nihilismus

"Wenn zu wenige fernsehen, dann sollen eben auch die zahlen, die nicht fernsehen. Und zwar immer und überall, doppelt und dreifach. Entscheidend sollte nicht mehr sein, ob jemand ein Angebot nutzt, sondern nur noch, ob es „da“ ist:...

Das ist etwa so, als wenn eine kriselnde Bäckerei auf die Idee käme, mithilfe der Einwohnermeldeämter jedem, der in ihrem Bezirk wohnt, einen „Brotbeitrag“ zwangsweise abzuverlangen. Mit dem betörenden Argument, es komme nicht darauf an, ob jemand Brot kaufe oder esse. Entscheidend sei ausschließlich, dass dieses „Angebot“ bestehe und auch für die Zukunft (Grundversorgung!) gesichert werden müsse."

Ja, das ist in etwa so. Ähnliches gilt für Autobahnen, die mit Steuergeldern finanziert werden, auch wenn  es Autoverweigerer gibt, die mit besteuert werden. Selbst wenn diese Nicht-Fahrer, Nicht-TV-Seher, Nicht-Brotesser auch sonst alles  an Lebensmitteln in ihrem Kleingarten  anbauen: ihre Kleidung wird wahrscheinlich doch über LKW über die Autobahn angeliefert, samt der Hacke und dem Eimer im Paradiesgärtchen.

Wir leben in einem Staat  zusammen, in dem es viele Sachen gibt vom Krankenwagen über die Polizei bis zur Feuerwehr, was man hoffentlich nicht braucht: Grundversorgung.

Ob die Krankenhäuser okay sind, TV  und Radio etwas Nutzen erbringen, ob die Polizei ihre Arbeit tut oder mit der Mafia zusammenarbeitet, das  sind gesellschaftliche Themen wie Militärfragen. Da steht MAI dafür, dass das zuhause bleibt.

Jede Diskussion über Qualitäten ist sinnvoll - vgl. den Beitrag von Volker Bräutigam hier.

Auch, ob man die "Gebühr" nun "Beitrag" oder "Steuer" nennt, ob es zu viel Geld ist, wie man das gestaltet, all das ist okay. Für Informationsnihilismus  plädiert MAI aber gewiss nicht.

Bei der Qualität useres TV-Programms gebe ich sogar zu bedenken, dass es evtl. bewusst extra für die im Artikel ins Feld geführten Dementen in Pflegeheimen gestaltet wurde.





--------------------------------------------------------------------------------------


 Meine Programmbeschwerde vom 4. Juni 2015, hier: Stellungnahme Dr. Gniffke.

Sehr geehrte Frau Vorsitzende Pohl-Laukamp

Sehr geehrter Herr Intendant Dr. Beyer,

danke für die Übermittlung der „Stellungnahme von ARD-aktuell“ zu meiner Beschwerde. Ihr Schreiben v. 2.7.2015 erreichte mich wegen des Poststreiks erst am 11.7. 15. Ich beantworte es trotz meines Zweifels, dass der Rundfunkrat zu einer sachlich gebotenen, dem Interesse des Publikums dienenden Rüge kommen und von seiner Praxis abweichen wird, jede, aber auch jede Programmkritik am NDR abprallen zu lassen.

Noch einmal die Tagesschau-Meldung, die meine Beschwerde ausgelöst hat:

„Nach dem Absturz des Malaysia Airlines Fluges MH 17 über der Ostukraine verdichten sich die Hinweisedass die Russische Regierung Beweismaterial manipuliert hat. Das russische Verteidigungsministerium hatte Satellitenbilder präsentiert, die nahelegen, dass die Maschine von einer Flugabwehrrakete der ukrainischen Truppen abgeschossen wurde. Nach den Erkenntnissen einer investigativen britischen Rechercheplattform waren einige der Aufnahmen digital bearbeitet und falsch datiert. Bei dem mutmaßlichen Abschuss waren im vorigen Sommer 298 Menschen getötet worden. Einen ausführlichen Bericht zum Thema und weitere Hintergründe finden Sie auf tagesschau.de (…)"  http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-3729.html

Der oben hervorgehobene Teilsatz

„,dass die russische Regierung Beweismaterial manipuliert hat“

enthält einen Tatvorwurf. Die Formulierung

„verdichten sich die Hinweise“

transponiert ihn, eine unbewiesene Laienbehauptung aus trüber Quelle, in eine ernstzunehmende Expertise.

Die von Dr. Gniffke genannten Links führen zu Berichten, die meine Kritik an der Fehlleistung nicht entkräften. Was der Link zu einer früheren Tagesschau-Sendung belegen soll, weiß ich nicht: Es ist ein Bericht über einen russischen Flugzeugbauer, dessen Expertenmeinung im Widerspruch zu den Moskauer Theorien über den Abschusshergang steht. Er enthält keinen Hinweis, dass die russische Regierung selbst Beweismaterial manipuliert hat oder haben könnte. Zudem würde selbst ein erwiesener zurückliegender Fall es einem seriösen Journalisten nicht erlauben, beweislos die Behauptung eines erneuten Falls weiterzugeben.

Dr. Gniffke schreibt, in den Wochen und Monaten nach dem Abschuss habe es „immer wieder einmal Berichte über mögliche Manipulationen von Beweisaufnahmen“ gegeben. Er benennt dann allerdings nur einen einzigen Bericht: „das russische Staatsfernsehen“ habe bereits im November eine Satellitenbildfälschung gezeigt. Dieser Hinweis ist schon deswegen ein Eigentor, weil ein russischer Sender nicht mit der russischen Regierung gleichzusetzen ist. 

Es ist Drumherumgerede, mit dem Dr. Gniffke wie so häufig versucht, von Tagesschau-Fehlleistungen abzulenken und mit abseitigen, unbewiesenen Behauptungen die eigene Position zu rechtfertigen. Der oben zitierte Tagesschau-Satz 

„...verdichten sich Hinweise, dass die russische Regierung ... manipuliert hat“ 

ist demgemäß eine demagogische Behauptung, die insinuiert (insinuieren soll), was die Tagesschau selbst nicht belegen kann. Stattdessen berichtet sie:

„(....) Nach den Erkenntnissen einer investigativen britischen Rechercheplattform waren einige der Aufnahmen digital bearbeitet und falsch datiert (…)"

Wenn man technische Satellitenbilder im TV präsentieren will, muss man sie für diese Verwendung digital bearbeiten. Das sollte auch die Tagesschau-Redaktion wissen. Worauf stützt sie die Veröffentlichung eines Manipulationsvorwurfs? Auf eine einzige fragwürdige Quelle: Bellingcat. Die wird zwar pleonastisch als „investigative Rechercheplattform“ gepriesen, was jedoch weder ihre Dürftigkeit noch die Tatsache verbergen kann, dass es keine weiteren, unabhängigen Quellen gab. Allein deswegen verbot sich eine Übernahme der Bezichtigung schon von selbst. Doch was scheren ARD-aktuell die Grundsätze des sauberen Nachrichtenjournalismus, wenn die Redaktionsleitung sich in Konkurrenz zu RTL und BILD sieht – und wenn eine Tatarenmeldung so hübsch in den regierungskonformen antirussischen Kontext passt?

Medienkritiker Stefan Niggemeyer: 

„Mehrere Satellitenfotos (...) sollen gefälscht sein. Die Bürgerjournalisten-Rechercheplattform Bellingcat behauptet, das in einer „forensischen Untersuchung“ nachgewiesen zu haben. Und wenn Bellingcat das behauptet, behaupten die deutschen Medien das auch. Dabei gibt es erhebliche Zweifel an den Methoden und Schlussfolgerungen. Ausgerechnet der Erfinder der Fotoauswertungs-Software, die Bellingcat benutzte, distanziert sich deutlich von dem Bericht und nennt die Analyse „fehlerhaft“. (...)“

Quelle: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/21225/falschen-

wolken-ueber-der-ukraine-die-photoshop-arbeiten-des

-kreml-und-die-fehler-der-bellingcat-analyse/

Dr. Gniffke hingegen lenkt ab, Bellingcat solle den Hanns-Joachim-Friedrichs-Sonderpreis für „beste journalistische Aufklärung“ bekommen. Das soll ein Beleg sein für die Korrektheit einer Tagesschau-Meldung? Als Seriositätsbeweis für diese mutmaßlich geheimdienstlich querfinanzierten britischen Amateurdetektive taugt er genauso wenig wie der Nobelpreis die Friedensliebe der Massenmörder Obama und Kissinger bezeugt.

Dass Dr. Gniffke gar Manipulationsvorwürfe des Bundesnachrichtendienstes gegen Russland zur Rechtfertigung einer missratenen Tagesschau-Meldung heranzieht, ist gelungene Realsatire: Ein ARD-aktuell-Chefredakteur beruft sich auf die Räubermärchen eines affärenreichen Geheimdienstes, des unsaubersten Teilstücks im deutschen Tiefen Staat, eines der antidemokratischen unappetitlichen Institute hierzulande: na bitte, Hosen runter...

Selbst wenn der Tagesschau-Redaktion nur einer ihrer typischen semantischen Fehler unterlaufen wäre und es (statt „verdichten“) sprachlich korrekt geheißen hätte, „....mehren sich Hinweise, dass ...“ und weiter (im Konjunktiv:) „...manipuliert haben könnte ...“ 

so wäre das in einer seriösen Nachrichtensendung für ein Millionenpublikum nicht vertretbar gewesen. Beim Thema MH-17-Abschuss bedenkt eine achtbar arbeitende Redaktion, dass die USA und deren NATO-Satrapen ein dichtes Spionagesatellitennetz über der Ukraine besitzen und garantiert über sämtliche Beweise und Informationen zur Klärung des Abschusses verfügen, diese Dokumente jedoch bisher zurückhalten; dass der beweisträchtige Funkverkehr der ukrainischen Luftraumüberwachung von dem Kiewer Faschistenpack noch immer nicht herausgerückt wird; dass nur zensierte Teilinformationen aus der in Holland tagenden Untersuchungskommission veröffentlicht werden. Vor diesem Hintergrund und wegen der schieren Unmöglichkeit, aus eigener Kraft sauber aufzuklären, hätte ARD-aktuell sich zu äußerster Zurückhaltung verpflichtet sehen müssen. 

Fazit: Die kritisierte Meldung verletzt Auftrag, Normen und Regeln des Staatsvertrags ebenso wie die eines seriösen Nachrichtenjournalismus.

Keine Redaktion ist vor Irrtümern geschützt und gegen Fehlleistungen gefeit. Damit kann man leben, wenn ihre Vorturner die Souveränität besitzen, Fehler zuzugeben und sie zu korrigieren. Stattdessen zeigt sich ein Jahr nach der vernichtenden Kritik des ARD-Programmbeirates: Der Trend der verzerrten Berichterstattung ist ungebrochen. Die manipulative Berichterstattung scheint nicht mehr nur irrtumsbedingt oder fehlerhaft in Einzelfällen zu sein. Sie wirkt gezielt. Mich verwundert es nicht. Es dürfte kein Zufall sein, dass die ARD nach und nach von organisierten Transatlantikern durchsetzt ist, das reicht von der Referentin des NDR-Intendanten Marmor bis zur Hauptstadtstudio-Leiterin in Berlin. Der illustre Club sollte Dr. Gniffke kooptieren. Der Glaubwürdigkeitsverlust der ARD ist bereits entsprechend.

Der NDR-Rundfunkrat hat statutengemäß die Einhaltung der Programmgrundsätze zu überwachen. Von sich aus, nicht erst aufgrund von Publikumsbeschwerden. Ich bin kein RR-Hiwi und verzichte schon deshalb auf eine Auseinandersetzung mit Dr. Gniffkes des weiteren versuchter Reinwaschung des tagesschau.de-Drecks. So umfassende Nachhilfe gebe ich nur gegen Cash.

Ich bitte darum, diese Mail meiner ursprünglichen Beschwerde beizufügen.

 

Mit freundlichem Gruß

Volker Bräutigam

 

PS. Dem Programmausschuss sei empfohlen, sich einmal den 65-Minuten-Vortrag 

Warum schweigen die Lämmer?

https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

des Kieler Psychologen Prof. Dr. R. Mausfeld anzuhören. Darin werden sehr anschaulich die herrschaftsbedingten Gründe, Motive und die Methodik der Desinformation und der Propaganda dargelegt. Anhand von Beispielen aus Fernsehnachrichten. Sich sachkundig zu machen wäre RR-aufgabengemäß.

mehr

Bräutigam

  



--------------------------------------------------------------------------------------
Andere Länder, andere Tabus

--------------------------------------------------------------------------------------



Nicht diffamierend oder rassistisch” –
 Spiegel-Chef Brinkbäumer wehrt sich gegen Kritik am Griechen-Cover


Die Titanic reagiert .....

--------------------------------------------------------------------------------------


Er starb mindestens 50 Jahre zu früh!


Wir alle hätten Mißfelder gerne  das Erreichen des 85. oder auch 95. Lebensjahres gegönnt: arthritisch, von Rheuma und Gicht gebeugt und natürlich ohne neue Hüftgelenke, die er so sehr aus heißem Herzen ablehnte. Diesen vertreter europäischer und transatlantischer Werte machte die CDU daraufhin zu ihrem außnpolitischen Sprecher.
Keine Ohrfeige wird ihn mehr ereilen. Friede seiner Asche.

--------------------------------------------------------------------------------------

Bingo!
Griechenland schon wieder gerettet!

Der Eutero wird Griechenland erhalten bleiben, alles wird gut.
Die Wettbewerbsfähigkeit  der gr. Flugzeug- und Autoindustrie wird gestärkt, die Schuldentragfähigkeit ist gewährleistet, weil ja auch der Maschinenbau, die Chemieindustrie, die Biotec-Branche usw. ungeahnte Höhenflüge erereichen.
Der Tourismus  kommt durch die erhöht MWSt auf den Inseln endlich in Fahrt, und die Landegebühren auf den Flughäfen beflügeln nicht nur den Käufer Fraport, sondern auch  Handel und Wandel.
Falls alles nicht klappt, müssen eben wieder die Zitzen der Schafe dran glauben - der Eutero hängt halt doch ein wenig vom Exportschlager Feta ab.
Gut - noch könnte sich theoretisch die Bevölkerung wehren.
Aber wie, wenn nun wirklich jede Regierung sie bisher verraten und verkauft hat?
Irgendwie ist es wie in Deutschland, wo man ja auch wählen kann was man will - am Ende gibt es Merkel.


Der Respekt vor  der Volksabstimmung der Griechen, die Achtung des griechischen Souveräns nimmt ungeahnte Züge an, wenn das griechische Parlament  Gesetze gegen die Abstimmung  beschließen MUSS


Luxemburg warnt Deutschland vor Planspielen zu einem Austritt Griechenlands aus der Eurozone. "Wenn Deutschland es auf einen Grexit anlegt, provoziert es einen tiefgreifenden Konflikt mit Frankreich. Das wäre eine Katastrophe für Europa", sagte der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn der "Süddeutschen Zeitung"

--------------------------------------------------------------------------------------

Polizei - Mafia

Schwere Vorwürfe gegen die PolizeiWeiß dieser Rocker mehr, als die Polizei möchte?

und weitere Fälle, auf der weiten Welt.

"Im Jahr 2010 waren in Deutschland insgesamt 5.733 Kinder (bis einschließlich 14 Jahre) offiziell vermisst, davon wurden zum 10. April 2013 5.676 Fälle aufgeklärt.[2]"Quelle ist das BKA. 57 ungelöste Fälle.

"Einem besonderen Aspekt widmet sich Frank Jansen vom Tagesspiegel. Die Zeugin, die das Wohnmobil vermietete, hatte gesagt, dass die Mieter das Fahrzeug mit einem Kind abgeholt hätten, das eine zu der Gruppe gehörende Frau mit "Mama" angesprochen haben soll. "Sollte Beate Zschäpe, die angeblich seit einer Operation keine Kinder bekommen kann, etwa doch Mutter eines Mädchens sein?", schreibt Jansen. "Oder ein Kind zumindest bemuttert haben?" Schon in früheren Vernehmungen beim Bundeskriminalamt hatte die Zeugin ein etwa vier- oder fünfjähriges Mädchen beschrieben, mit längeren blonden Haaren, wohl auch mit Zöpfen. Möglicherweise sei das Kind aber auch anderen aus dem NSU-Umfeld zuzuordnen, schreibt er. Die Bundesanwaltschaft hatte Zschäpe als kinderlos beschrieben. Und ihre Anwälte bezweifeln, dass sie bei der Anmietung des Fahrzeugs überhaupt dabei war."

Abgesehen davon, dass die Art des Campingbusses, Fahrgestellnummer und Kennzeichen nicht zur Anmietung passen: auch  die Frau mit Kind muss somit nicht Zschäpe gewesen sein. Aber immer wieder spielen Kinder eine Rolle.



Manuel Schadwald seit 22 Jahren verschwundenAuf Jacht missbraucht und ermordet? Neue Hinweise auf vermissten Jungen aus Berlin
Geheimdienst und auch Polizei wussten Bescheid


Auf den Spuren der verlorenen Kinder

"
Es gebe zahlreiche Spuren, sagen sie, unter anderem nach Deutschland und in die Niederlande. "Sie werden bis heute von den Behörden vertuscht. Vermutlich deshalb, weil Geheimdienste eine Rolle spielen. Schließlich geht es um Erpressung von einflussreichen Persönlichkeiten mit Kindersex", sagt Els Schreurs....Sprach auch uns gegenüber davon, das Video mit Manuel Schadwald zu haben. "Wisst ihr, die Sache wird immer gefährlicher. Ich bekomme Morddrohungen. Außerdem haben mich amerikanische Geheimdienstler angesprochen."

mehr Ring

--------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Freizeitspass  in Deutschland
Das Amoklauf Bullshit Bingo
--------------------------------------------------------------------------------------


„Barrikadenbraut“ Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku „Zerrissene Ukraine

--------------------------------------------------------------------------------------


Krise in Griechenland:
 Lafontaine fordert Ende des Euro

und

Krise der Eurozone
Mit dem Spardiktat gegen das europäische Sozialmodell

und

Die Austeritätspolitik hat versagt. Offener Brief von Piketty an Merkel

Video: Dirk Müller stellt sein Buch "Showdown" vor: Griechenlands Gas- und Ölvorkommen und der Kampf der geheimdienste drumrum

--------------------------------------------------------------------------------------

Biokampfstoff bei Nato-Manövern 

Amerikanische Armee setzte Anthrax in Deutschland ein

Bei Nato-Übungen in Deutschland haben amerikanische Soldaten mit Sporen des lebensgefährlichen Milzbranderregers geübt. Der sorglose Umgang ist kein Einzelfall.

Freunde vergiften , das geht gar nicht.
Auch nicht nur ein bißchen vergiften.
Aber wer hört schon auf die FAZ oder auf MAI.
Die transatlantische Wertegemeinschaft beinhaltet ja auch, was Rumsfeld, Wolfowitrz, Kagan usw. in ihrem  Grundlagen- und Planungspapier für u.a. 9/11 schrieben:

"And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool."
(REBUILDING AMERICA’S DEFENSES Strategy, Forces and Resources For a New Century A Report of The Project for the New American Century September 2000)

Ja wer wollte das denn auch bestreiten, daß es politisch ganz nützlich wäre, biologische Waffen zu haben, die nur bei einem Genotypen tödlich sind ? Es gibt so viele Chinesen, und nur so wenige Amerikaner, beispielsweise. Ein gewisser Ausgleich, gerecht und natürlich nur im Verteidigungsfall, entspricht  den Anforderungen des 21. Jahrhunderts.

