MAI 

- www. medienanalyse-international.de -
Medienanalyse und Friedensforschung

Kurz-URL: MAI2.EU und mai2.de

"Ich empfehle,

dass Deutschland die Auseinandersetzung mit dem ‘tiefen Staat’ in der Türkei als Vorbild nimmt."

(Premierminister Recep Tayyip Erdoğan)

"Unsere offene Gesellschaft unterhält in ihrer Mitte eine geschlossene, und aus diesem Zwiespalt erwächst der Albtraum von Sicherheitsbehörden, die ein doppeltes Spiel spielen."

(Nils Minkmar, F.A.Z.)

"A shprakh iz a  diyalekt mit an  armey un a flot"

(Weinreich)

 

 
Überblick- Inhalt-Index



06. März  2015

--Winnenden/"Amok"-

--Dönermorde/"NSU"-

--Duisburger Loveparade

--Aurora Kino-Massaker-

--Oslo ---London-

--Paris--- Columbine-

---Arbeitskreis NSU

empfohlene Videos: Gabriele Krone-Schmalz  und aus der Anstalt  sowie das Portal des east forum Berlin - Generalmobilmachung
John Pilger - Logan Symposium - 5th Dec 201

Ceterum censeo: die Kriegsmedien auf Nulldiät setzen!  Es wird jetzt Zeit, aufzustehen und laut zu sagen, was zu sagen ist.

Jochen Scholz im "Hintergrund" zum Kampf um die Führung in Europa

--------

Das komplette Inhaltsverzeichnis von medienanalyse
-international im
Überblick
[complete index of  this site]

Editorisches
Der schnelle Zugriff auf diese Seite mai2.eu eingeben.

(spezielle Dateien sind auffindbar 
a) per Überblick
b) durch googlen z.B. "medienanalyse + Rumsfeld" 
c) durch URL-Eingabe, dann aber vollständig: "medienanalyse-international.de" und angehängt /gleiwitz.html oder /robincook.html usw.)

Kolumnen:

Scholz

Bräutigam

Gauer





----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polka am  Kraterrand

Dirk Müllers Cashkurs
„Dividenden sind die neuen Zinsen – und oft alternativlos“

Die riesigen Anleihenkäufe der EZB pumpen ungeahnte Summen in den Markt - und aus Mangel an Alternativen landen diese oft in Aktien. Dirk Müller über ein Phänomen, das seinesgleichen sucht.

"Bernanke regte an, den 1976 vom Kongress verabschiedeten „National Emergencies Act“ auf den ökonomischen Notstand auszuweiten. Offenbar sieht der ehemalige Fed-Chef eine Krise am Horizont heraufziehen, bei der auch die Fed an ihre Grenzen stoßen könnte."

Früher sprah man vom Tanz auf dem Vulkan, was offen läßt, in welcher Höhe was getanzt wird. Tango?


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

An: poststelle@seninnsport.berlin.de
Betreff: Rudy Giuliani Meeting with Iranian Dissident Group 'Run by a Woman'


Sehr geehrter Herr Senator,

 dem Newsportal "Newsmax" entnehme ich, dass der frühere Oberbürgermeister der Stadt New York beabsichtigt, mit einer Gruppe iranischer Oppositioneller am Wochenende Berlin zu besuchen, die noch vor kurzem als terroristisch eingestuft war.

 http://www.newsmax.com/Newsfront/Rudy-Giuliani-Iran-MEK
-dissident-group/2015/03/04/id/628208/

 Ich darf Sie ersuchen, dies im Benehmen mit den entsprtechenden Bundesbehörden zu unterbinden.

 Mit freundlichen Grüßen

Jochen Scholz
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der US-Vizeaußenminister Antony Blinken talkt beim Friseur

"Die NATO hat in jedem Fall niemals auf aggressive Weise die Erweiterung vorangetrieben. Vielmehr ist die NATO ein Verteidigungsbündnis zum Schutz des Territoriums der Mitgliedsstaaten. Wir haben ja auch niemals eine Vorwärtsverteidigung ausgebaut, wir haben unsere Lenkwaffen niemals nach vorne verlegt und die NATO ist niemals in irgendeiner Weise aggressiv oder gegen Russland gerichtet aufgetreten. Nein, die NATO hat einen reinen Verteidigungscharakter."  und:
"Diese Wahrnehmung, die jetzt um sich greift, ist eben zunehmend, dass man in den USA oder Deutschland, wenn man die eigene Regierung angreift, dann auch gewinnen kann, dass man, wenn man dasselbe in Russland tut, dass man dann sterben kan
n."