Ein MAI-Leser macht darauf aufmerksam, von welcher Lektüre sich die PNAC-Verbrecher evtl. haben inspirieren lassen:

1910 „The Unparalleled Invasion“ von Jack London. In diesem Roman wird festgestellt, dass es zu viele Chinesen gibt, die leider leider mittels biologischer Kriegsführung ausgelöscht werden müssen, damit der Rest der (weißen) Menschheit genug Lebensraum hat.

1941 (vor Pearl Harbour) schreibt Robert Heinlein in seinem Roman „The Ledbetter Effect“: Chinesen und Japaner erobern die USA. Die Weißen erfinden eine Superwaffe, die nur „mongolisches Blut“ trifft, die Weißen kommen dabei nicht zu Schaden. Die „gelben Affen“ werden ausgerottet. Dies war nicht der einzig rassistische Roman aus dieser Zeit, der eine Endlösung der gelben Gefahr zum Ziel hat. Heinlein war übrigens sehr populär.


--------------------------------------------------------------------------------------

Erst Varoufakis weg,
jetzt Spaltung der griechischen Regierung?
Der Respekt vor dem griechischen Souverän nimmt  faszinierende Züge an.
Tsipras scheint ein mit den alten  griechischen Parteien abgesprochenes Paket vorgelegt zu haben.
Heisst: die Opposition regiert.
Nicht übel. Man spart sich so einen Militärputsch.
Eine Junta - am besten mit schwazen Sonnenbrillen - würde allerdings hervorragend zu Juncker passen, der - so CSU-Friedrich im DLF - auch  eine alte Zeitung mit Unterschrift von den Griechen hocherfreut entgegennehmen würde.
Die Kakophonie wird immer aufgeregter - und auch in Deutschland deutet sich eine Spaltung  des Regierungslagers in der griechischen Frage an.
Unnachahmlich auf den Punkt sagte Friedrich: Entweder trickse die griechische Regierung ihr eigenes Volk aus oder aber die drei Institutionen. Soweit zu den Griechen. Da gibt es aber noch einige Trickser mehr:
"Europa wird sich am Sonntag trotz aller Zweifel vermutlich für Griechenland entscheiden, für dessen Verbleib im Euro, ganz im Sinne eines stabilen Partners an der Außengrenze der Europäischen Union. Der Internationale Währungsfonds und die USA haben den Druck zur gütlichen Einigung auf die Gemeinschaft spürbar erhöht." So die Landeszeitung aus Lüneburg laut dlf.
Sämtliche Regeln zur Vermeidung eines bail-out werden gebrochen, natürlich wird es auch weiterhin keine Schuldenrückzahlung geben (aber alle tun so, als ob doch), und z.B. die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf den Inseln wird bestimmt  den Tourismus  anwachsen und so den Haushalt gesunden lassen, ebenso, wenn der deutsche Fiskus dem griechischen Fiskus  das Tafelsilber wegnimmt - das schafft Freunde (nichts anderes ist es, wenn Fraport die Flughäfen übernimmt, was "Privatisierung" genannt wird.)

Warum das alles?
Nicht wegen der läppischen 300 Milliarden Schulden.
Es geht um die Kreditausfall-Versicherungen, die greifen müssten, wenn Griechenland für pleite erklärt würde. Die CDS ud andere Papiere dieser Art sind verschachtelt und unberechenbar in jeder Hinsicht und beliefen sich 2007 auf 853 Billionen. Das ist ein ganz anderes Sümmchen.
Aus diesem und dem geopolitischen Grund sind die USA so sehr daran interessiert, und natürlich auch, weil das faule Ei weiterhin den Euro schwächt.
3 gute Gründe für die USA. Das zählt. Da wird jeder Tsipras zum Verräter, die Alternative heisst Gewalt.

--------------------------------------------------------------------------------------


Namensliste EUP

damit geklärt ist, wem wir diesen -Mist verdanken! 

--------------------------------------------------------------------------------------


Noch einmal zum phänomenalen Gespräch von Thomes Moser mit dem Pädokriminellen:
"
Günter Stengel hatte nach Medienberichten im März vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags in Stuttgart erklärt, Torsten O. habe seinerzeit auch viel Wirres über den israelischen Geheimdienst Mossad oder den Mord an Olof Palme von sich gegeben. Sein Vermerk über das Gespräch sei deshalb zunächst im »Spinner-Ordner« gelandet, er habe ihn aber nicht wegwerfen wollen. "
Nun schreibt auch Wangerin in der Jungen Welt denselben spinnerten Irrsinn ab, den sich Moser hat aufbinden lassen.
Die Kronzeugen für die absurden "NSU" Stories werden immer  brillianter.

Es ist mir als Marxisten  immer peinlicher, diesen Senf zu sehen. Marxisten hatten sich  eigentlich seit Marx dadurch ausgezeichnet, dass sie eine schonungslose Realitätswahrnehmung zur Basis ihrer Analysen und dann auch Handlungen machten. Marxisten nehmen in Deutschland  offenbar in Zahl und Klarheit ab.
Für einen "NSU" im Sinne der Anklage sprechen weder Fingerabdrücke noch Videos, weder Genspuren noch Zeugen, weder Phantombilder noch Logik. Einzig  geleakte Indizien, gefälschte Beweise und Polizeilügen - von denselben Polizisten und Staatsanwälten, die im KuKlux Klan aktiv waren, eine Wattestäbchen-Mörderin jagten, beweise fälschten, vernichteten usw.

Das und Pädokriminelle sind die Leute, auf die sich unsere "linken" Journalisten stützen. Widerlich.

Dass Zschäpe und die beiden Uwes keine Unschuldslämmer waren, sondern vielmehr in einem weit größeren Zusammenhang  kriminell waren (der Zusammenhang reicht bis zu SPD-Dufner im BKA, dem obersten Interpol-Mann und Pädokriminellen zugleich, zu SPD-Edathy, zu Fritzsche im Innenministerium usw.!), steht auf einem anderen Blatt. Aber nur wer DAS sieht, begreift, weshalb da um längst vergangene und vergessene Morde an ausländischen Mitbürgern soviel gelogen und gefälscht wird. Warum geht denn das Thema durch alle Landtage und den Bundestag, durch alle Gazetten? Um zu "beweisen", dass die beiden Uwes als "NSU" die Täter waren und dass nicht etwas Anderes dahinter steckt. das Andere ist ein Erpressungssumpf, gegen den der sachsensumpf, die Pizzaconnections, die Dutroux-Schweinereien und der britische Pädo-Skandal  anscheinend verblassen. Ich nenne es Mafia - wenn auch bisher ohne italienischen Link. Die Cosa Nostra in Chicago wurde ja auch nicht  aus sizilianischen Bergdörfern gesteuert.
Deutsche und italienische Mafia sind im Wesentlichen getrennt, deshalb z.B. auch dieser Schlag:

Mafia-Exil am Bodensee: Hierhin schickt der Pate seine Mörder, wenn es für sie zu heiß wird
"Dem LKA in Stuttgart sind 140 Personen bekannt, die in Mafia-Strukturen eingebunden sind. 65 gehören der kalabrischen ’Ndrangheta an, 32 der Stidda, 27 der Camorra und 14 der Cosa Nostra. ...
Der bekannte italienische Anti-Mafia-Staatsanwalt Nicola Gratteri kritisierte die Arbeit der deutschen Behörden in Bezug auf die Mafia: Es sei anfangs nicht leicht gewesen, die deutschen Behörden, vor allem das Kriminalamt, von der Notwendigkeit umfassender Ermittlungen zu überzeugen, berichtet die FAZ. Noch fehle offenbar jenseits der italienischen Grenzen das Gefühl für die Gefährlichkeit der ’Ndrangheta."
Klartext: hier wird von "Gefühl" gesprochen, von "Notwendigkeit umfassender Ermittlungen". ERMITTLUNGEN. Die Gegenargumente bzgl. einer Gesetzeslage bei Beschlagnahmen hat mit Ermittlungen nichts zu tun.
Noch klarer: das LKA deckt  - mit Ausnahmen - auch die Kollegen der italienischen Mafia.

mehr Ring

--------------------------------------------------------------------------------------

Georg und Gregor

Video:
Georg Schramm zu Atomenergie, Finanzkrise und Grexit



"Deshalb sage ich: Es ist ein Euro der Banken und der Exportkonzerne, nicht der kleinen und mittelständischen Unternehmen, die auf den Binnenmarktangewiesen sind, nicht der Arbeitnehmerinnen undArbeitnehmer. ...
Wollen Sie ein Europa, einen Euro mit immer mehr Kürzungen des Rentenniveaus? Wollen Sie      ein Europa mit immer mehr Zuzahlungen für Kranke bei Medikamenten und bei ärztlichen Behandlungen?...
Mit der Demokratiefrage hängt übrigens auch zusammen, daß Finanz- und Geldpolitik kaum noch möglich sein werden. Die Zuständigkeit hierfür      wird an die Europäische Zentralbank abgegeben. Sie wird dadurch anonymisiert. Damit wird erreicht, daß sich die Regierungen herausreden können,      indem sie es auf die Bank schieben, und erklären können, daß sie keine politischen Spielräume haben, weil die Europäische Zentralbank bestimmte      Vorgaben gemacht hat. Wer so eine Politik einleitet, zerstört Demokratie, denn Auswahl haben die Menschen nur in der Politik und nicht bei der      Bank. Da haben sie nicht zu entscheiden. Das ist die Realität in dieser Gesellschaft und auch in anderen europäischen Gesellschaften.  "

Gregor Gysi 1998 im Bundestag - .pdf
--------------------------------------------------------------------------------------


JETZT Live stream swr zu Tanja Graeff
--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
ohne-klare-feindbilder-geht-es-im-deutschen-journalismus-nicht
anstalt-macher-uthoff-kontert-zeit-kritik/

--------------------------------------------------------------------------------------

Der deutsche Souverän hat ein Gesicht. Und einen Namen: Graulich.
So sieht er aus.
Ein Parlamentsersatz in personam, sozusagen ein Ein-Personen-Haushalt.
Jeden Abgeordneten, der dem zugestimmt hat, sollte  der Souverän VOLK das Büro räumen und  ihn auf die Straße setzen, ohne Bezüge.

--------------------------------------------------------------------------------------

Die Staatsschulden Griechenlands
 von Prof. Schachtschneider
Jeder Satz ein Hammer.
Die hostende Website ist mir unbekannt. Egal. Ein MAI-Leser hilft (danke!und verschafft uns den
Original-Link _ aber auch diese Website kenne ich nicht. Nochmals: egal.

Als seit frühester Jugend begeisterter Europäer und Internationalist empfinde ich die Schachtschneider-Analyse als erfrischende Klärung und Abgrenzung zu einem "Europäertum", das in nichts anderem als den Wohl  der Finanzoligarchen besteht.
Die Mafia agiert auch international, Menschenhandel ist ebenfalls "europäisch" und darüber hinaus aufgestellt, Drogenschmuggel und Waffenhandel, Autoverschiebung usw. Deren "Werte" als "europäisch" anzusehen nur wegen ihrer Grenzverletzungen, ist absurd. Hellas, gib nicht auf!
Video: "Müssen wir jetzt das griechische Volk bestrafen?" - fragen andere.

--------------------------------------------------------------------------------------

"
Unbekannte haben große Mengen Sprengstoff und Granaten aus einem französischen Militärdepot gestohlen. Die Sicherheitsbehörden sind alarmiert."
Das finde ich gut mit dem "alarmiert".
--------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrte Damen und Herren der "unabhängigen wissenschaftlichen Einrichtung" SWP,

 

der in der Zeitschrift der DGAP,"IP", Ausgabe Mai/Juni erschienene Artikel "Abschreckung plus" Ihrer Mitarbeiter Claudia Major und Christian Mölling ist ein Paradebeispiel für die Willfährigkeit und Subordination deutscher Akademiker gegenüber der mehrheitlich transatlantisch ausgerichteten Politischen Klasse hierzulande. Heinrich Heine hat deren Vorgänger nach der Restauration wie folgt beschrieben:

Es ist jetzt die Zeit der hohen Jagd gegen die liberalen Ideen, und die hohen Herrschaften sind eifriger als je, und ihre uniformierten Jäger schießen auf jedes ehrliche Herz, worin sich die liberalen Ideen geflüchtet, und es fehlt nicht an gelehrten Hunden, die das blutende Wort als gute Beute heranschleppen."

 

Paul Craig Roberts nennt Journalisten, die sich als mediale Verstärker von Regierungspositionen verstehen, presstitudes. Für Wissenschaftler, die ihre Zunft verraten, suche ich noch nach einer adäquaten Bezeichnung.

 

In den ersten Sätzen des Beitrages wird "hybrid" als Modewort erkant, was die Autoren jedoch nicht daran hindert, es in zahlreichen Varianten argumentativ zu verwenden. Allein dies müsste eigentlich ausreichen, um beide künftig in der Altablage zu beschäftigen. Und dan kommen die "Resilenzien", großartig. Und Russland, das die NATO "einschüchtert". Wahrscheinlich dadurch, dass Putin sein Land immer näher an die US- und NATO-Basen heranrückt. Natürlich wird auch dem US-Wunsch entsprochen, die "Energieabhängigkeit" von Russland zu beenden. Ist Ihren Autoren eigentlich bekannt, dass der Handel zwischen Russland und der EU massiv eingebrochen ist, während der russisch-amerikanische floriert und zunimmt?

Ich bin gespannt, welch kluge Beiträge Ihr Duo zum Weißbuch liefert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Scholz

Obertstleutnant a. D. (West)"

Auch hier gibt es Hybride:

Wenn der Gegner nicht zu greifen ist – Expertenworkshop zur hybriden Kriegführung

Die Entgrenzung des Denkens ist schon an der Fragestellung ablesbar, ob die Nicht-Lieferung von Rohstoffen Krieg sei. Auf den man natürlich antworten muss: "sich verteidigen". Wenn das die Räuber der vergangenen Jahrtausende gewusst hätten, dass sie eigentlich allesamt nur Opfer waren.....


--------------------------------------------------------------------------------------

"
VG Köln: Verteidigungsministerium nicht zur Herausgabe aller Akten über Uwe Mundlos an Axel Springer verpflichtet"


"Ein zum Schweigen verpflichteter NSU-Zeuge bricht die staatliche Omertà – so sieht es aus. Und das wäre etwas Neues."
Eher sieht es danach aus, als sei ein Thomas Moser mal wieder der "NSU"-Möhre nachgetrabt und lasse sich von einem pädophilen (mal wieder) Kriminellen im Auftrag des BKA einen vom Pferd erzählen. Hier: von einer Existenz des "NSU" vor dem November 2011, als er von der Polizeimafia erfunden wurde.
Es ist nicht zu fassen, wie gierig die Esel auf Möhren sind.

mehr ring.html


--------------------------------------------------------------------------------------

Droht Europa ein neuer Krieg?
Österreichischer Politiker: „Nato plant Angriff auf Russland“

--------------------------------------------------------------------------------------


Geschichte einmal anders - in Einfachdeutsch erzählt von der ZEIT:
Wie war das mit der  "Annexion der Krim"?
"Erst kamen die Panzer, die Russen brachen das Völkerrecht, und dann gab es eine Abstimmung – quasi mit vorgehaltener Waffe. "

Ja wenn das so war - sowas ist eine üble Annexion.
Morgen geh ich zur russischen Botschaft und protestiere heftig.
So eine Sauerei.
Unmöglich!
Und das im 21. Jahrhundert!
Warum haben Merkel und Obama da nicht eingegriffen? Einen vor den Latz oder so.

--------------------------------------------------------------------------------------

vor 10 Jahren:
Londoner Attentate
Auch damals das mittlerweile Übliche:  ausgerechnet  am Tag des größten Terrors fallen  alle Kameras aus, die angeblichen Täter "versterben" ganz woanders, Zeugen und Opfer widersprechen der Polizeiversion usw....
Damals ging es darum, den G7-Gipfel davor zu "retten", dass er einen Schuldenerlass für Afrika beschließt. Funktionierte. Jetzt war Terror das Thema.
Video: DER Kommentar zu "Sicherheitsmaßnahmen" -
TERRORALARM!! - Tagesthemen-Kommentar von Rainald Becker (SWR)

--------------------------------------------------------------------------------------

Das muss ja auch mal gesagt werden

Erschreckende Wortwahl: ARD-Chefredakteure über Griechenland
Schurken, angebliche Demokraten, irllichternd....

Das ehNaMag ruft auf, zu "vermeiden, Griechenlands Freibiersozialisten auf eine Stufe mit verantwortungsvollen Linken wie Italiens Matteo Renzi oder Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem aus den Niederlanden zu stellen".  Machen wir, vermeiden wir. UNd dann wird noch von der Leyen angeführt beim ehNaMag, die ganz ohne familiären Hintergrund die Position erlangte, in der sie ist. Dass es außer der Familie Albrecht auch noch die Familien de Maizière, Lambsdorff, Weizsäcker usw. gibt, in denen die Talente zu Ämtern  vererbt werden, erwähnt das ehNaMag nicht. Weil das alles ganz anders als in Griechenland ist.

--------------------------------------------------------------------------------------

Warum der ZDF-Korrespondent eine Demo in Athen unmöglich richtig beschreiben konnte
Nochmals: für einen Grexit sind  nur wenige Griechen, erst recht nicht für einen Austritt aus der EU.
Für Schuldenschnitt, zeitweiligen Grexit und Verbleib natürlich in der EU plädiert MAI. MAI kommt aber nicht vor....

--------------------------------------------------------------------------------------

Wieder nur Schnullipulli
Der Kampf um die Wahrheit bei 3sat

Dieser selbst bei der NSU-Leaks-Gruppe mit Vorschusslorbeeren  bedachte Film erbrachte gestern abend trotz guter Ansätze fast:nichts.
Ja, es wurde an 3 "NSU-Brandherden" festgestellt, dass Tatorte verändert wurden, nicht "ordentlich ermittelt" wurde.
Dem zu erwartenden "Pleiten,Pech und Pannen"-Argument  der Ermittler  wurde seitens der Filmemacher entgegengestellt, dass da in Heilbronn einige  Polizisten beim Ku-Klux-Klan gewesen seien.
Das wars dann aber auch schon.
Keine Nachfragen, weshalb das alles. Weshalb wurden Spurenbverwischt, wenn es keine Schlamperei war? Keine Distanzierung von  "NSU, aber mehr als die drei Personen". Kein klipp-und klares statement, dass es keine Beweise für die Täterschaften der beiden Uwes gibt, dass die plötzlich aufgefundenen "Beweise" offensichtliche Fälschungen sind.

Wenn Beweise gefälscht werden, ist das ein Straftatbestand § 258a und ergibt 5 Jahre, aber in einer kriminellen Bande kommen noch einmal  Jährchen dazu.
Diese "Ermittler" sind Verbrecher - und keiner traut sich, das zu sagen und dementsprechend zu handeln. Der Schutz durch Staatsanwälte und Politik schwebt über dem Pack, und außer einem Lamento "hier ist etwas nicht richtig!" kommt bei den  Kritikern nichts Ordentliches heraus.

mehr ring.html

--------------------------------------------------------------------------------------
FAZ:

So zensiert Facebook

Mark Zuckerberg, Chef eines Konzerns mit 1,5 Milliarden Nutzern, gibt sich gern harmlos. Doch er hofiert Despoten. Und seine Algorithmen unterdrücken die Freiheit der Kunst und der politischen Me

--------------------------------------------------------------------------------------

Ukraine - unabhängig oder Bananenepublik?

--------------------------------------------------------------------------------------


Respekt im Verkehr


"Nach dem Nein haben sich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatschef François Hollande für ein Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Eurozone ausgesprochen. Dieses solle für Dienstag einberufen werden, teilte ein Regierungssprecher in Berlin nach einem Telefongespräch der beiden Politiker mit. Bei dem Telefonat seien Merkel und Hollande sich einig gewesen, «dass das Votum der griechischen Bürger zu respektieren ist»."
Ach was. Dabei könnten sie ja auch sagen "Das juckt uns nicht, was die tumben griechischen Schafbauern und Kellner so meinen!" Tun sie aber nicht. Das hört sich zu bös an, auch in deutschen oder französischen Ohren. Ein wenig Rücksicht auf den Souverän muss man schon nehmen.
Und nun kommt der große Irrtum:
Sowohl Tsipras als auch die Neinsager als auch  so manche hier im Lande sind der Ansicht, Merkel werden der Ankündigung Taten folgen lassen.
Diese trübe Hoffnung zeigt das  linke Mißverständnis von Tsipras etc. auf. Tsipras wurde ebenso nicht respektiert vor wie nach dem Referendum. Der Respekt von Staatsführern untereinander  hängt nicht von  deren Gebaren, nicht von Wahlergebnissen oder Referenden ab, sondern von ihrer Macht und Bedeutung. Solange Tsipras nicht von einer Kugel oder einem "Unfall" weggeputzt wird, repäsentiert er ein Pleiteland - aber an einer geostrategisch wichtigen Stelle der Welt: dem Nadelöhr zum Schwarzen Meer und allem, was an Schiffen, Gas, Rohöl, Rohstoffen usw. dahinter liegt. Nicht mehr, nicht weniger.

Was sich die EU diese Lage kosten lässt, wird man sehen. Das Gezerre und Gewürge geht weiter. Aber Respekt vor auch nur einem einzigen Griechenrentner spielt dabei keine Rolle.
Eher noch die Frage der Gesichtswahrung vor dem Eingeständnis, dass hunderte Milliarden Euro durch die Rettereien der vergangenen Jahre versenkt wurden. Deshalb ist das Wort "Pleite" sowas von tabu. Steuergelder in die Rettung von Banken, Fonds und Versicherungen gepumpt durch die Umschuldungen, das ist  angesichts eines Pleiteobjekts identisch mit dem staatlichen Ankauf  eines Autos ohne Motor und Getriebe unter Vorspiegelung aller, man werde das Gefährt schon noch flott bekommen durch die Wahl des richtigen Treibstoffs
Um im Bild zu bleiben: jetzt wird man sagen: ja, das Auto hat einige Mängel, aber die Reifen sind doch dran. Tsipras wird am Steuer gelassen, er hat nicht nur den Führerschein, sondern sogar das Votum der Insassen. Jetzt gibt es frischen Sprit und Fahrtverpflegung. Vielleicht wird es sogar mit einem leichten Schubs angeschoben. Und vielleicht kann es sogar den Berg hinab rollen, Ausgang ungewiß.

Motor und Getriebe fehlen noch immer, das Geld für die Karosse ist futsch. Das ist alles. Der Wagenlenker hat den Respekt aller anderen Verkehrsteilnehmer vor einem parkenden Fahrzeug. Mit dem man immerhin eine Straße versperren kann.

Wie groß die Souveränität der Griechen ist, sieht man daran, wie der beifahrer Varoufakis, also ein Teil der Regierung, ausgetauscht wird: "
I was made aware of a certain preference by some Eurogroup participants, and assorted ‘partners’, for my… ‘absence’ from its meetings; an idea that the Prime Minister judged to be potentially helpful to him in reaching an agreement."
So viel Respekt - ein wenig die Regierung umbilden .....

Video: Was würde passieren, wenn in Deutschland Reformen wie in Griechenland umgesetzt werden?
Gysi: die Akropolis nehmen wir nicht, weil sie kaputt ist...
Lockere Sprüche ausgerechnet von Thilo Sarrazin:
"Er handelt eiskalt und folgerichtig. Er will ein souveränes Land, das sich seine Entscheidungen nicht aus Brüssel diktieren lässt, und wird es bekommen. Tsipras weiß genau, dass das nicht mit dem Euro geht. Das nimmt er billigend in Kauf. Jetzt wird er eine große Inszenierung starten, dass das böse Europa die armen Griechen alleinlässt. Dann werfen wir ihnen aus schlechtem Gewissen noch ein bisschen Geld hinterher. Währenddessen wird Tsipras in Ruhe den Grexit vorbereiten. Mit über 61 Prozent beim Referendum hat er nach deutschen Verhältnissen eine CSU-Mehrheit zu besten Strauß-Zeiten. Ein ungeheuer starkes Mandat. Er kann sich jedwede Verrücktheit leisten, wird von seinem Volk gestützt."

"Die Politik hat sich ins Gefängnis der Märkte begeben"

--------------------------------------------------------------------------------------

Eine Studie untersuchte die Magazine und urteilt vernichtend

So mies ist unser Politik-TV

Die ARD soll gar vier von sechs Sendungen streichen


--------------------------------------------------------------------------------------

O-Ton: US-Militärstrategie 2015  - .pdf

Der FOCUS titelt
Experten warnen:
Die US-Präventivstrategie führt zu einem dritten Weltkrieg


Die US-Strategie als "präventiv" zu bezeichnen, ist zwar nett, aber eigentlich dann auch egal.
Auch aus einer antirussischen Perspektive ergibt sich das gleiche Szenario:
How World War III became possible
A nuclear conflict with Russia is likelier than you think
by Max Fisher on June 29, 2015


Etwas aus dem Blickfel gerät dabei der Pazifik, also der US-China-Konflikt.
Und noch mehr aus dem Blickfeld gerät  die treibende Kraft, und das ist nicht "chinesische Expansion" oder "russsisch Aggressivität" bzw. jeweils der unterstellte Wille dazu, sondern PNAC.
PNAC ist konkret, fassbar, nachlesbar, tagtägliche Agenda auf allen Feldern.
Die Lage ist  so unübersichtlich auch wieder nicht.

--------------------------------------------------------------------------------------

Wettbewerbsfähigkeit Griechenlands

"
Die griechische Wirtschaftsstatistik ist aus konzeptionellen und machtpolitischen Gründen in einer gravierenden Weise verfälscht. ...Die Handelsschifffahrt ist konzeptuell spezifisch in der Zahlungsbilanz Griechenland falsch abgebildet, und zwar seit sie in den 1960er Jahren nach Griechenland zurückkehrte, also seit mehr als 50 Jahren. Griechenland unterscheidet sich diesbezüglich grundlegend von allen anderen wichtigen Ländern mit einer Handelsflotte. Es hat dies mit der Währungsexposition, der Regulierung und Besteuerung des Sektors in Griechenland sowie mit dem geldpolitischen Regime Griechenlands bis 1994 zu tun. Das Problem ist global seit den 1980er Jahren bekannt als Phänomen der ‚Fehlenden Flotte’ (engl. „the missing fleet“), welche die Leistungsbilanzen sogar weltweit und keineswegs nur diejenige Griechenlands erheblich verzerrt. Anders als im Rest der Welt wurden in Griechenland bis 1998 nicht die Frachteinnahmen der Reederei aus dem Ausland als Exporte der Handelsschifffahrt ausgewiesen."

Die FAZ schreibt jetzt, dass 2/3 des chinesichen Rohstoffimports von griechischen Reedern geschippert werden. Der griechische Anteil am globalen Schiffstransport beträgt 25 %.

Mit dem Ausbau des Edeltourismus und der Reederei, Ölförderung und Gasdurchleitung, bei Reduzierung des Militärs und effektiverer Verwaltung unter korrekter Besteuerung sowie  bedarfsgerechter  Ab- oder auch Aufwertung einer Drachme/SüdEuro o.ä. ließe sich das griechische Schiff also schon schaukeln.
Durchleitung von Russengas? Militär reduzieren? Frachteinkommen nicht mehr in Dollar abrechnen? Das ist aus US-Sicht des Teufels. Schrecklich.
Also wird ab heute, dem Referendumstag, das Gewürge weitergehen.


--------------------------------------------------------------------------------------


"
Eine Wahrheitskommission soll die US-Invasion in Panama vor gut 25 Jahren aufarbeiten. Vor allem sollten die Opfer des Militäreinsatzes der Vereinigten Staaten gegen die damalige Regierung von General Manuel Noriega zum Jahreswechsel 1989/1990 identifiziert werden, sagte Panamas Außenministerin Isabel Saint Malo. "

--------------------------------------------------------------------------------------
Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht .....

"
Der SPIEGEL geht davon aus, von US-Geheimdiensten abgehört worden zu sein. Er hat deshalb am Freitag Anzeige bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe wegen des Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit und der Verletzung des Fernmeldegeheimnisses erstattet."

Ein Problem beim Einschleimen, bevor man in den Allerwertesten  der Freunde vorstößt, ist, dass der Schleim die Sicht behindert. Und nun über einen Furz meckern?

--------------------------------------------------------------------------------------

3sat-Film "Kampf um die Wahrheit - der NSU und zu viele Fragen"
am 6.Juli, 22.25 h

--------------------------------------------------------------------------------------

Der Haustyrannenmord.: Eine Untersuchung zur rechtlichen Behandlung von Tötungskriminalität in normativer und tatsächlicher Hinsicht. Broschiert
Ja das gibt es als Buch. Und auch Wikipedia lässt sich dazu aus.
Vergiftung des Ehegatten soll jetzt ja wohl aus dem Mordparagraphen herausfallen,  der Mord  an sich wird modernisiert, Begriffe wie "Heimtücke" sollen ersetzt werden - durch "hinterhältig"?
Die deutsche Öffentlichkeit nimmt das alles so hin, Ausnahmen bestätigen die Regel.
Moderne Morde sind auch gar nicht mehr so "schlimm" und können resozialisiert werden, die Leichen werden eben reanimiert oder so.  Wahnsinn  mit Maas (Justizmini) und Maßen (VS), Mords-Merkel usw.. o tempora o mores o morde....

--------------------------------------------------------------------------------------

Auf der website von Varoufakis:
"
Why we recommend a NO in the referendum – in 6 short bullet points"

Um es noch einmal deutlich zu sagen:
die griechische Regierung will im Euro bleiben. Auch Wagenknecht plädiert nicht für einen Grexit.  Auch wird eine Volksabstimung, egal wie sie ausgeht, 60:40 oder 40:60, nichts Klärendes beitragen dazu, wie es weitergehen soll.
Für einen Grexit  plädieren HW Sinn und MAI. Meine These lautet: selbst wenn alle Schulden nicht nur gehaircuttet, sondern völlig aufgelösst wären, käme  Griechenland nicht so schnell auf die Beine. Das Wort "Wettbewerbsfähigkeit" lässt mich angesichts der "Industriestruktur" des Landes nur müde lächeln. EU-Fördergelder benötigt das Land in jedem Fall so wie  Reformen, Kapitalverkehrskontrollen und harte Strafverfolgung von Steuerverbrechern.
Mal sehen, was  die Volksaabstimung bringt - aber das gezocke wird weitergehen, egal mit welcher Regierung in welcher Konstellation.

--------------------------------------------------------------------------------------


"
Der Umgang innerhalb des Bundeskriminalamts mit den Vorwürfen gegen Edathy hat einen schier unglaublichen Dilettantismus offengelegt. Meldewege sind unklar, Zugriffsbefugnisse auf sensible Daten nicht eindeutig geregelt, die Winterzeit wird mit der Sommerzeit verwechselt. Das BKA braucht eine Grundsanierung,.... "  damit das fundamentale Problem des BKA, die Einführung der Sommerzeit, endlich gelöst wird.
Den Namen des Interpol-Verbindungsmanns Dufner, der auf derselben Liste wie Edathy stand, erwähnt man weiterhin nicht, und auf Dickkopfs Prägung auf SS und CIA wird ebenfalls nicht gerade aufmerksam gemacht.

Dieser Mann lügt nicht nur

"Es ist wohl nicht die Schuld des Verfassungsschützers Andreas T., dass der Deutschtürke Halit Yozgat im April 2006 in seinem Kasseler Internetcafé erschossen wurde. Soweit der offizielle Stand der Bundesanwaltschaft. 

Während seine Frau hochschwanger zu Hause war, chattete T. in dem Internetcafé mit einer Fremden. Bevor er ging, fielen zwei Schüsse, sie trafen Yozgat in den Kopf. Abgefeuert haben sollen sie die NSU-Mitglieder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. T. behauptet bis heute, er habe weder Geräusche gehört noch den Toten gesehen."

Jeder einzelne Satz ist eine Zumutung für diejenigen, die den Fall verfolgen.

Man fasst es nicht. Nichts zum "Täterwissen" des Herrn temme, nichts zu den SPEZIELLEN Schmauchspuren - und das Gelüge drumrum ist nur das Zubrot. Jeder normale tatverdächtige säße längst in Haft. Über Temme  wacht ein schützendes Händchen. Und noch eins bei den Medien incl. der ZEIT.

mehr Dönermorde/"NSU"


--------------------------------------------------------------------------------------

GdL
Oh wie sie es runterspielen:

"
Zentrale Ergebnisse der Verhandlungen sind Einkommenserhöhungen und eine Verkürzung der Arbeitszeit....
"Es gibt seit gestern Abend einen Bundesrahmentarifvertrag Zug", sagte der thüringische Regierungschef. Damit ist eine zentrale Forderung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) erfüllt. Nach Angaben der Schlichter wurden insgesamt 16 Verträge unterschrieben
."

Herzlichen Glückwunsch an die GdL und Herrn Weselski!
Natürlich waren Gel- und zeitfragen nicht zentral - es ging bei den 9 (neun) Streiks immer nur um eins:
ob Gewerkschaften für ihre Mitglieder Verträge  abschließen können - hier also das fahrende Personal im Zug, egal ob Lokführer oder andere Kollegen.

--------------------------------------------------------------------------------------


Es gibt sie gar nicht!

Maßen erklärt auf der BPK, dass es keine Anhaltspunkte für NSA-Spionage gibt.
Als sich Merkel aufregte "Abhören unter Freunden, das geht gar nicht!", hatte sie gar keine Anhaltspunkte und eher so ins Blaue gesprochen.

Video: die Chuzpe von MAßen

--------------------------------------------------------------------------------------

Analyse, BRICS, Europa, Russland, USA

Ostring gegen Balkan Stream: die Schlacht um Griechenland




"
Der stellvertretende Linken-Parteivorsitzende Axel Troost musste sich bei Sahra Wagenknecht entschuldigen. Vor der Fraktion leistete Troost am Dienstag Abbitte für seine Attacke gegen die Wortführerin des linken Flügels der Linkspartei und ihren Ehemann aus dem Saarland, Oskar Lafontaine." Tja.


Wagenknecht für Volksabstimmung - auch in Deutschland
"
Von einem Nein zur Verlängerung des Rettungspakets würden auch die deutschen Steuerzahler profitieren."

Ein Hobbit aus Mittelerde giftet gegen "ein Ehepaar aus dem Saarland"

Jedenfalls zeigt sich hier, dass die bereits vor drei Jahren sichtbaren Differenzen zu Griechenland (Eurobonds, Staatsinsolvenz, Komplizin der Finanzhaie) in der Fraktion bestenfalls mit hauchdünnem Zuckerguss übertüncht worden sind, der nun in Stücke zerspringt. Auch wenn man im vorliegenden Fall immer wieder die Salem-Prägung in Abzug bringen muss, die Vielen bereits beim ersten Auftritt 2004 auf den Geist gegangen ist.
Die Lesermeinungen zum Artikel sollte man nicht übergehen.

--------------------------------------------------------------------------------------


Was bedeutet ein Grexit für Europa?
EU-Politiker Brok: "Tsipras hat sein eigenes Volk belogen und ausgetrickst"

Was ein seltener Einzelfall, nur da rechts unten  am EU-Zipfel, möglich ist.
Interessant, wie sowohl bei Brok wie auch bei Brezinski der jeweilige Hassgegner  ad hominem angegangen wird. Weder die Regierung noch die Partei, weder griechische Interessen, das Wahlvolk, das Volk spielen eine Rolle, und keinesfalls wird dem Gegner ein Sachargument zugestanden, gegen das dann sachlich argumentiert würde.
Brok und Brzezinski würden aus seriösen Foren mit dieser Haltung sofort herausfliegen.
Und auch der vom ehNaMag hoch gelobte Krause:
"
Ein "Mistkerl" gehöre nun mal aus dem Team gefeuert, meinte er, auch mit Blick auf Regierungen wie die ungarische." Aus dem Team von Plasbergs Runde wurde er nicht herausgeschmissen.

--------------------------------------------------------------------------------------

"Es war nicht die hessische Polizei, sondern Duggans Mutter Erica, die in jahrelanger Recherche die Zeugenaussagen zusammengetragen hat. Letztlich überzeugte sie die Gerichte."

--------------------------------------------------------------------------------------


Brzezinski zu Russland: "Wir befinden uns im Kalten Krieg"
Während Zbig den kleinen inneren Falken hervorholt und ihn mit dem  "Russland versichern, dass die Ukraine nicht in die NATO geht" wieder einfängt,
sind die  Hofschranzen des ehNaMag nur noch peinlich: Selfi mit Brzezinski. Boaaaahhhh!
Mit dieser Haltung lässt sich noch schlechter kritisch fragen als sonst sowieso schon.

--------------------------------------------------------------------------------------

Steuer-CDs

"Otte:. Und interessant war natürlich auch, die Daten ein wenig anzuschauen. Zum Beispiel hatten die 200 Griechen zusammen etwa genauso viel Geld auf den Konten wie die 2.700 Deutschen."
Die griechische Steuerhinterziehung ist Produkt einer 70jährigen guten Zusammenarbeit der griechischen Pasok und Nea Demokratia mit ihren jeweiligen Partnern in der weiten Welt, also z.B. den Schwesterparteien CDU und SPD. Die Ursache für die Finanzkrise aber ist weit, weit komplexer.

"08.15 Uhr: Bei seiner Rede im griechischen Parlament vor der Abstimmung über das Referendum schickte Regierungschef Alexis Tsipras noch einige gesalzene Worte an die EU. "Wir sind ein Land, das den Frieden liebt", holte Tsipras aus. "Aber wenn man uns den Krieg erklärt, wissen wir, wie man sich verteidigt - und wie man den Kampf gewinnt." Die Demokratie stamme aus Griechenland. Da brauche es keine Erlaubnis aus Westeuropa, um sein Volk zu befragen." 

Sicher keine Erlaubnis. Aber eine Genehmigung.
Volksbefragungen haben schon mal in Frankreich und den Niederlanden die EU-Verfassung kaputt gemacht. Da kann man doch nicht einfach abstimmen. Wo kommen wir denn da hin.

Euro verkaufen - komme, was da wolle, sagt das Handelsblatt. Und um den Eutero geht es immerhin, nicht um das kleine Griechenland.