Ja, lieber Herr Deputy oder Assistant Secretary, Sie haben nur eines vergessen: die Hörer des DLF sind nicht Ihr Frisör. Im Übrigen passieren in Ihrem Land zuweilen sehr seltsame Dinge, z. B. wenn ein Präsident entscheidet, das militärische Engagement in Vietnam zu beenden.
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Wagenknecht - persönliche Erklärung

"Aber wir haben im Bundestag nicht über das griechische Regierungsprogramm abgestimmt, sondern über einen Antrag der Bundesregierung, der auf genau diese katastrophale Politik der Auflagen und Kürzungsdiktate positiv Bezug nimmt und ihre Fortsetzung einfordert. Wir haben damit unsere bisherige europapolitische Positionierung zumindest infrage gestellt und geben den anderen Parteien die Gelegenheit, uns in Zukunft mit diesem Widerspruch vorzuführen."
Diese Frau appeliert nicht an eine Quote, sondern an das Hirn ihrer Kollegen und  Innen. Klarhit und Konsequenz  bringen uns vorwärts, also etwas, was in der Linken immer seltener wird.


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Soll und Haben in Bremen

"Die Razzia in dem Glaubenszentrum verlief allerdings ergebnislos, ebenso fehlt von dem vierköpfigen Killer-Kommando jede Spur."
Schon blöd. Nicht einmal  eine Spur. Denn wenn JEDE Spur fehlt, ist KEINE Spur da. Nix. Das ist keine Sonderlichkeit der deutschen Sprache, sondern Logik und Faktenlage.

Dabei ist mal wieder etwas OFFENBAR:
"Aus dem Nachrichtenmagazin FOCUS vorliegenden Ermittlungsakten geht hervor, dass ein schwerbewaffnetes vierköpfiges Kommando aus Frankreich Ende Februar in Bremer Islamistenkreisen eingesickert sein soll."
SOLL? Ich finde, das SOLL nicht so sein. Ich jedenfalls bin dagegen.

"Die norddeutschen Behörden waren deshalb so alarmiert, weil der 39-jährige Libanese M. angeblich über den libanesisch stämmigen Miri-Clan, ...., von einem Waffenhändler 60 Uzi-Maschinenpistolen und automatische Pistolen angekauft haben soll. Die Waffen, so die Ermittlungen, soll Mohamed M. an Besucher des Islamischen Zentrums (IKZ) in Bremen weitergegeben haben."
SOLLEN die das? Ich lehne das nämlich auch ab.

Wenn die Behörden "so alarmiert" waren, weil angeblich "ein" (!!-also nicht zwei oder drei) Waffenhändler  60 (nicht 45, auch nicht 71) Uzis verkauft haben soll, dann soll die Polizei/die Behörden doch den bösen Mann fangen, wo auch immer der steckt. Uzis darf man nicht einfach so kaufen und verkaufen, ist nämlich verboten. Eine Uzi ist sehr sehr schwer als Jagdwaffe zur  Bekämpfung überzähliger Karnickel deklarierbar. Deshalb.

  Nur mal so als Idee: war der Tippgeber vielleicht anonym? Vielleicht sogar so anonym, dass seine angebliche Identität offenbar so verborgen und notfalls geshreddert war, dass man ihn gar nicht fragen konnte, wer denn der böse Waffenhändler war und wo die Waffen jetzt sind und woher er das alles weiss oder wusste oder wissen konnte?  Es ist wirklich ein Kreuz mit den Geheimdiensten, dass die so geheim sind, dass ihre  anonymen Quellen heimlich und unheimlich geheim bleiben müssen, wohinggen die  gar niht so reiche Stadt Bremen nun den Taudenden von Polizisten Überstundenzuschlag zahlen muss, allein schon deshalb, weil die ganz öffentlich und nicht geheim  "Präsenz zeigten" und die Bevölkerung terrorisierten statt den bösen Mann zu fangen.