Varoufakis rausgeschmissen:
Finanzminister ätzt über Glaubwürdigkeit der Eurogruppe


Seltsam: "rausgeschmissen"? Haben ihn die Saaldiener an den Armen gepackt? Und "ätzt"? Ist das Berichterstattung oder Kriegspropaganda?
Und: wer meint, nun sei die Eiszeit angebrochen, das griechische Volk werde so oder so entscheiden, und dann mache es "Knacks", der irrt:
es wird weiter gesprochen werden. Die Schulden bestehen ja weiter fort, der Euro ist weiterhin die Währung, Griechenland ist weiterhin Mitglied bei allem incl. NATO.

Neues vom Eutero:
"
Privilegiert, das heißt in Griechenland, zwölf Stunden sieben Tage die Woche zu arbeiten und ein Dach über dem Kopf zu haben. Es heißt, 1,20 Euro bis 1,40 Euro für einen Liter Milch – den man hierzulande schon für 60 Cent bekommt – ausgeben zu können, anstatt Obst- und Gemüsereste von der Straße zu sammeln."
Die Schafsmilch als  Kuhmilch-Surrogat wurde leider schon für den Export-Feta verarbeitet.
Renten bzw. die Höhe  der renten (und natürlich auch der Löhne) sollte man immer auch im Verhältnis zu den Preisen sehen, wie man sieht.

--------------------------------------------------------------------------------------

Unbelehrbar:

"
Bittner wurde zudem unterstellt, er habe an einer Rede des Bundespräsidenten mitgeschrieben und "sein Schreiben für Gauck" nicht sauber von "seinem Schreiben für die ZEIT" getrennt. Tatsächlich hat Bittner nie für den Bundespräsidenten geschrieben, er nahm lediglich an einer Diskussionsrunde über neue außenpolitische Grundsätze teil. Der Hinweis darauf unterblieb allerdings in einem späteren Artikel von Bittner und Kollegen aufgrund einer Entscheidung der Ressortleitung. Ein ärgerlicher Fehler, gewiss, aber keiner von Jochen Bittner, und einer, der anschließend im Netz mit enormer hysterischer Energie aufgeblasen wurde, obwohl er in der nächsten Ausgabe sofort korrigiert wurde."
Weshalb wurde denn "der Fehler" korrigiert? Doch wohl nur wegen "enormer hysterischer Energie".
Und:
Der Hinweis ... unterblieb allerdings ... aufgrund einer Entscheidung der Ressortleitung.
Weshalb begeht eine Ressortleitung diesen "Fehler" denn überhaupt - in einen Artikel der Edelfeder einzugreifen und diesen wichtigen "Hinweis" rauszulassen?
Denn bis jetzt, bis in dieses Kleinreden hinein, ist ersichtlich, wie peinlich bemüht die ZEIT ist, den Vorwurf auszuräumen, Politik und Kommentierung von Politik gehe bei der ZEIT Hand in Hand.
Statt "an einer Rede des Bundespräsidenten mitgeschrieben" war es so: er nahm lediglich an einer Diskussionsrunde über neue außenpolitische Grundsätze teil.
Solche "Diskussionsrunden" mögen unterschiedlichen Charakter haben - ich wurde noch nie zu einer solchen eingeladen. Wenn aus einer solchen Runde im engen Kreis einer fleißig mitschreibt und daraus eine Rede verfertigt - was ist dann diese Runde? Man könnte sie doch auch Autorenkreis nennen - oder?
--------------------------------------------------------------------------------------

Briten noch mal davongekommen

Was Briten und Reporter alles so treiben:
"Junaid Hussain, ein nach Syrien geflohener Brite und IS-Mitglied, soll ausgerechnet den Undercover-Reporter angeheuert haben, um die Bombe zu bauen und den Anschlag auszuführen. Stattdessen meldete der Reporter den Vorfall der Polizei."

köstlich.
--------------------------------------------------------------------------------------


Neben Altbekanntem - aber selten in deutschen Medien zu lesen oder zu hören -
hier ein kluger Gedanke eines Grünen:

Volmer: Ich frage mich, welche Bedrohungsanalyse eigentlich dahinter steckt. Entweder ist Russland tatsächlich eine wieder gefährliche Macht; dann reicht das, was die NATO gerade gemacht hat, überhaupt nicht aus. Oder aber Russland ist nicht gefährlich, wie Putin ja auch nicht müde wird zu behaupten; dann muss man fragen, ob die Maßnahmen, die die NATO jetzt ergriffen hat, nicht eher schädlich sind. Denn es gibt das sogenannte Sicherheitsdilemma. Indem man sich gegen eine Gefahr wappnet, die vielleicht gar nicht da ist, provoziert man auf der anderen Seite militärische Maßnahmen erst, die diese Gefahr hervorrufen.

Wie üblich ist der Gedanke nicht zuende gedacht.
Natürlich  ist "Russland nicht gefährlich", um in der Kindersprache zu bleiben, und natürlich reichten die  NATO-Waffen nicht aus, wäre Rusland  auf "Eroberungen" aus. Aber provoziert werden nicht nur  militärische Maßnahmen Russlands, sondern eine Verschärfung des Klimas insgesamt, auf allen Seiten, incl. Niedergang des Handels, des Austauschs usw.. Das trifft die Russen, aber weit mehr die (West-)Europäer. Darum aber geht es: den Krieg der USA gegen Europa. Auf vielen Ebenen zugleich.

Video: Die Bundesregierung zur US-Truppenverlegung nach Osteuropa : eine angemessene defensive Maßnahme. Wem oder wozu angemessen? Sind Panzer typische verteidigungswaffen? Bedeutet "Speerspitze" nicht etwas anderes als z.B. "Abwehrschild" oder "Befestigung", wenn man Maßnahmen mit Namen versieht?
--------------------------------------------------------------------------------------

das katastrophale ende des griechisch-europäischen trauerspiels
heiner flassbeck


Retterei

"Merkel rettet die Banken" - dabei wäre auch das eine sehr plausible Verkürzung dessen, was in Europa spätestens seit 2010 passiert ist.

Und auch diese Schlagzeile fehlt noch: "EU und IWF planen Staatsstreich in Griechenland".

--------------------------------------------------------------------------------------

27'000 PR-Berater polieren Image der USA

Ein Chefredaktor beklagt den immensen Einfluss des amerikanischen Verteidigungsminsteriums auf seine Journalisten. Jetzt ist ihm der Kragen geplatzt: Er enthüllt schier unglaubliche Fakten über die PR-Arbeit des Pentagons.


--------------------------------------------------------------------------------------
Da beschwert sich die französische Regierung über das Abhören des NSA und bestellt den US-Botschafter zum Rapport.
Das ist unfreundlich - so wie die US-Spionage.

Die Antwort erfolgt prompt

Der mutmaßliche Täter war - wie die  zu Charlie Hebdo als Täter installierten  Muslime - polizeibekannt.
Ja da muss man schon transatlantisch zusammenarbeiten, sonst wird es mit dem Terror, den Flugzeugabstürzen  und dgl. immer schlimmer.

"
Möglicherweise habe es neben dem bereits festgenommenen Verdächtigen noch einen zweiten Täter gegeben."
"Die Anlage gehört dem US-Industriegasekonzern Air Products, wie eine Sprecherin des Unternehmens Air Liquide aus derselben Branche sagte."

Und das enthauptete Opfer gar der Chef des Täters - wie praktisch. Und dubios alles zusammen ...

"Keine Verwunderung also, dass Yassin S. zu dieser Gräueltat fähig war? "Das hat mich schockiert, aber nicht wirklich überrascht. Andererseits war Yassin gewiss kein Anführer, ich bin überzeugt, dass man ihn benutzt hat, ihn einer Gehirnwäsche unterwarf", mutmaßt der Sportlehrer."

--------------------------------------------------------------------------------------

Kleinwaffenkontrolle
Seit 10 Jahren drücken sich die Bundesregierungen um die Umsetzung einer verbindlichen UN-Konvention zur dauerhaften Kennzeichnung von Kleinwaffen.
Jetzt lügt ein vertreter der bundesregierung auf einer Pressekonferenz sogar noch offen, es gebe keine verbindlichen Regeln, die seitens Deutschlands in dieser Hinsicht umzusetzen seien.
Hier der Bericht von Kontraste zur Problematik.
Hier die UN-Konvention. -.pdf
Hier  Lüge in der 15.Minute.
"Also es gibt keine verbindlichen internationalen Regeln. "

Und hier die schicke Art des Mordens: Der Drohnenkriegsveteran

--------------------------------------------------------------------------------------


Durch die Blume

Wie drückt man höflich aus, dass man eine Maßnahme für bescheuert hält?
Wie drückt es Putin aus?

"All the trends we are currently seeing in our economy allow us to assert that these goals are absolutely realistic and we will reach them soon. At the same time, we would naturally prefer not to respond to the destructive actions that some of our partners are attempting to impose – and which they are imposing at a loss to themselves. There have been various calculations among our European partners; some have said that European manufacturers are losing around 40 to 50 billion; now, the most recent reports I saw and heard from Europe say that European manufacturers may suffer losses of up to 100 billion.

Our trade with Europe has dropped by nearly a quarter. Meanwhile, trade with your country, the United States, has grown by 5.6 percent. Our commodity flows from EU countries to the Russian Federation have decreased somewhat, and import has nearly halved; it used to be just under $30 billion, and now it is slightly over $15 billion.

At the same time, if we look at the trade structure, with the increase in trade with the United States, imports from the US have increased by about 11 percent."


--------------------------------------------------------------------------------------
Keine Festnahme

"Ich hätte auch sagen können, wie kann man so blöd sein, an einem Mordtatort vorbeizufahren." Der Einwand des Richters, dann habe er ja davon wissen müssen, blieb am Ende unbeantwortet. "

in einem Land, in dem in einer Mordsache die Richter "Einwände" von sich geben und dann zufrieden sind, wenn diese "unbeantwortet" bleiben, ist es mit der Justiz schlecht best5ellt. Anstatt diesen Vorgesetzten und den Herrn Temme endlich festzunehmen: die Verdachtspunkte   betreffen jeweils  mehr als 10 StGB-Paragraphen bis hin zu den schwersten Straftaten überhaupt.
mehr Dönermorde/"NSU"

--------------------------------------------------------------------------------------

Folter und die Herrschaft des Rechts
Wolfgang Nešković
--------------------------------------------------------------------------------------


Video :
DIE ZEIT - Alles Lügen?  (Journalisten als Opfer ...., pösepöse Entgleisungen)
In derselben ZEIT:

"Willkommen, Kollege!

Die Arbeit von Journalisten verändert sich deutlich. Was es bedeutet, wenn Texte bald von Rechnern geschrieben werden. von Jana Gioia Baurmann"

Wieso bald? Das hemmungslose Übernehmen von Texten der  Agenturen, Regierungenm, Firmen, Werbeagenturen findet ja heute schon statt, incl. das Abspulen von Polizeilügen. 5 Stichworte "NSU", und der Robot kann auch heute loslegen, zur Not nimt man noch "Journalisten".

Die CIA- Nachrichten müssen ebenfalls noch ein wenig an den deutschen Geschmack, "ductus" würde Merkel sagen, angepasst werden.
Die Briten stehen dem in nichts nach: Top Secret: Die Lizenz zum Täuschen  von Markus Kompa

Und seitens der EZ wird ein “East StratComTeam”  gegründet, um die  pösen Russen-Infos zu bekämpfen.

--------------------------------------------------------------------------------------

Gnadenlos mit dem Rotstift
Dokument aufgetaucht: Das fordern die Geldgeber von Athen

--------------------------------------------------------------------------------------

"Angesichts des Ukraine-Konflikts muss die Nato nach Überzeugung von US-Militärs auch um die Deutungshoheit der Ereignisse kämpfen."
40.000 Mann und schwere Panzer sind da schon mal ein Anfang, A-Bomben und Raketen sind Argumente.

--------------------------------------------------------------------------------------
Vertrauen? ZEIT  hat nachgefragt

/politik-berichterstattung-mehrheit-der-deutschen-hat-kaum-vertrauen-in-medien/
Was einerseits den Demokraten  erfreut: das Volk kann selber denken und tut es auch.
Was andererseits aber auch zur Sorge Anlass gibt. Denn "kein Vertrauen zu haben" bedeutet nicht, Bescheid zu wissen. Auf welcher Basis wird denn dann gewählt?
Oder anders gesagt:  das Presseprivileg besteht aufgrund der Funktion der medien für die Gesellschaft. Wird diese Funktion nicht mehr erfüllt, ist die Demokratie in Gefahr.
Und ist die Demokraie in Gefahr, darf man auch über Entzug des Presseprivilegs nachdenken.
Vulgo: Enteignet Springer.
Setzt Journalisten in den Knast bei Volksverhetzung und Lügen.

--------------------------------------------------------------------------------------
Oskar Lafontaine auf Facebbok:

22. Juni um 23:47 · Bearbeitet ·

"Fuck the US-Imperialism" - US-"Verteidigungs-" also -Kriegsminister in Berlin
Der US-Kriegsminister ruft die Europäer dazu auf, sich der russischen "Aggression" entgegenzustellen. Dabei hätten die Europäer allen Grund, sich der Aggression der USA entgegenzustellen. Der Großmeister der US-Diplomatie George Kennan bezeichnete die Osterweiterung der Nato als den größten Fehler der US-Außenpolitik nach dem Zweiten Weltkrieg, weil sie einen neuen Kalten Krieg zur Folge habe. D...ie US-Diplomatin Victoria Nuland sagte, wir haben über fünf Milliarden Dollar aufgewandt, um die Ukraine zu destabilisieren. Sie zündeln immer weiter und Europa bezahlt mit Umsatzeinbrüchen im Handel mit Russland und dem Verlust von Arbeitsplätzen."Fuck the EU" ,sagte die US-Diplomatin Nuland. Wir brauchen eine europäische Außenpolitik, die den kriegstreibenden US-Imperialismus eindämmt!
Fuck the US-Imperialism!


--------------------------------------------------------------------------------------

Leser wehren sich und haken nach - sogar in der Lokalpresse:

"Für Redaktionen ist das inzwischen ein Problem, denn diese Dinge brauchen viele Ressourcen auf. Jeder Fall muss sorgfältig bearbeitet werden, es kostet Geld, weil man einen Presserechtler beschäftigen muss, man muss alles genau dokumentieren und Stellungnahmen schreiben. Wenn das drei- bis viermal im Jahr passiert, könnte man sagen, was soll’s, aber inzwischen ist das ja fast wöchentlich der Fall. Das Wenigste geht vor Gericht, aber es macht eben sehr viel Arbeit.

Leider ist hier der falsche Gegenstand zum Thema geworden - Rabaukenjäger, Rabaukenrichter sind ja passsende Begriffe.

--------------------------------------------------------------------------------------
Copy & Paste

In unserer Qualitätspresse  wird noch nicht einmal mehr zitiert bzw. angemerkt: "In einer Pressemitteilung der Polizei heisst es..."

Der Volksfreund uebernimmt gleich die PM der Polizei, sogar noch mit formalen Fehlern.

 

>>>Der Gutachter kommt jedoch zu dem Ergebnis,, dass die Uhr zwar beschädigt wurde, das Uhrwerk an sich jedoch funktionsfähig blieb. Aufgrund von Beschädigungen ist die Mechanik jedoch so beeinträchtigt, dass ein Rückschluss auf den Zustand der Uhr unmittelbar nach dem Absturz und somit dessen genauen Zeitpunkt aufgrund der Zeigerstellung unzulässig sei.

In der PM heisst es:

>>Der Gutachter kommt jedoch zu dem Ergebnis,, dass die Uhr zwar beschädigt wurde, das Uhrwerk an sich jedoch funktionsfähig blieb. Aufgrund von Beschädigungen ist die Mechanik jedoch so beeinträchtigt, dass ein Rückschluss auf den Zustand der Uhr unmittelbar nach dem Absturz und somit dessen genauen Zeitpunkt aufgrund der Zeigerstellung unzulässig sei.

Sogar das doppelte Komma wird noch uebernommen. Verständlich ist das alles nicht gerade. Eine gute Zeitung wuerde dieses Ergebnis einordnen, nochmal genauer erklaeren, was das nun bedeutet. 

Irgendwie klingt alles ziemlich unverstaendlich.

Und dann die Tatsache, dass da einfach von einem "Absturz" die Rede ist und nicht darauf eingegagngen wird, dass das ja nur die Annahme der Polizei widerspiegelt. 

Hinzu kommt: Hier geht es nicht um irgend ne kleine Meldung, die ganz weit unten irgendwo erscheint, wo man vlt. noch sagen koennte:

naja, was der Redakteur da macht, gehoert sich nicht, aber gut, er hatte halt keinen Bock mehr, ausserdem interessiert es eh niemand.

Das ist gerade Aufmacher auf der Webseite des Volksfreund.

Freihändiges Fantasieren mit dem SWR (seriöses Medium!)

>>>Wann stürzte Tanja Gräff von den Felsen in Trier-Pallien? Hiweise erhofften sich die Ermittler von der Uhr der toten Studentin. Doch helfen die Untersuchungen weiter? 

"....stürzte..."

Auch der SWR WEISS offensichtlich, dass sie STÜRZTE.

>>>Die Uhr von Tanja Gräff wurde durch den Sturz beschädigt, das hat ein Gutachter festgestellt. Allerdings ging sie dadurch nicht kaputt, wie die Polizei mitteilt. Das bringt die Ermittler der Sonderkommission in der Rekonstruktion der Tatnacht demnach offenbar nicht weiter.

"....wurde durch den Sturz beschädigt..."

Wo steht das?

In der Pressemitteilung der Polizei steht das nicht. Dort steht nur, dass die Uhr beschädigt wurde.

Korrekt hingegen das Luxemburger Wort:

mehr Tanja Graeff

---------------------------------------------------------------------------------------


Menschenexperimente im Frauen-KZ Ravensbrück
Vom Mut der Kaninchen

---------------------------------------------------------------------------------------

Rätselraten mit Handelsblatt
"Das Umfeld der Terrorgruppe, die Arbeit der deutschen Sicherheitsbehörden und der Justiz liefern statt neuen Erkenntnissen Futter für Verschwörungstheorien jeglicher Couleur. Der NSU ist weiterhin ein Buch mit sieben Siegeln. Die genauen Umstände der Mordserie bleiben rätselhaft. Sieben große Frage bleiben bislang unbeantwortet."
 Nur 7?
Futter für Verschwörungstheorien
Wenn man so schreibt "1. Mysterium: Der Suizid von Böhnhradt und Mundlos"
setzt man das zu Beweisende voraus. Handelte es sich denn um einen Suizid? An den folgenden Sätzen stimmt nicht ein einziger mit der Realität überein, nicht nur mit der Logik nicht. Was unter normal Denkenden zu einer verschiebung des Fokus auf die  Erzähler  führen müsste, und das sind Polizei und STA.
Vgl. das ehNaMag in diesem Bericht bzgl. eines Raubs von 1998: "Größe und Aussehen der Supermarkt-Räuber kann der Zeuge nicht detailliert beschreiben." Also gibt es durch den Zeugen keinerlei Beweis für die Uwes als Täter - eher das Gegenteil, zumindest Zweifel. Die berichterstattng ohne jeglichen Zweifel - das erzeugt das "Futter".

Oder hier:

Der NSU" als lebendiges Subjekt.
Er produziert Raetsel und stellt Dinste bloss. Sagt die ZEIT:
"Seit seiner Entdeckung 2011 hat der NSU immer neue Rätsel produziert, die Geheimdienste bloßgestellt und Fragen um das Mitwissen von Behörden aufgeworfen."

Wie soll man dieses Geschreibsel denn anders qualifizieren als Dreck? Satire auf  diesen Unrat verwenden? Mit spitzer Feder pointiert glosiren, diese Drecksjournaillie adeln durch  "Auseinandersetzung" mit  "abwegigen Formulierungen"? Es ist Scheiße und gehört auf das Pack zurückgeworfen.



---------------------------------------------------------------------------------------

Die quälende Geburt des Eutero

Der Eutero ist der feste Griff der EU-Politikelite an die Euter der griechischen Schafe, die nun die Glaubwürdigkeit des Euro mitsamt den Finanzminister  mit sich schleifen müssen.

Sie runzeln die Stirn?

Wer gestern mal wieder fart aber hair sah mit Bosbach-Brok-Spielwiese, wurde wieder einmal mit Sprüchen und Detailzahlen zugeschüttet, aber nicht auf folgende simple  Daten  gebracht:

1. Griechenland kann weder im noch außerhalb des Euro weder gestundet noch sukzessive die Hunderte von Milliarden Euro zurückbezahlen, unabhängig davon, ob die Schulden einseitig böswillig gemacht wurden oder ob zum Schuldenmachen zwei gehören: Schuldner und Gläubiger.

2. Wenn die Gläubiger mal wieder wechseln sollten, tut das der Höhe der unbezahlbaren Schulden keinen Abbruch. Konkursverschleppung bleibt das alles allemal, zuerst wurden davon die Banken befreit, nun wird wohl der IWF rausgekauft.  Die EZB soll wahrscheinlich die Schuldtitel ins Portemonnaie nehmen, anstatt eine allgemeine seit über 5 Jahren fällige Abschreibung  bei den damaligen Gläubigern zu veranlassen.

3. Schulden hin oder her, selbst ganz ohne Schulden ist die griechische Situation auch weiterhin davon geprägt, dass dort zu wenig gearbeitet und Mehrwert produziert wird. Mehrwert, das ist das Ding, das Karl Marx mal erfunden hat  und woraus Kapital entsteht. Denn Kapital entsteht nicht dadurch, dass Banknoten im Schließfach miteinander rammeln oder  Nullen ud Einsen  auf den Konten sich miteinander paaren, sondern einzig durch sinnvolle Arbeit. Die griechische Bevölkerung ist jedoch  sowohl überaltert als auch zu sehr arbeitslos, über Hunderttausend junge  Menschen schaffen schon in anderen EU-Staaten deren Mehrwert. Ob man die griechischen Rentner "Arbeitslose" nennt oder Sozialhilfeemfänger, ob sie wenig oder etwas mehr  aus der Staatskasse erhalten, tut wenig zur Sache. Sind sie zur Schaffung von Mehrwert fähig? Kann man sie, gesetzt den Fall, es gäbe  vom Himmel fallend plötzlich überall  Reedereien, Schiffswerften,  Hotels usw. mit Bedarf, dort wieder in diese Jobs bringen? Obsolet, die Frage: es gibt die Jobs nicht.

4. UNd das ist das Hauptproblem, um das sich all die tollen Diskutanten herumdrücken wie der Teufel vor dem Weihwasser: Wie soll denn  ein Griechenland  in 20 oder 30 Jahren aussehen, das eine zukunft für die jetzt Heranwachsenden bietet? Was hat Griechenland in petto, womit kann es derzeit punkten und womit demnächste? Schlicht: was kann es verkaufen, womit einen Exportüberschuss erwirtschaften, um z.B. (alte)Schulden zu bezahlen oder auch nur Investitionen in Zukunftsindustrien (ohne Neuverschuldung)? Da bleiben nur die Euter. Die Euter der Schafe, aus denen die Milch für den Feta fließt. Nun gut, es gibt auch noch feinen Wein und andere landwirtschaftliche Produkte. Geringe Fertigungstiefe, nix Kompliziertes. Industrielle fertigung so um die 10% des BIP. Schiffbau und dgl.. Und Tourismus in Konkurrenz zur Türkei, Italien und Spanien bei denselben (Euro-) Preisen.

5. Eine Perspektive kann nur im Ausbau der Stärken und in Neuem liegen  also in IT-Technologie z.B., da muss man aber in Unis investieren ud in die jungen Leute, damit sie bleiben oder gar zurückkommen. Tourismus könnte auch mehr erbrigen, wäre das Land nicht nur schön, sondern auch attraktiv im Preis. Abwerten  heißt die Losung, und da der Euro überall gleich Euro ist, geht das nur mit einer  billigeren Währung.  Und Schuldenschnitt. Und  EU-Subventionen. Demgegenüber sind Kürzungen beim Militär und die Reichenbesteuerung sowie Kataster, höhere Behördeneffektivität,  Kampf gegen Klientelismus, Rückholung der  Auslandsvermögen usw. willkommene Beigaben, sie lösen aber das Grundproblem nicht. Und das heißt  auf absehbare Zeit: Griechenland wird keinen Maschinenbau, keine Flugzeug- oder Autoindustrie in irgendeinem nennenswerten Umfang entwickeln und in den "Wettbewerb"  ziehen können. Geographisch nicht, strukturell nicht.
Derzeit ist nur der Euter angesagt. Wer davon loskommen möchte, muss Zukunftsplanungen vorlegen, die über das Pillepalle wie Rentenkürzungen hinaus gehen. Die Renten - das sind Scheingefechte auf den Schultern der Ärmsten.

Statt des megalo ochi, das Tsipras ankündigte und ebenso  seitens der EU beantwortet wurde, zeichnet sich ein allgemeines tipota ab. Durchwursteln auf allen Seiten, zuungunsten der Kleinen wie immer, und in Verschiebung des allgemeinen ochi irgendwann, wenn das allgemeine no go die gesamte EU erfasst.

Wieder einmal ist es HW Sinn, der -leider mit einem leicht arroganten Zungenschlag - dennoch das Richtige sagt: Pleite ist Pleite, Konkursverschleppung ist nie gut,  Abwertung und also Austritt steht an.

Der Tagesspiegel bringt es auf den Punkt, weshalb all das, was doch recht schnell als "unvernünftig" erkennbar ist, dennoch geschieht:
"Hinter den Kulissen spitzt sich eine ganz andere Inszenierung zu. Da zockt die Regierung Tsipras um den Preis für den Verbleib Athens im westlichen Bündnis. Der Einsatz Athens sind die Nato-Treue und der erhebliche griechische militärische Beitrag zur Sicherung des Mittelmeers. Außerdem überwacht die griechische Luftwaffe im Auftrag der Nato den Luftraum über den Nato- und EU-Mitgliedern Bulgarien und Rumänien. Was ist die Europäische Union, was sind IWF und Europäische Zentralbank bereit, zu zahlen, dass das so bleibt? Auf wie viel würden die Schuldner verzichten, wenn die Regierung Tsipras nicht in Moskau nach dem Preis fragt, den Putin zu zahlen bereit wäre, falls Griechenland sich ein wenig offener zeigen würde?"
Noch etwas schärfer formuliert: das ist der Grund, weshalb die USA an der Sache so interessiert sind - obwohl sie die EU-Frage recht herzlich interessieren müsste. Selbst Letzteres ist nicht der Fall: mit  dem Griechenland-Problem ist wirklich ein schöner Spaltpilz in den Euro als Konkurrent für den Dollar gelegt. Geopolitik, mal wieder.

Griechische Schulden
Erst haben sie bei den Banken gehockt,
bejahrt und mit  Top-Apanage,
dam hat man sie in EU-Staaten gelockt
und Euros gedrucktt und aufgestockt
bis zur 30. EZB-Etage.

Da hocken sie nun, den Flöhen entflohen,
in zentral verwalteten Banken.
Da stehen sie in den Büchern  und drohen
und es herrscht noch immer derselbe Ton
wie damals bei den zu rettenden Banken.

Erich Kästner möge mir das verzeihen.


---------------------------------------------------------------------------------------

Pädophilie bei den Grünen
Warum ich das Thema zum Thema "Ehe für alle" packe? Nicht, weil etwa jeder Schwule pädophil wäre oder womöglich jeder Grüne. Aber alle Untersuchungen zur Geschichte des oben verlinkten Themas zeigen, dass ein struktureller Zusammenhang besteht. Das kriminelle Milieu sucht sich die leichtesten Wege, das ist normal. Wo Sex das Dauerthema ist, Hedonismus Pflicht, da passt es.

Ehe für alle und keinen
Kluge Gedanken von Klaus Heck

mehr Ehe für alle

------------------------------------------------------------------------------------
Trojaanische Pferde

Als die Snoden-veröffentlichungen begannen, war MAI sehr zurückhaltend. Nach schlechten Erfahrungen mit Wikipedia - rund um 9/11 wurde es oberdeutlich, wie sehr diese community CIA-verseucht ist - und Wikileaks, die oftmals sowieso nur das leakten, was zuvor eh schon bekannt war, um dann aber Falschmeldungen  sensationell zu plazieren, war mir der Zusammenhang um Snowden suspekt, allein schon, dass das ehNaMag und der Guardian das alles veröffentlichten, zu dem der erpressbare Greenwald.
MAI hat dann revidiert, als sich Snowden real als verfolgt darstellte und real eine debatte über den BND in Händen der NSA lostrat. Ansonsten sind die Themen  IT und IT-Sicherheit, Netz, Technik usw. nicht MAI-Themen und z.B. bei Fefe weit besser aufgehoben. Also habe ich mich nicht weiter um Snowden gekümmert und kann demzufolge zu den im folgenden Artikel beschriebenen Aussagen nichts weiter sagen. Hätte ich sie gelesen, wären bei mir die Alarmsirenen angegangen.
Ich wurde von verschiedener Seite auf diesen Artikel  in Elsässers Compact aufmerksam gemacht:

Wer ist eigentlich Edward Snowden? – Ein kritischer Rückblick

Es gibt dabei Passagen, die Schmarren sind (kein Flugzeug im Pentagon usw.), darüber kann man aber gnädig hinwegsehen. Wenn die Zitate jedoch korrekt sind, dann stellt sich Snowden als menschlicher Trojaner heraus.
Hier im O Globo- Video spricht er jedenfalls in der 12. minute das aus, was unglaublich ist: ja er arbeitet für die Regierung, er will alles verbessern .....
Greenwald und BILD zoffen sich ...

---------------------------------------------------------------------------------------

Gall wie Goll

"
Ich verzichte gerne auf vermeintliche Freiheitsrechte wenn wir einen Kinderschänder überführen."
Sagt Gall, bawü - Regierungsmaf, äh -minister.
Wer ist "WIR"? Das spezielle Verhältnis zu Kindern ist bei seinen Parteikollegen Edathy oder dem BKA-Intepol-Verbindungsmann  Dufner ablesbar, bei seinen  grünen Koalitionspartnern an Cohn-Bendit, Beck und anderen Reumütigen, die gerade die neuen Sexualkunderichtlinien in den bawü Schulunterricht einführen.
Nicht schlecht ist auch die Mitgliederliste der "Inititive sicherer Landkreis", wo sich fast alle namen wiederfinden, die in Winnneden und Wendlingen eine Rolle spielten.
Die Winnender Jugendlichen bedanken sich noch heute.
Heutige Mitglieder

und die damalige Mitgliederliste von Goll bis Michelfelder, von Hahn bis Hahn

---------------------------------------------------------------------------------------

Vorlagen
"In einer vierseitigen Erklärung, die SPIEGEL ONLINE vorliegt,...

Die Erklärungen liegen SPIEGEL ONLINE ebenfalls vor
."
Wie gehabt, erhalten die Qualitätsmedien laufend Material aus dem Münchener Gericht, zeitnah und natürlich zur Nutzung  gedacht. In diesem Fall  Tralala, bedeutsam erst dann, wenn Zschäpe wirklich etwas sagt.
Aber gegen diejenigen, die ohne finanzielles Interesse und nicht korrumpierend  die Gerichtsakten samt Fotoss zu ernsthafter Recherche nutzen, wird vom LKA ermittelt.

Die ZEIT weiß auch Bescheid - sogar darüber, was erst am Ende des Prozesses heraus kommen soll:
"Mundlos und Böhnhardt erschossen neun Migranten türkischer und griechischer Herkunft sowie eine "biodeutsche" Polizistin. Außerdem verübten die beiden Rechtsextremisten mindestens zwei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle. Die Bundesanwaltschaft wirft Zschäpe vor, bei allen Verbrechen die Mittäterin gewesen zu sein. Mundlos und Böhnhardt sind tot. Sie erschossen sich am 4. November 2011, als ihnen die Polizei in Eisenach nach einem Banküberfall auf die Spur kam."
Ja, so war das wohl. Sagt ja auch die Polizei.
Und daran hegt die ZEIT nun trotz aller  Beweise, trotz Logik, Zeugen usw. nicht einmal die Andeutung einer Anmutung der Idee eines Hauchs von Zweifel.



Dönermorde/"NSU"

---------------------------------------------------------------------------------------
Lesepflicht!
Geleaktes CIA-Dokument belegt Kriegspropaganda

Es geht um die Einbindung der Linken, Frauen, Feministinnen.
Einzelne Zitate herauszugreifen, ist Textmassaker und wird als Kriegsverbrechen geahndet.
Alles - 3 Seiten - zu lesen ist Friedenspflicht.

---------------------------------------------------------------------------------------

Druck

"
Neubürgers Suizid ist nur der jüngste in einer Reihe von Selbstmorden unter Topmanagern. Am 26. Januar 2014 erhängte sich der ehemalige Deutsche-Bank-Manager William Broeksmit in seiner Wohnung in London. Am selben Tag stürzte sich Tata-Motors-Chef Karl Slym aus dem 22. Stock eines Luxushotels in Bangkok. Im August 2013 erhängte sich der Finanzchef der Zurich-Versicherung, Pierre Wauthier, in seinem Haus in der Schweiz. Einen Monat zuvor war Carsten Schloter, Chef des Telekommunikationskonzerns Swisscom, zu Hause tot aufgefunden worden."
So zählt die ZEIT auf.
Und später dann:
"Niemand sah den Selbstmord kommen. Als Ganswindt am Tag nach dem Abendessen davon erfuhr, erzählt er, sei sein erster Gedanke gewesen: Jemand muss ihn von der Brücke gestoßen haben!"
Wohlgemerkt: es gab einen Abschiedsbrief. Ohne jetzt tiefer in das Thema einzusteigen: so ein Bruef scheint alles zu klären, da gibt es keine Fragen mehr. Als sei der Druck, von dem die ZEIT in mehreren Beiträgen spricht (man könnte fast heulen angesichts des Elends der Manager ....), einzig der der Öffentlichkeit bzgl. Rechtschaffenheit und nicht etwa auch der Druck von Komplizen bei den begangenen Verbrechen. Es sind Milliarden im Spiel. Wer sich auf die Teilnahme am Spiel einlässt, weiß doch, was Korruption bedeutet, aktiv un pasiv. Einen Bruch des Rechts, einen Rechtsbruch, also Verbrechen. Vor Jahren sprach ich mit der Frau eines Ermordeten: da wird auch Druck auf die Familien ausgeübt. Ein Abschiedsbrief ist Fakt, aber ist er auch Beweis für einen Suizid?

So oder so: das System ist mörderisch. Es heißt Kapitalismus.
---------------------------------------------------------------------------------------

Ein echter Linker
Erst "anarchistische Terrorfront", dnn Bomben, dann Bundeswehr, dann Scharfschütze, Kameradschaften usw.. Hier wehrt sich ein Top-VS-Mann (nicht auch für`s BKA???) so wie Andreas T. in Kassel. Immer diese falschen Verdächtigungen, es ist aber auch ein Kreuz.

mehr Dönermorde/"NSU"
---------------------------------------------------------------------------------------

Walesa wird nun doch ein wenig alt

"In Polen ist die Demokratie verwurzelt, es gibt funktionierende Institutionen. Da kann eine Einzelperson nicht allzu viel Porzellan zerschlagen.... Fast in jedem Land steckt die Demokratie in der Krise, da ist Polen keine Ausnahme. Die Menschen lehnen nicht die Demokratie als solche ab, sie protestieren nur dagegen, wie sie funktioniert. "
Jetzt ist j alles klar, und wir müssen us keine Sorgen machen.
Die spanische Monarchie ist auch tief verwurzelt, bis auf  ihr Funktionieren mit dem König und so.
---------------------------------------------------------------------------------------

Nato-Streit über mögliche Stationierung von US-Atomraketen in Europa


---------------------------------------------------------------------------------------

Folge 3911 der Serie „Der irre Varoufakis“ ist eine Wiederholung
So wie die Geschichte von Griechenland-Rettungen...

Es reicht! – Die Grexit-Kampagne der Bild-Zeitung

---------------------------------------------------------------------------------------


Enthüllungsplattform Wikileaks
Bin-Laden-Sohn wollte von USA Sterbeurkunde für Vater

Und bekam sie natürlich nicht. Nicht nur wegen des eigentlichen Umstands, weil das Sterbedatum  nicht so recht einzutragen ist, weil es keine Fotos, Dokumente,  einfach nichts gibt.
Sondern auch, weil von den 19 Teppichmessern von 9/11 NIEMAND mit einem solchen Dokument versehen wurde, was begründet ist in der tatsache, dass nur etwa ein Drittel überhaupt echte Personen waren (Atta aus Kairo, Vater Rechtsanwalt oder Jarrah aus dem Bekaa-Tal im Libanon oder der CIA-Mann  al-Midhar),  ein Drittel geklaute Existenzen mittels Daten aus  verlorenen Ausweisen usw. (die  echten Identitätsinhabe meldeten sich  dann nach 9/11 quicklebendig und so wurde auf "Verwechslung" umgedichtet) und wieder ein Drittel volle Phantasienamen. Bei den beiden letzten Dritteln existieren also auch keine Fotos, keine Eltern, keine Schulen, keine Kollegen, kein Lebenslauf. da das so ist und da von den 19  niemand nachweislich in den Flugzeugen saß, gaab es auch keine Leichen, die hätten ausgehändigt werden können zur Bestattung von wem und wo auch immer. Und sage niemand, die seien wie fast alle anderen verbrannt (selbst aus den WTCs wurden mehr als die Hälfte identifiziert) . Dem ist nicht so - z.B. die Insassen der Maschine im Pentagon sind ALLE geborgen und identifiziert und begraben - bis auf die angeblichen Hijacker. Die (also nicht Hijacker, sondern vermisste reale Personen) liegen auf Eis, bis sie vergessen worden sind.
mehr Identitäten
Und noch ein Schmankerl zu diesem BILD-Zitat:
"ein Ergebnis dieser Bestätigungen war, dass die strafrechtliche Verfolgung des al-Qaida-Führers eingestellt wurde." Das FBI hatte Osama sehr wohl auf der Liste der meistgesuchten Leute - aber nicht wegen 9/11, sondern anderer Delikte. Für 9/11 reichte das beweismaterial nicht - O-Ton FBI damals.

---------------------------------------------------------------------------------------

Über die paar russischen Hansel schimpfen, die im Donbas freiwillig ,itmachen, aber:

Video: US Iraq war veterans join Kurds against ISIL

----------------------------------------------------------------------------------------

Aus dem Wirtschaftsausschuss zu TTip:

"
Wasdie Experten zu sagen haben, scheint für die Abgeordneten der CDU-Fraktion nicht so wichtig zu sein. Vielleicht, weil die Opposition diese Befragung auf die Tagesordnung gesetzt hat? Auf jeden Fall hat sich der Abgeordnete Lämmel einen Packen Arbeit mitgebracht und beginnt zu lesen. Und Pfeiffer muss wohl ein ganz wichtiges Dokument mit Hilfe seines Smartphone rausschicken. Er diskutiert die meiste Zeit mit seinem Mitarbeiter dicht über sein Handy gebeugt. Dabei haben die Experten durchaus Interessantes zu berichten. So erklärt Stefan Körzell vom Vorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes, DGB, dass die USA die meisten der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) nicht verabschiedet haben......"
aus einem .pdf - Deutschlandfunk-Dossier

Selten, dass unseren Volksvertretern mal jemand so auf die Pfoten schaut.

----------------------------------------------------------------------------------------

Forsche SWP-Forscher zur Sou, Sou, Souveränität

"Möchte man jedoch tatsächlich gemeinsame Verteidigungsverbünde schaffen, müssen die Staaten Souveränität abgeben..... Der Bundestag muss entscheiden, welche Konsequenzen er aus den Vorschlägen der Rühe-Kommission und der sich vor seinen Augen entfaltenden Realität der immer enger zusammenwachsenden europäischen Streitkräfte zieht. Er muss klären, wie nationale Souveränität zugunsten der Handlungsfähigkeit in Bündnissen von EU, NATO und VN abgegeben werden kann. Geschadet hat es bislang übrigens nicht, Souveränität abzugeben, weder im Einsatz in Afghanistan noch im Kosovo oder in Mali. Ganz im Gegenteil führt eine gestärkte Bündnissouveränität dazu, dass gemeinsamen Entscheidungen auch gemeinsame Taten folgen können."

Das mit der Abgabe von Souveränität in Afghanistan oder im Kosovo haben unsere beiden Forscher jedoch nicht ganz verstanden. Die Unterstellung deutscher Truppenteile für den Einsatz unter einen nichtdeutschen Befehlshaber ist ein militärischer modus vivendi. Dem ist jeweils die souveräne - jedenfalls formal - Entscheidung des Bundestages vorausgegangen. Setzen, sechs.

Ach ja, gegen wen verteidigen sich diese "Verteidigungsbünde" eigentlich? Gegen den nun wirklich auch offiziell mausetoten Osama, der seine ebenso dem Leben nicht zur Verfügung stehenden Teppichmesser gegen unstehende Gebäude anfliegen lässt. Oder ließ. Sagt man.

In der Rühe liegt die Kraft, das alles zu verstehen.

Auch, weshalb noch Atomwaffen in Deutschland  stationiert sind: nur "aus Bündnis". Der Atommüll wird ja auch breit verteilt, sogar Bayern soll jetzt etwas abbekommen.

----------------------------------------------------------------------------------------

Caren Miosga contra Susanne Daubner

Hat Griechenlands Regierung Reformvorschläge gemacht oder nicht?

Die Titanen der freien Meinung, die Giganten der Wahrheitsverbreitung bei der ARD sind an der kurzen Leine des Kanzleramts festgezurrt und machen Staats-Agitprop.

----------------------------------------------------------------------------------------

Wie die USA Sanktionen interpretieren

Boeing setzt auf sowjetische TechnologieDie Antonow An-124 wurde einst für die Sowjet-Armee entwickelt. Nun setzt auch Boeing vermehrt auf das riesige Flugzeug. Das kommt nicht von ungefähr.

Die US-Pudel machen es auch so:

Rosneft, BP sign upstream, downstream agreements

Betont wird die Langzeit-Investition.
Es hatte schon seinen Grund, dass Putin positive Zahlen in St. Petersburg verkünden konnte - was hierzulande nur  eben nicht drgestellt wurde.

Russland: Sanktionen verpuffen, kosten EU aber 100 Milliarden

(- da bleibt natürlich wenig für Griechenland übrig.)

Schon vor 12 Jahren lachte man sich in den USA über  das transatlantische Katzbuckeln kaputt:
http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-249860.html
Deutschland kappte die eigene Ölversorgung aus Libyen - immerhin ein Dritel des Bedarfs - und die USA stiegen in das Geschäft mit Libyen ein.

----------------------------------------------------------------------------------------

Video:

Die Atombomben-Doppelmoral der Bundesregierung

----------------------------------------------------------------------------------------
BVerfG.:
Einstellung der Ermittlungen gegen Oberst und Hauptfeldwebel der Bundeswehr nach Luftangriff in Kunduz verstößt nicht gegen das Grundgesetz
Das BVerfG ist auch nicht mehr das, was es mal war...
mehr Bomben in Afghanistan

----------------------------------------------------------------------------------------

Ehe für alle und andere Absonderlichkeiten

----------------------------------------------------------------------------------------

Spionagevorwurf gegen Edward Snowden
Zersetzung für AnfängerMedien versuchen, Aktivisten gegen staatliche Überwachung zu diskreditieren. Das geschieht auf zynische und unprofessionelle Weise.
----------------------------------------------------------------------------------------



Zwang zur Zusammenarbeit

Sehr geehrter Herr Lohmann,

 
angesichts der jahrzehntelangen europäischen und deutschen Erfahrungen mit US-Sanktionen gegen missliebige Staaten kann ich nur davon abraten, das Problem über rechtliche Vereinbarungen lösen zu wollen. Die USA können diese wegen ihrer Druckmöglichkeiten jederzeit umgehen, ohne sie formal zu verletzen, und sie werden dies auch tun. Die einzige Chance der Europäer auf das präpotente Vorgehen des "American Empire"  (Neill Smith) besteht in einer adäquaten Antwort: Gegendruck. Die Folterwerkzeuge heißen zum Beispiel US-Basen und -Hauptquartiere. Leider werden die Europäer nicht einmal dann die Courage haben, ihre interessen zu wahren, wenn sie erst zu ihrem Nachteil genötigt
 
https://www.youtube.com/watch?v=TV9Tht34oqQ

 und anschließend für ihren Masochismus höhnisch belohnt werden:

 http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-

sanktionen-helfen-us-firmen-europa-verliert-a-1036204.html

 Bereits 2003 verhallte dieser Appell ungehört:

 http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-249860.html

 
Wer die Hosen voll hat, muss halt leiden, könnte man sagen. Das wäre jedoch zu kurz gesprungen, weil nicht nur die Unternehmen betroffen sind, sondern letztlich alle Bürger der EU. Über die volkerrechtlichen Fragen zu Wirtschaftssanktionen wäre ebenfalls noch zu sprechen, das würde diesen Rahmen jedoch sprengen.

 Kant: Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Besser kann man die Verfassung der Europäer (außer Russland) nicht beschreiben.

 Mit freundlichen Grüßen

Jochen Scholz


----------------------------------------------------------------------------------------

Schuldenstreit: Die Mär vom griechischen Luxusrentner
Da hat beim ehNaMag die Zensur versagt - oder:  die politische Klasse will uns schonend drauf vorbereiten, dass am Ende des Gemaches und Gredes, etwa Ende Juni, nichts passieren wird, dass man sich weiter durchwurstelt und die Banken rettet.

Nun muss das ehNaMag sparen - ob das wohl mehr ordentliche Arbeit generiert oder genau das Gegenteil?

----------------------------------------------------------------------------------------

"Ich sehe schwarz und habe noch nie GEZahlt"

Mahnschreiben und Besuche von GEZ-Kontrolleuren konnten es nicht ändern: Unser Autor hat noch nie den Rundfunkbeitrag bezahlt. Ein Bekenntnis eines Verweigerers.

----------------------------------------------------------------------------------------
"Zensur in Russland funktioniert vor allem als Selbstzensur."

Was schon blöd ist - weil: was kann man da machen?

Man könnte per internet Einflus nehmen oder Radiosender installieren oder so.
"Aber Iwan Normalverbraucher liest weder Meduza noch die Websites von BBC, Radio Swoboda oder Deutscher Welle."
Schon wieder blöd.
Weder die Medienmacher noch die Medienkonsumenten  lassen sich zensieren, sondern  machen einfach etwas anderes, als die West-Propaganda will.
Der Russe an und für sich ist einfach anders drauf.
Weshalb er, so Oberstleutnaant Sanftleben in seiner  freundlich-ruppige Art, eben leicht einen vor den Latz bekommen muss.
Russland-Sanktionen:

Wie bescheuert muss man eigentlich sein, oder wie bleich und übelriechend verziehen sich die EU-Staaten hinter die Büsche? Und was löst den Durchfall aus?

  Die Frage, wem die Bundeswehr gehört, ist jedoch inzwischen geklärt:

 
Ebenso die Frage, was Verbrecherhirne mit Managerhirnen gemeinsam haben,

allerdings nicht, zu welcher Kategorie manche Politiker gehören:

  
Zitat im Zusammenhang mit dem "Milgran-Experiment" (  https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment  ) und dem Gehorsam gegenüber Autoritäten: "Im Kontext eines demokratischen Umfeldes wie des europäischen zur Zeit fallen der soziale Druck und Gehorsam weg, und die Psychopathen dominieren die negativen sozialen Extreme, sowohl die Erfolglosen mit kriminellem Verhalten wie die Erfolgreichen, etwa in der  Banken- und Börsenkrise der letzten Jahre, mit völliger Missachtung der katastrophalen wirtschaftlichen Konsequenzen, fokussiert auf den nahen Gewinn - wie dies für die Psychopathie charakteristisch ist." 


----------------------------------------------------------------------------------------

Video: Rühe und Kolbow auf der BPK zum Parlamentsvorbehalt
"Parlamentsvorbehalt steht nicht infrage"

----------------------------------------------------------------------------------------

Video: Eu-Lobbyisten- wer steuert die EU?

----------------------------------------------------------------------------------------
Verschwörungstheorie

Die einen fliegen ohne Transponder  im internationalen Luftraum vor der Küste der anderen, und die anderen machen dasselbe. Die einen stellen schweres Gerät vor den Grenzen der anderen auf(nun heisst es : vielleicht aber auch in Deutschland!), die anderen senken zwar die Zahl der Sprengköpfe  um 500 Stück, stellen aber 40 neue Raketen auf. Denn es ist den anderen nicht möglich, Panzer vor den Grenzen der einen aufzustellen, also genau so zu antworten. Sie antworten anders. Und fast sieht es so aus, als sei die Kommunikation eindeutig. Die Botschaft liest sich so: "Ihre habt die Grenzen Russlands erreicht!" Wortwörtlich. Wohin sollte sich die russische Armee denn noch zurückziehen? Wer mit dem Rücken an der Wand steht, reagiert anders.

Das alles ist gefährlich - erst recht, wenn man sich gegenseitig auslädt oder zur persona non grata  erklärt. Man beachte  dabei die jeweiligen Zeitversetzungen  russischer Maßnahmen. Diese sind gut überlegt und bieten Möglichkeiten, Schritte zurück zu nehmen. Aber die USA eskalieren, weil sie es wollen. Übrigens: auch NATO-Partner untereinander stehen  stehen hochgerüstet  gegeneinander. Das ist kein Zeichen dafür, dass die NATO ein kollektives Sicherheitsbündnis wäre.
Lustig hingegen diese Statistik der Kriege: das russische Rot sticht voll ins Auge. Da müssen ja brutale Kriege herrschen .... Und die USA direkt neben Island - ein Hort des Friedens.

----------------------------------------------------------------------------------------

Die Lösung
Griechenland gründet "Bad Greece", in das alle Schulden ausgelagert werden
Fefes Blog machte darauf aufmerksam, danke.

----------------------------------------------------------------------------------------


Folter-Terror

Nicht nur Folter: CIA führte Menschenversuche durch
- was man natürlich nie nicht mit Mengeles Experimenten in Auschwitz vergleichen darf -

Hier der Original Guardian-Artikel
Dazu noch eine Anmerkung: Haben Mengeles "Forschungen" in irgendeiner Weise den Kriegsverlauf tangiert? Haben sie irgendwie  das ärztliche Wissen bereichert? Kann man, wenn man nur zynisch genug ist, irgendeinen Nutzen trotz aller humanitären Bedenken in den Sauereien erkennen?
Bekanntlich nicht.
D das mit der US-Folter und den US-Menschenversuchen ebenso ist, mus über die Funktion solcher  Richtlinien, solchen Verhaltens nachgedacht werden.
Wenn auch die bösesten Muslime, die schlimsten Araber, die abgefeimtesten Antiamerikaner nichts mit 9/11 zu tun hatten, kann deren Folter per se kein Ergebnis erbringen. Auch andere Informationen während eines Krieges sind normalerweise weit besser und einfacher durch simple Abhörtechniken zu erlangen, oder der Endzweck wird durch  die gute alte Bombe erreicht.
Jeder Gefolterte  fühlt natürlich die Folter als Folter, sie ist für ihn konkret fassbar, hautnah, körperlich. Aber so  ober-widerlich das dann jetzt auch klingt: es geht nicht um ihn als Person, und auch nicht um das, was er zu sagen hat und zu sagen hätte. Er und seine Infos sind irrelevant. Sie sind Krümel im Gesamtgeschehen.
Folter und auch das Wissen über Folter und das Wissen über US- ud CIA-Foltermethoden sind nichts anderes als Terror, als ein Teil des Terrorsystems, das dazu dient,  den US-Aktivitäten incl. ihrer Kriege den Glamour des "Wir meinen es ernst" zu verleihen.
Es ist eine Variante des "Wollt ihr den totalen Krieg?"-Geschreis  mit einer FRunktion nach innen  (gemeinsam begangene Verbrechen schweißen unglaublich zusammen) und nach außen: "Fürchtet die USA!".
Schon allein deshalb hat MAI seit jeher keinen besonderen Augenmerk auf Menschenrechtsfragen gelenkt: Folter und Terror sind Teile des Krieges, und in die Details des Barbarischen, der dort allseits hervorkommt, tauche ich nicht ein. Ich benötige kein detailliertes Bild von zerfetzten Eingeweiden, den Schreien, den Geruch der Sterbenden und Toten nach auch nur einem Granat-Treffer. Sie etwa?

Die USA führen Krieg, andauernd, gegen diverse Länder und ihre Bewohner. Ds prägt die MAI-Themen in ausreichender Weise. Die Anklage und das Urteil von Nürnberg  führten an oberster Stelle den Angr5iffskrieg auf, und die UN-Charta dreht sich nur darum, Krieg zu verhindern.

Zugleich steigt die Gefahr eines Atomkriegs weiter an.
Was den Bewohnern von Rothenstein im Untergeschoß keinen Schrecken einjagt.
Hier die Nutzungskonzepte. Und hier. Wer kennt nicht Rothenstein?

----------------------------------------------------------------------------------------

Der weltweite Krieg Reich gegen Arm in Zahlen
incl. Begründung, weshalb weder Tellerwaschen noch  Erfindergabe etc. reicht, um reich zu werden.
----------------------------------------------------------------------------------------

Glenn Greenwald: Snowden-Geschichte der Sunday Times ist übelster Journalismus
----------------------------------------------------------------------------------------

Auch trotz noch so geschickter Fragen und  eiernder Auswertungen

Mit den Deutschen ist  kein Vasallenstaat zu machen

"70 Prozent der Deutschen haben gemäß unserer Erhebungen ein negatives Bild von Russland. Im Jahre 2010 waren es lediglich 45 Prozent....aber nur ungefähr die Hälfte sympathisiert mit den Vereinigten Staaten, was unser Gutachten aus dem Jahre 2014 offenbart."
"Es scheint, als würden diejenigen, die den Kalten Krieg miterlebt haben, nicht wollen, dass man wieder in diese Zeiten zurückfällt.  ... Aber natürlich wird es auch der Nachklang der Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg sein. Die Deutschen möchten nicht, dass sich dieser Horror jem
als wiederholt."

Und trotz aller Propaganda auf allen Kanälen geht die antirussischen Stimmung ganz fix wieder zurück.

----------------------------------------------------------------------------------------


Ehe für alle!

---------------------------------------------------------------------------------------- 

Miszellen

Rückschlag für US-Dollar als Leitwährung:
China zahlt Gazprom künftig in Yuan



"Zeichen an Russland
Kanonen, Bomber, Soldaten: Nato übt mit Großmanöver Landung an Ostsee-Küste"
Es handelt sich dabei um eine Defensivlandung mit Defensivwaffen.

Video: Nochmals die Friedman-Äußerungen: für die US-Strategie zählen weder Europa noch NATO

Video: Zwar Nigel Farage, aber "EU-Armee gegen Russland?! Wen wollen Sie eigentlich veralbern?!"

----------------------------------------------------------------------------------------


Zu welchen Flugmanövern eine Boeing fähig ist, wenn entweder ein Kampfpilot oder eine remote control die Kiste steuern.
(Für diejenigen, die sich wundern, wie bei 9/11 das Pentagon in diesem flachen Anflug und nach der extremen Kehre getroffen werden konnte. Die Verschwörungstheorien bzgl. einer Drohne oder Rakete gehen ins Leere - nicht ins Paentagon.)

----------------------------------------------------------------------------------------

Ulkig

"Das amerikanische Verteidigungsministerium hat offenbar Pläne, wie man einer möglichen Aggression Russlands in Osteuropa begegnen könne. Dazu zählt die Verlegung schwerer Waffen in Staaten des früheren Warschauer Pakts. Eine Idee, die an Zeiten des Kalten Kriegs erinnert."

Wenn ich mich an "Zeiten des Kalten Kriegs" erinnere,  wäre "die Verlegung schwerer (US) Waffen in Staaten des (früheren) Warschauer Pakts" identisch mit Weltkrieg gewesen.
Aber die Liebe in Zeiten der Paranoia treibt seltsame Blüten, und mit den Russen kann man`s machen. Es wird Zeit, dass Putin mal enige Mittelstreckenraketen nach Kuba verlegt.

----------------------------------------------------------------------------------------

BILD-Schlagzeile:

Zündete Geheimdienst-
Spitzel Bombe für den NSU?

Nun haben wir also den dritten "NSU"-tatort ohne NSU, ohne dass auch nur ein einziger Zeuge, ein einziges Indiz auf die beiden Uwes zeigen würde.
- Heilbronn: die Zeugen für den Mord an Kiesewetter beschrieben die Täter - aber nicht die Uwes.
- Kassel: Schmauchspuren und Täterwisssen verweisen auf Andreas T. - aber nicht auf die Uwes.
- Hier die Bombe in Köln: Phantombild, Bombenbauer-Fähigkeit und Job verweisen auf Helfer - nicht auf die Uwes.

Für die Uwes  spricht einzig die Paulchen-Panther-CD ohne gesichter, ohne Stimmen, ohne Logik. Und das BKA, das  sich einen NSU zusammenlügt, um die eigenen mafiösen Verstrickungen zu  decken.

Interessant der "Rücktritt aus persönlichen Gründen". So weit reichen die mafiösen Netzwerke also, dass VS-Präsidenten gehen müssen, wenn sie nicht mitspielen. Andernfalls machen sie den Möllemann.

----------------------------------------------------------------------------------------

Antiamerikanismus beim BND?

"
Die interne Spionage wurde allerdings vor den Mitarbeitern in der Abhöranlage geheim gehalten, da die BND-Spitze sie aufgrund ihrer engen Zusammenarbeit mit der NSA für "amerikanisiert" hielt, "

StGB: § 94 Landesverrat
.(1) Wer ein Staatsgeheimnis 1.  einer fremden Macht oder einem ihrer Mittelsmänner mitteilt oder 2.  sonst an einen Unbefugten gelangen läßt oder öffentlich bekanntmacht, um die Bundesrepublik Deutschland zu benachteiligen oder eine fremde Macht zu begünstigen,und dadurch die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

----------------------------------------------------------------------------------------

Video:
NATO-Generalsekretär Rasmussen behauptet auf der Bundespressekonferenz, die Russen infiltrierten Anti-Fracking-Gruppen. Beweise? Geheim, da von Geheimdiensten.
----------------------------------------------------------------------------------------

Video: Deutsche Gewehre im Jemen? Seit dem 15.5.15 haben  sie ein wenig Deutschtum verloren.
----------------------------------------------------------------------------------------

An den Garanten

Gestern ging folgendes Schreiben aus dem Aussenministerium der Volksrepublik Donezk an Bundesaussenminister Steynmeyer

----------------------------------------------------------------------------------------

Britischer Geheimdienst MI6 soll „Islamischen Staat“ unterstützt haben

"Soll"? Das hört sich doch nach gerichtsfester Faktenlage an.

----------------------------------------------------------------------------------------

Muskelspiele mit Russland: Auch Nato-Kampfjets fliegen ohne Transponder

Welch eine Erkenntnis!
Natürlich ist das so.
Das ehNaMag versucht sich als Rechercheblatt zu gerieren.
Um wieviel glaubhafter geräte das Unterfangen, wenn die Hamburger Käseblatt-Journalisten  jede antirussische oder antichinesische Meldung, bevor sie 1:1 abgedruckt wird, daraufhin hinterfragen würden, wie denn jeweils das umgekehrte Bild aussieht. Tun sie aber nie.

----------------------------------------------------------------------------------------

Die Linke macht da mit:

"
Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Keller, sagte der "Bild"-Zeitung, die sinkende Wahlbeteiligung sei ein "Warnsignal" für das gesamte politische System. Wenn bei dem Thema nun alle Parteien an einem Strang zögen, sei dies ein "starkes Signal"."

Ein Volk, ein reich, eine Wahlbeteiligung oder noch früher
Wir kennen keine Parteien mehr, wir kennen nur noch deutsche Wähler...

Nicht einmal mit dem Ansatz einer Diagnose werden wir verunsichert, aber mit den skurrilsten Therapien beglückt. Zwischen Wochenendeinkauf und Currywurst  im Supermarkt mal eben schnell  Prteien- oder Kandidatenwahl ELEKTRONISCH  machen! Weil die IT-Systeme des Bundestags bekanntlich so sicher und fälschungsfrei sind?


Linke Viren?

12.6.15: Heute habe ich einen Besuch auf der Seiter der linksfraktion.de gemacht und erhielt dabei folgende Meldung:
"Ihr Rechner wurde von einem entfernten Rechner auf offene Internet-Dienste (Ports) gescannt. Die Firewall hat diesen Angriff unterbunden.

Netzwerk Info:
Netzwerk                 : LAN-Verbindung
Entfernter Rechner       : 217.70.141.103 (Germany) (217-70-141-103.dynamic.dns-net.de (Germany))"

Mir scheint, das ist nicht ganz in Ordnung .....

----------------------------------------------------------------------------------------




Tagtägliche Pädokriminalität:
Razzien in acht Bundesländern

Wissende "Kreise" ...

"Ich war platt, wie viele Personen auch in er Politik Bescheid wussten."
... und nichts sagten, und das, obwohl Durchsuchungen schon das ENDE eines Wissensprozesses sind. Man war deshalb nicht erstaunt, weil man schon lange wusste, wie Edathy "drauf war" - deshalb hatte er ja den NSU-Untersuchungsausschuss (worüber tunlichsst bei allen "Enthüllungen" geschwiegen wird - bloß keinen Zusammenhang herstellen!)
mehr Edathy
----------------------------------------------------------------------------------------

Schöne Putinbilder .....

----------------------------------------------------------------------------------------

NATO-Staaten drohen Russland mit Aufstellen von Atomraketen in Europa
----------------------------------------------------------------------------------------

The FBI has a problem. Not enough terrorists are plotting to attack the United States, so agents find they must manufacture more of them. The method appears to be working, too. Dozens of FBI-appointed terrorists now sit safely in prison and no longer threaten the “Homeland.”

Wer schreibt das?

David Stockman war Budget Director.

----------------------------------------------------------------------------------------

Nicht gerade ein MAI-Thema, und unkommentiert:
Video
Unlawful Killing Of Princess Diana
Ich mache mir die Aussagen nicht zu eigen, weil ich da auch nicht weiter einsteigen will.

----------------------------------------------------------------------------------------

Oh!
"
Dort kommt Holm Putzke, Professor für Strafrecht, auf Anfrage dieser Zeitung zu dem Ergebnis, dass sich der Generalstaatsanwalt selbst strafbar gemacht hat: Paragraph 344 des Strafgesetzbuches sieht für die „Verfolgung Unschuldiger“ eine Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren vor. „In der Äußerung des „Nordkurier“-Chefredakteurs liegt offenkundig keine Straftat vor“, sagt Putzke: "
Sollte man sich merken.

----------------------------------------------------------------------------------------

Was die FAZ so alles weiß:

"Nach Lafontaines Staubsaugermethode nahm die entstehende Linkspartei, die bis dahin im Westen bei Wahlen keine Chance gehabt hatte, enttäuschte Gewerkschafter, gescheiterte Sozialdemokraten, frustrierte Grüne und Sektierer ferngesteuerter trotzkistischer Gruppen oder alternde hauptamtliche Studenten auf. "

"ferngesteuerter trotzkistischer Gruppen"

ferngesteuerter - Wer hat das der FAZ gesagt?

----------------------------------------------------------------------------------------
Bräutigam
----------------------------------------------------------------------------------------

Video:
Bundesregierung will die Massenüberwachung. Warum? Keine Ahnung.
----------------------------------------------------------------------------------------

Video:
Neue demokratische Hiobsbotschaft der Bundesregierung zur BND-Aufklärung

----------------------------------------------------------------------------------------

Gregor Gysi erklärt Tricks der Bundesregierung
Die Maut-Lüge: Politiker packt aus - darum könnten alle Deutschen draufzahlen
Nicht zu Unrecht heisst das Ding ja auch nicht Maut, sondern Verkehrsinfrastruktur-Abgabe. Es geht um nichts weiter als um eine  langfristige Entkoppelung von Staat als  Steuereinnehmer und  Besorger von Infrastruktur.  Die Förderung des Individualverkehrs ("Heilig`s Blechle") vor  ÖPNV, Bahn und Schiff  und damit der  Autoindustrie bleibt bestehen.
Flächendeckende Überwachung, Beeinflussung und Steuerung einbegriffen bei - und das ist psychologisch der Hit! - gleichzeitigem Gefühl der Bravdeutschen von Freiheit, individuellem Ausleben ureigenster Wünsche von Autofarbe bis Fahrtroute.
mehr  tollcollect
----------------------------------------------------------------------------------------

Depressionen verkaufen sich besser als Kinder
Verkaufszahlen der Magazine.

Deutschland hat mehr als 80 Millionen Einwohner: nur noch 2% lesen den Quark also noch in Papierform.

----------------------------------------------------------------------------------------

Überraschung!

Jazenjuk: Kiew will Staatsunternehmen an die USA verkaufen

Wer hätte daran je gedacht?
"Anders als ursprünglich gedacht, hat die Ukraine kein Defizit an Reformplänen, sondern an deren Umsetzung", sagte Steinbrück: "Die Arbeit der Agentur bedarf des Rückhalts der gewählten Führung und der politischen Kräfte, die sich für eine demokratische und moderne Ukraine einsetzen", erklärte Steinbrück.
Früher sagte man "Mit denen ist kein Staat zu machen."
Mal sehen, wann es auch dem letzten ukrainischen Nationalisten dämmert, dass er seit dem Maidan nichts anderes als Fußvolk für ein Oligarchenroulette war und ist.

Hauptsache,  Russland wird sanktioniert für irgendwas.

----------------------------------------------------------------------------------------

Ku-Klux-Klan und Mafia in BaWü weiter  aktiv und frohgemut

Phoenix-TV
Thema: Im Griff der Mafia
über 50 Mrd Umsatz allein der Ndrangheta (also ohne cosa nostra etc.) pro Jahr - natürlich auch aus München, Stuttgart, erfurt und Duisburg.
Seltsamerweise kommen diese deutschen Städte immer auch auf MAI vor im Zusammenhang mit Amokläufen, Loveparade und Pizza-Connections, Oktoberfest oder Theresienwiese.
Gewiß ein Zufall. Mit Durchdringung der Polizei, STA und Politik mit  Nazis und Mafia, teils sexuell erpresst, hat das bestimmt nichts zu tun. Mafia gibt es bestimmt nur unter Italienern, die sind so.

----------------------------------------------------------------------------------------

IS-Bilanzen, Soll und Haben
"
So gewähre das Material Einblick darin, wie der IS seine Öl-Einnahmen verwendet. Demnach fließt eine Hälfte in das IS-Budget, die andere Hälfte wird dazu eingesetzt, die Produktionsstätten zu erhalten und die Arbeiter zu bezahlen. Weil diese Arbeiter also offenbar IS-Angestellte sind, seien diese künftig als legitime Angriffsziele einzustufen, sagte ein US-Beamter der "New York Times"."
Ein Glück, dass jetzt auch Arbeiter totgebombt werden können. Obama muss da viel unterschreiben an seinen Briefings am Dinestagmorgen im Oval Office.
So weit zu den Ausgaben.

Aber die Einnahmen?
Gut, der Frauenverkauf, Stück : 1 Schachtel Zigaretten. Das ist Spiegel-Recherche pur. Früher sagte ein Redakteur: “Ich musste noch kurz telefonieren.” Heute sagt er: “Wie meine umfassenden Recherchen zeigen.”
Ein MAI-Leser macht eine andere Rechnung auf:
"nach meiner Beobachtung findet ein Aspekt bei den Diskussionen um den IS zu wenig Beachtung und das ist die Frage nach der Finanzierung. Er soll sich durch den Verkauf von Öl finanzieren (unter anderem), die Zahl, die ich als veröffentlichte in Erinnerung habe, beläuft sich auf 2 Millionen Dollar täglich. Selbst wenn man den unrealistisch hohen Preis von 125 Dollar pro Barrel ansetzt, müssten 16000 Barrel verkauft werden, um 2 Millionen als Verkaufspreis zu erlösen, das sind über 2500 Kubikmeter oder mehr als 60 Tanklastzüge voll. Ich gehe davon aus, dass jeder Spionagesatellit Tanklastzüge orten kann und die Streckenführung von Pipelines den Geheimdiensten bekannt sein müsste. Trotzdem erfährt man hierzulande nicht, wohin das Öl transportiert wird – wahrscheinlich damit niemand auf die Idee kommt, Boykotte und Sanktionen anzuregen, die möglicherweise politisch inopportun sind. Ölflüsse zu unterbinden sollte doch einfacher sein, als militärisch zu intervenieren. Aber vielleicht habe ich auch was nicht richtig bedacht."

Ich habe es noch nicht in Frauen umgerechnet. Aber Frau Kipping von der Linken  macht das gewiß noch,  um das, was früher mal linke Friedenspolitik hieß, feministisch verkaufen zu können.

----------------------------------------------------------------------------------------

Bilderbergerei
"Es ist eine Privatisierung und Re-Oligarchisierung der Politik zu beobachten"
Marcus Klöckner

Themen  des diesjährigen Metings (Fortsetzung des G7-Gipfels....)
Die Teilnehmerliste

Das ORF berichtet von einer Fluchverbotszone. Schimpfen darf man, aber nicht gen Himmel.
Video: Rudolf Scholten, der Gastgeber dieses Jahres,  argumentiert über das Geheime, die teilnehmer usw. sehr unaufgeregt.


----------------------------------------------------------------------------------------

Das ehNaMag  unterscheidet:
A. Meinungen und Kommentare
B. "
die ganz normalen Berichte" (Meldungen und Autorenstücke)

Wir hatten da zwischen Agitprop,  Meinungsmache, simpler Journalisten-Lüge, ganz normalen Redaktions-Lügen und Exzellenzmärchen differenziert, sowie  netten Berichten über Belangloses.

Wir habenm uns geirrt und sehen das alles jetzt ganz anders.


----------------------------------------------------------------------------------------

Das Tanja-Theater geht weiter:

"Sturz mit Puppen nachgestellt

Die Ermittler im Fall Tanja Gräff haben den Sturz der Studentin am Fundort ihrer Leiche nachgestellt. Bei dem Experiment wurden lebensgroße Puppen einen Abhang hinuntergeworfen."

Das, was zu untersuchen ist, wird als Voraussetzung, als Basis der Untersuchung genommen: der "Sturz". Wenn Tanja weder stürzte noch fiel noch gestossen wurde, weder lebend noch tot, sondern ihre Überreste wurde dort hingeworfen oder abgelegt (Jahre später), wird diese Möglichkeit in den Untersuchungen und medial ausgeschlossen.



Was die BILD so alles weiß:
Polizei stellt Todesschrei der Studentin nach - woher weiß da jemand, ob es sich a) um einen Todesschrei und b) um Tanja handelte? BILD folgt brav der Polizeistory.
"
Die Polizei konnte Gräffs Leiche trotz zahlreicher Suchaktionen an jener völlig überwucherten Stelle jahrelang nicht finden." Korrekt müsste es lauten: "Die Polizei fand nicht..." und "überwuchert" genügt, "völlig" hingegen ist  exkulpierend. Da hat es BILD versäumt, noch hinzuzufügen, dass in dem Sommer alle Anwohner des Hauses, alle Suchhunde "völlig" verschnupft waren und den bestialischen Leichengestank nicht riechen konnten.
Den Hinweis, dass man Leichen, die zu der Zeit gar nicht dort waren, weder finden, sehen noch riechen kann, erspart sich unsere Medienwelt natürlich gleich auch. Dann würde man ja woanders suchen, anderen Spuren nachgehen müssen.

Video: die Durchsuchungen der Bönner Str. 32-46 nach 3 Berichten von Hilferufen - aber eine Woch nach ihrem Verschwinden und nicht am Haus 76, wo dann die Leiche gefunden wurde. Der langhaarige Zeuge in der 3.Minute, Shawn Becker,  ist tot, hatte sich umgebracht. Kann ja vorkommen. Kommt immer wieder mal vor.

Tanja Gräff
----------------------------------------------------------------------------------------


Fußball-Turniere 2018 und 2022: Fifa schließt Neuvergabe der WM nicht mehr aus
Warum nicht nach Atlanta - der dortige Zuckerwasser-Abfüller korrumpert nie nicht.

mehr FIFA

----------------------------------------------------------------------------------------
Rosa Träume

Übrigens: wussten Sie schon, wie der Sozialismus 2.0 aussehen soll?
lustvoll feministisch, eingeschoben ist da noch ein demokratisch. Und sauber, pardon:ökologisch
Frau Kipping hat so viel vom Sozialismus 1.0 wohl nicht mitbekommen.
Das Problem bei kleinen Mädchen, die Parteichefinnen werden, ist, dass ihnen das Wort "Imperialismus" so recht nichts sagt. Friede, Freude, Eierkuchen im Wolkenkuckucksheim wünschen sich alle. Damals half aber das Wünschen nichts und heute erst recht nicht.
Da wird man sich schon mal mit dem vergangenen Sozialismus beschäftigen müssen und trocken analysieren, weshalb das nicht so recht klappte. Kipping will das aber nicht, sie hofft einfach ganz ganz feste, dass ihr feministischer Eierkuchen-Sozialismus in Ruhe gebacken werden kann. Irgendwie.
Mehr zu diesem Bielefelder Parteitag im Nirgendwo später.
Bielefeld existiert doch nicht.

Gysi geht in Blatter-Manier: die Nachfolger sind noch in Mache.

----------------------------------------------------------------------------------------

Athen: Bilderberger fordern 2,5 Prozent vom BIP
... und Kornelius bekommt ordentlich etwas angesagt.

----------------------------------------------------------------------------------------

NSU-Prozess: Zschäpe will Anwältin Sturm entlassen



Der "NSU" löst sich in Wohlgefallen auf

Man fasst sich an den Kopf:
- ein Türke wird ermordet und ein Neonazi befindet sich in unmittelbarer Nähe
- der Neonazi leugnet zunächst, dort gewesen zu sein, erfindet dann eine tolldreiste Story
- er war mit der von Mafia-Morden bekanten Plastiktüte  am Tatort gesehen worden
- es wurden sogar Schmauchspuren exakt von der Tatmunition an seiner Kleidung festgestellt
- und sog. "Täterwissen" hatte er auch noch

und er läuft immer noch frei herum und gilt als "Zeuge"!

Seine Helfershelfer sind nicht (NICHT!) Neonazis (abgesehen davon, dass  er sich in den Kreisen bewegte und von dort die Tatwaffe weitergerreicht bekommen haben mag.)
Seine Helfershelfer sind aus diesen Sätzen ersichtlich:
"Während die hessische Polizei die Spur als wichtig erachtete, wurden sie nach Rücksprache mit dem Bundeskriminalamt nicht weiterverfolgt."
"Wahrscheinlich sei er "nur zur falschen Zeit am falschen Ort" gewesen. So urteilte ein sich in Zeitungen bundesweit niederschlagender Bericht der Nachrichtenagentur dpa, ...gemeint war jener von der Agentur wie auch von der Bundesanwaltschaft unterstellte "Zufall", dass sich der V-Mann-Führer des hessischen Verfassungsschutzes .."
"Die Ermittler hatten Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) befragen wollen. Das lehnte Bouffier, damals Innenminister, ab."

Die Hervorhebungen stammen von MAI und nicht etwa von der "Freien Presse".  Die heilige Kuh "NSU" möchte man dort ja nicht beschädigen, so frei wie die Presse ist.

Wir haben einen Täter, Andreas T. (Die beiden Uwes, also der sog. "NSU" tritt überhaupt nicht in Erscheinung, der ist mit  "Kinderkram" beschäftigt und fährt Pädophilen Nazis und Staatsanwälten ihre Opfer per Campingbus vor die Haustür - darauf deuten die Indizien hin.)
Wir haben seine Helfershelfer, die alle Spuren verwischen.
Und was passiert?

Nix.

Die Mörder sind nicht unter uns - sie sind über uns.

"Dort sei auch bekannt gewesen, so Hoffmann, dass die drei ihren Lebensunterhalt inzwischen aus Raubüberfällen finanzierten."  Bloß keine Kinder erwähnen ....

mehr Dönermorde/"NSU"

----------------------------------------------------------------------------------------

Panorama-Paranoia


Diese Sendung bedarf einer Aufarbeitung.
Was sind die Methoden, was die Aussagen  von "Panorama":
"Lügenpresse": Gesprächsversuch mit Kritikern | Panorama | NDR "
van Rossum hat sich freiwillig dem ductus der  TV-Macher ergeben - und wird zum Kronzeugen, dafür, dass alle kritiker doch irgendwie  Verschwörungstheoretiker,  Spinner, PEGIDA oder auch sonst  leicht daneben sind. Man achte auf die Kamerafahrten neben dem Ton.
Das ist hard core-Propaganda vom Feinsten.
Hier van Rossum etwas ausführlicher...

 Es beginnt mit einem Herrn Ratke, der Pegida in den Medien unterrepräsentiert sieht.
Einblender: "Lügenpresse"-Rufe.
Ratke ist Busfahrer - heisst: ratke hat keine Ahnung und steht rechts..
Kommentarspalten werden geflutet, masssenhaft: heisst: viele Idioten.
Dann wieder als Beispiel eine ein Miro und ein Andreas, der sich gegen Asylanten ausspricht:
Zusammengefasst  hat Panorama eingeläutet: es handelt sich um rechte Spinner.

Natürlich hätte sich Panorama auch mit den Inhalten beschäftigen können, aber sogar laut Einführung geht es Panorama um die Frage "Was sind denn das für Leute?"
Also ad personam von Anfang an.

Maren Müller: ständige Publikumskonferenz . Frau Müller kommt  etwa 8 mal zu Wort, jeweils mit Ein-Satz-Statements. Sieht man sich die Zusammenhänge an, wird Frau Müller an mindestens 5 verschiedenen Standorten gezeigt, jeweils mit  unterschiedlicher Kleidung. Sie ist also intensiv beobachtet, interviewt, begleitet worden, und aus all den Stunden an Filmmaterial -wie gesagt - jeweils nur Meinungs-Statements.
Das letzte Bild von Frau Müller: sie geht an einer  Holz-Absperrung vorbei, die wild plakatiert ist, einige der Plakate reißen schon wieder ab.

Dem unrasierten Herrn Ratke, den gesichtslosen Anti-Asylanten und der Frau Müller in gammeliger Umgebung sowie einem mit den Händen fuchtelnden van Rossum,  der an einem heißen Abend, an dem er sein Pulver verschossen hat, spät noch mit wirren Haaren gefrahgt wird, steht der adrette, wohl überlegt sprechende Tagesschau-Gniffke gegenüber.
Gniffke meint nicht, Gniffke glaubt nicht, sondern Gniffke ist der fleischgewordene Inidikativ. Was er sagt, das ist so.
Wiederum im Kontrast zu Ken Jebsen, der  eingeführt wird mit den Worten "mit seinem scheinbar seriösen online-Kanal".  Jebsen tritt adrett wie Gniffke auf, das musste natürlich  ausgebremst werden. Also wird Jebsen an der Krawatte gepackt, mit Elsässer ab in den Topf der Verschwörungstheoretiker, die vom "Enddarm" des Systems sprechen. Von Ulfkotte gibt es nur  einen englischh geäußerten Satz, als habe der auf deutsch noch nie Interviews gegeben - aber so lässt sich eine kameraperspektive auf einen Gesichtsausschnitt gewinnen, die  ihn wirr darstellt, genau, während er gerade erzählt, dass er gelogen habe, betrogen, dass das das Übliche sei. Während der Veranstaltung mit van Rossum wieder  Kamerafahrten fast in die Nasenlöcher der teilnehmer, auch aus der Perspektive der Tischkante.

Ja, Ihr Panorama-Leute, es sind schon wirre Typen, die Euch kritisieren, sie haben nix drauf, sind nur scheinbar seriös wenn sie so wirken, und Eure Kameraleute haben nicht bei der Goebbelschen UFA gelernt, sondern  zusammen mit den Schneideleuten und Interviewern im freiheitlich fröhlichen  öffentlich rechtlichen Propaganda-Bums.


----------------------------------------------------------------------------------------

Putin kann einfach nicht die Klappe halten

Zum G7-Gipfel eingeladen ist er nicht, aber Wladimir Putin meldet sich trotzdem. Es gebe "keinen Grund, vor Russland Angst zu haben", sagte Putin der italienischen Zeitung Corriere della Sera in einem Interview. Nur ein "kranker Mensch" könne sich vorstellen, dass Russland aus dem Nichts Mitglieder der Nato angreife, sagte er. "Die Welt hat sich derart verändert, dass sich zurechnungsfähige Menschen einen solchen militärischen Konflikt gar nicht mehr vorstellen können." Überdies gebe es "andere Dinge zu tun". Wegen des Ukraine-Konfliktes hatten die Staats- und Regierungschefs der G7-Gruppe Russland von ihren Treffen ausgeschlossen – was zahlreiche Wirtschaftsvertreter und einige Politiker kritisiert hatten.

Da werden doch glatt seriöse Analysten, Politiker, Medienmacher als "kranke Menschen" bezeichnet.

Wo kommen wir denn da hin....

----------------------------------------------------------------------------------------


Die ZDF-Mediathek beinhaltet ihn nicht (mehr).... - bei youtube aber ist der Film eingestellt:

ZDFinfo| NSU privat: Das Innere einer Terrorzelle

erst in der Minute 31:10 wird es interessant.  Aber dann versackt das, was der Opferanwalt noch als "Sumpf" charakterisiert hat, im Moor allgemeiner Psychologisiererei. Eine Recherche zu den Sachansätzen (weshalb fühlten sich die Täter so sicher, weshalb wurde nie wie bei der RAF mit den taten geprotzt usw.) unterbleibt, stattdessen wird weiterhin der Polizeimüll nacherzählt. Schade.

mehr ring
----------------------------------------------------------------------------------------
Brennen lassen, verbrennnen lassen...

Das Höchstmaß an kritischer berichterstattung, zu dem man in Thüringen fähig ist:
"Daraufhin habe sie ein Polizist angewiesen, nicht weiter zu löschen, um etwaige Spuren an dem mutmaßlichen Tatort nicht zu zerstören. Woher der Polizist wusste, dass nicht noch Verletzte im Innenraum des Fahrzeuges lagen, die es zu retten galt, konnten die Feuerwehrleute nicht sagen. Einer von ihnen äußerte die Vermutung, Polizisten könnten bereits vor der Feuerwehr gewusst haben, dass im Inneren des Wohnmobils nur noch Leichen zu finden sein würden. «Wir wussten es nicht», sagte er."

Die Überschrift verrät hingegen, wohin die Reise geht: nicht die Polizei, sondern die Feuerwehr beging "Fehler".
Dabei ist es offensichtlich, was hier passiert war. Denn wir wissen ja noch, dass die Polizei angeblich in einem "Fuergefecht" mit den Uwees gestranden hatte. Das ntürlich, bevor ein feuer ausbrach, die Feuierwehr gerufen wurde und eintraf.
Heisst logisch:
-es waren die Polizisten, die entweder das Feuer legten oder  zuließen, dass es gelegt wurde (von der angeblich nie existierenden "dritten Person".
Daraus ist  unweigerlich ableitbar, dass die Polizisten  wegen Tötung durch Unterlassen (zumindest unterlassene Hilfeleistung) vor den Kadi gehören.
Alternativ: die Polizisten hatten Kenntnis vom Tod der Uwes und ließen es weiter brennen, nicht um die Beweislage zu sichern, sondern um sie zu zerstören.
Also Behinderung der Justiz im Amt.

Welcher MAI-Leser schreibt da eine Strafanzeige?

Der Satz "Der NSU flog erst auf, als ein Banküberfall von Mundlos und Böhnhardt in Eisenach am 4. November 2011 für die Täter erfolglos verlief." ist wie seit Jahren eine hemmungslose Reproduktion der Polizeilügen ohne jeden Beweis. Es flog überhaupt kein NSU auf, sondern es wurde die Uwes "gefunden" - und dann mit dem Banküberfall ohne Beweis in Verbindung gebracht. Die Indizien, die  den Stuß stützen sollen, sind offensichtlich getürkt.

mehr
Dönermorde/"NSU"

----------------------------------------------------------------------------------------


Video:
Nach bestem Wissen & Gewissen beim Lügen erwischt
No Spy ist einerlei.

----------------------------------------------------------------------------------------



Video:
Positionen #1: Krieg oder Frieden in Europa - Wer bestimmt auf dem Kontinent?
Bröckers, Ganser, Pohlmann und Wimmer bei Jebsen

----------------------------------------------------------------------------------------

Wer hat angefangen?

Wer ist hier bekloppt?
Halten Sie die Sanktionen der EU gegen russische Politiker und Industrielle rund um die Krimfrage für eine Frage des BGB? Gehen Sie davon aus, dass den Russen  die Nakündigung der Sanktion  an ihre Privtadresse geschickt wurde per Amtsboten, mit rechtsmittelbelehrung, Fristsetzung usw.?
Die EU-Sanktionen sind etwa ein Jahr alt. Sie wurden nicht zurück genommen, obwohl es Anlässe dafür genug gegeben hätte.
Nun kommt die russische schwarze Liste, und Leute wie harms und Wellmann wissen so wie jedermann, der es wissen will, weshalb sie dadrauf stehen.

"Schließlich hätten die russischen Behörden nicht "für Transparenz in ihren Entscheidungen" gesorgt und den Personen auf der Liste keine Gelegenheit zu Verteidigung und Berufung gegeben."

Verteidigung? Vor welchem Gericht? Welche farce wird da eingefordert?

Es handelt sich um POLITISCHE Sanktionen und gegenmaßnahmen.
Schwachsinnig und unerfreulich, aber wenn wir scho von Kindergarten sprechen, ist auch zu fragen: wer hat angefangen?
Der Bruch eiserner Regeln des Völkerrechts geschah mit dem Jugoslawienkrieg, und  das neue Völkerrecht mit dem Lossagen der Regionen von einer Zentralregierung ist jetzt  schlechter usus.
So auch die Sanktionen. Angefangen hat der Westen. Von dort müssen die  Rückzieher kommen, die Zeichen guten Willens.

----------------------------------------------------------------------------------------
Kerneuropa

"Merkel strebt radikale Euroreform an

Ein deutsch-französischer Geheimplan, der der ZEIT vorliegt, sieht eine engere Abstimmung der Wirtschaftspolitik vor. Vorgesehen sind auch Änderungen im Parlament."

Noch aber gibt es die frz. und die deutsche verfassung, noch gibt es Wahlvölker.

Eine EU-Verfassung durch die Hintertür, einen geheimen EU-Staat, und das nur, um die Finanzmafia zu retten, das müsste zu verhindern sein.


----------------------------------------------------------------------------------------

Ein griechischer Arzt berichtet : „Wer kein Geld hat, der stirbt“

02.06.2015 15:34 UhrVon

Griechenland muss sparen, und das sieht so aus: Krebskranke bleiben ohne Hilfe, Polio kehrt zurück, Diabetiker erblinden. Georgis Vichas berichtet aus der Praxis.


----------------------------------------------------------------------------------------

RT deutsch wird von deutschem Lokalsender ausgestrahlt
- die helle Aufregung ...


Claus Kleber hält Antrittsvorlesung
- nicht ganz so helle Aufregung ....

----------------------------------------------------------------------------------------

zum Thema "Den Beck zum Kinder-Gärtner machen"
----------------------------------------------------------------------------------------

Video: Die Anstalt 26. Mai 2015 ganz | ZDF 26.05.2015 26.5.15

----------------------------------------------------------------------------------------

Skandal 3.0: “Nachruf” auf die frisierte Mai-Arbeitslosenquote

----------------------------------------------------------------------------------------

"Die große Meinungsvielfalt in der deutschen Presse ist Geschichte"
Marcus Klöckner
----------------------------------------------------------------------------------------

Vom Falschen im Echten
Wenn Satire den Journalisten ersetzt: Früher war alles einfach: Journalisten erklärten einem die Welt. Heute ist das anders. Die "echten" Nachrichten haben an Stellenwert verloren. Und was tritt an ihre Stelle? Die Satire


----------------------------------------------------------------------------------------

Der westliche Wunsch nach einem Islamischen Staat

----------------------------------------------------------------------------------------

Video:
Kindertag: Fragen zu schwarzen Listen, Merkel, Ägypten, Mafia, Ramstein & Ukraine

----------------------------------------------------------------------------------------


Nicht nur GB, nicht nur 
Kinderschänder-Urteil in Portugal
sondern auch und insbesondere Deutschland:

Kinderpornos und Partys
Neue TV-Doku zeigt die kranke Welt der Killer-Nazis



Um es nochmals, wieder und wieder zu sagen: MAI stellt seit Jahren diesen Zusammenhang her: die Leute um Zschäpe hatten einen Zusammenhang im Kinderporno und damit im Erpresser-Milieu.
Dieses Milieu ist nicht nur von Polizei, sondern auch von Teilen der Justiz bis hin in die Politik gedeckt.
Deshalb ist es kein Zufall, dass ausgerechnet Edathy den U-Ausschuss leitete, es ist ebenso kein Zufall, dass er Wetten darauf abschließen konnte, dass er nicht aus der SPD ausgeschlossen werden würde. Wie  er schon vor langer Zeit andeutete: er und seine Kumpane haben da Politiker in der Hand. Und so geschah es also auch.

Wer den gesamten Sumpf begreifen will, muss sowohl den Namen Karl-Heinz Duffner kennen (also den Interpol-Verbindungsmann im BKA unter Ziercke, der selbst auf der Liste der Porno-Bezieher stand so wie auch Edathy)) und sich das Ausmaß der Vertuschungen vor Augen führen  z.B. des Skandals Duffner als auch  der Dönermorde.: republikweit, über Staatsanwaltschaften und Untersuchungsausschüsse hinweg.

Und deshalb ist es kein Zufall, dass Zschäpe schweigt wie damals Dutroux, es ist ihre Lebensversicherung. und deshalb ist es kein Zufall, dass  so irrsinnig an dem Konstrukt "NSU" festgehalten wird, für das es einzig den "Beweis" der  "Paulchen-Panther-CD gibt. Und selbst die  weist keine Stimmen, keine Bilder oder Videos auf, die einen Zusammenhang des Trios zu den Tatorten oder Personen beweisen.
Strippen und Strippenzieher bleiben verdeckt:

Ermittlungen gegen Generalstaatsanwalt Lüttig eingestellt


„NSU privat – Innenansichten einer Terrorzelle“ – Sendetermine: Mittwoch, 3. Juni, 10.30 Uhr; Mittwoch, 8. Juli, 9.45 Uhr, Freitag, 10. Juli, 18 Uhr und Mittwoch, 22. Juli, 21.00 Uhr (jeweils ZDFInfo).

mehr Edathy
mehr Ring
mehr Dönermorde/"NSU"

----------------------------------------------------------------------------------------
mehr MH17
---------------------------------------------------------------------------------------

Methoden

"
Eine Autorin ist nicht mehr das, was sie sagt, sondern das, was aus perfide ausgewählten Reaktionen Dritter auf sie konstruiert werden kann. Das ist eine Methode totalitärer Regime, der stalinistischen Schauprozesse gegen Trotzkisten, Internationalisten und Konterrevolutionäre, der Kulturrevolution in China. Und so funktioniert der Shitstorm auf einem Twitteraccount, auf dem Abteilungen eines öffentlich-rechtlichen Senders genannt werden, bis zu den gewählten Volksvertretern, die von sich sagen, sie engagierten sich gegen Vorratsdatenspeicherung. Und einen jüdischen Begriff dazu auf ihre Homepage kleben."

Seltsam. Bei den historischen Vergleichen ginge ich  nicht so weit zurück  -zu Stalin etc - sondern zu z.B. 9/11. Da wurde unsere seriöse recherche in einen Topf mit den ulkigsten Überlegungen (Theorien wäre ein zu  euphemistisches Wort für den Quark) geworfen, und das alles hält unter dem Stichwort "verschwörungstheorie" bis heute an.


----------------------------------------------------------------------------------------

Geschleifte Rehe und Rabauken
Das Wellmann-Syndrom einmal anders, live in Deutschland,
und die Meinungsfreiheit im Tollhaus

(Wellmann ist der MdB von der russischen Einreise-Verbotsliste, der sich keines Grundes bewusst war im Stile des bayrischen Wilderers "Huch, a Viach")

Fast könnte man den Eindruck gewinnen, als seien Statsanwälte irgendwie außerhalb dieser Welt angesiedelt, auf Wolke 7 gleich neben Jupiter, Zeus und Co. Natürlich nur fast, und es ist auch nur ein eindruck aus den letzten 15 Jahren, ich könnte mich auch irren, und ich will niemandem zu nahe treten, nur finde ich, dass unsere JVAs einfach eine bestimmte Berufsgruppe nicht beherbergen, ohne die die anderen Insassen dort nicht anwesend wären.

Rabauken legen nach

Verdacht auf Geheimnisverrat Ermittlungen gegen Generalstaatsanwalt Lüttig eingestellt

Der Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig stand im Verdacht, in der Affäre Wulff und im Fall Edathy geheime Informationen weitergegeben zu haben. Diese Vorwürfe wurden nicht bestätigt. Die Ermittlungen sind nun eingestellt worden.




---------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------


------------------------------------------------------------------------------------------------------


Daß ein Justiz- Collegium, das Ungerechtigkeiten ausübt, 
weit gefährlicher und schlimmer ist, wie eine Diebesbande, 
vor die kann man sich schützen, 
aber vor Schelme, die den Mantel der Justiz gebrauchen um ihre üblen Passiones auszuführen, 
vor diese kann sich kein Mensch hüten, 
die sind ärger wie die größten Spitzbuben, die in der Welt sind." 

(Friedrich II. König von Preussen)

"Um eine Staatsverwaltung in tüchtigem Gang zu halten, müssten alle drei Jahre einige Minister, einige Generale und ein Dutzend Räte füsiliert werden; man müsste alle Beamten mit dem fünfzigsten Lebensjahr wegjagen."
(Otto von Bismarck, Reichskanzler)

-----------------------------------------------------------------------------------------------



Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

2012 Archiv
Terrorhysterie 2011
Archiv 2011
Die sog. "arabische Revolution" 2011
Archiv 2008 - 2. Halbjahr

Archiv 2009

Archiv 2010



Der Nürnberger KZ-Film, 1 Std Video
- Leipzig und Penig
- Wannsee-Konferenz
- Struthof
- Sachsenhausen
- Bergen-Belsen
- Dachau
- Flossenbürg
- Börgermoor
- Salaspils
- Buchenwald
- Mauthausen
- Ohrdruf und Hadamar
- Stukenbrock
- Plötzensee
- Oranienburg
- Sachsenhausen
- Georg Elser
- Ravensbrück
- Breendonck, Hannover, Arnstadt und Nordhausen

-Holzauktion

Was halten Sie in Deutschland für das größere Problem: Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?
Antwort: ´Das weiß ich nicht, ist mir aber eigentlich auch egal!

Was ist ein Palindrom? Von vorn bis hinten   -und umgekehrt!-
ist Buchstabe für Buchstabe immer richtig:
"Eine güldne, gute Tugend: lüge nie!"



Musike
verrückte Russen
Salsa Viejas
Compay Segundo
Coro "El Tercio de Cádiz"
La traia la cigueña
yo presumo
Chan chan
Buffalo


Artikel 20 GG. (1) [...] (2) [...] (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist


15 Millionen Russen am 9.Mai.15 für Frieden
Traum und Realität
 Weises 36 Strategeme 
whirledbank.org
Weisheiten von Papa Lu
Das alte Gedicht
Ein neues Gedicht
 
Honeste vive, neminem laede, suum cuique tribue ...

quae hic auditis praedicate sub tectis !

Natürlich macht sich MAI als solche gekennzeichnete  Zitate, Bemerkungen und Kommentare anderer Autoren nicht zu eigen , sondern stellt sie zur Diskussion, macht sie bekannt - mal sympathisierend, mal  kritisierend.




(
c) Andreas Hauß, Februar 2015

http://www.medienanalyse-international.de/ueberblick.html

Im Übrigen bewundere ich Frau Klarsfeld.