Übrigens glaube ich (aber das Wort "Glaube" hat etwas mit Religion zu tun, ist also nicht so ganz sicher) also ich glaube, dass ein Muslim beim Freitagsgebet  die Durchsuchung seiner Moschee nach Uzis ähnlich spannend findet wie ein Katholik die Durchsuchung seiner Kathedrale am Sonntag nach Kalaschnikows. Aber sicher bin ich mir da nicht. Die Sabbatdurchsuchungen von Synagogen  nach Sprengstoff und Kinderopfern wurde vor 7 Jahrzehnten aus unerfindlichen Gründen eingestellt.

Der Begriff "Latrinenparole" ist ein wenig aus der Mode. Schade.
Heute sagt man "Focus-Offenbarung".
Jedefalls wurde durch das Fakten-Fakten-Fakten-Blatt  nun nachträglich erklärt, legitimiert und glorifiziert, weshalb die Polizei die Hansestadt in Angst und Schrecken versetzte. Das nächste Mal  wird es Störtebeckers Wiedergänger sein oder eine Abteilung  von Stalinbolschewiken mit unterirdischen Geheimpanzern.  Oder können Sie das sicher ausschließen? Na also.

Gut ist auch der, wenn auch nicht vom Focus:
Video: "...denn wer wählt schon freiwillig die Knute Moskaus, wenn er unter die Fittiche der mildtätigen brüsseler Eurokraten schlüpfen kann."

Warum eigentlich "Die Anstalt" sehen? Kabaretteinlagen werden öffentlich-rechtlich im Normalprogramm gesendet!  Die Anstalt ist überall, öffentlich-rechtlich.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Über Archive und Geheimdienste
Wie MAI schon an verschiedenen Beispielen (Möllemann, 9/11, Winnenden usw.) verdeutlicht hat, nehmen die Dienste direkten Einflus auf die Medien und sogar auf deren Archive. Nicht nur für künftige Historiker, sondern auch für heutige Journalisten, damit meine ich echte, recherchierende,  oder auch Politiker  ist ein Rückgriff auch Archivmaterial unerlässlich und geänderte, verbrannte, geplünderte Archive sind deshalb Stiche in das Herz der Wahrheit.
Eher beiläufig  stolperte ich mal wieder über die Geschichte der  Dresdener  Zelle:

"Dr. Friedbert Pflüger
Wladimir Putin hat gestern in der indischen Zeitung
„The Hindu“ gesagt: Europa und die USA unterstützen
tschetschenische Terroristen. – Damit hat er nicht Recht.
Das tun wir nicht. Wenn tschetschenische Terroristen in
unserem Land Unterschlupf finden, dann werden wir sie
festsetzen und ausweisen.
Im Rahmen der Untersuchungen zum so genannten
Volmer-Erlass ist offenbar geworden, dass zwei tschetschenische
Terroristen, die an der logistischen Planung
der Moskauer Geiselnahme beteiligt waren, die Brüder
Arbi und Ruslan Daudov, offenbar mit einem Visum
nach Deutschland kamen. So etwas darf nicht geschehen.
Wir dürfen niemals, weder gegenüber Russland,
noch gegenüber einem anderen Land in der Welt, den
Eindruck vermitteln, Deutschland würde eine Zuflucht
bieten, und sei es nur durch eine nachlässige Handhabung
der Visapolitik."
An den Plenarprotokollen des Parlaments vergreifen sich die Schlapphüte vielleicht noch nicht: http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/15/15146.pdf.

Aber an  den Zeitungsquellen schon: die beiden Daudow-Brüder sind  in der Dresdener Zeitung DNN  nicht mehr zu finden, obwohl dort  ihre Existenz in den Hoteleintragungen  zwar behördlich gelöscht, dies aber eben -zunächst- öffentlich gemacht wurde.  Davon berichtete -zunächst- auch der Tagesspiegel:
Zu finden ist da auch nichts mehr:
http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/16.04.2004/1073921.asp


Und auch das ehNaMag war dabei, wie ich schon vor 10 Jahren schrieb:
Der „Spiegel“ zog sogar eine online-Nachricht komplett zurück, nachdem das LKA in Dresden gekuscht hatte (es ging um die Frage, wann und mit welcher Begründung das LKA vom BKA beauftraft worden war, die Telefonverbindungsliste des Hotels, in dem die mutmaßlichen Terroristen residiert hatten, dort einzufordern). Die Überschrift hatte gelautet „Terrorspur führte nach Dresden“ http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,293299,00.html Der Schritt ist äußerst ungewöhnlich – normalerweise korrigiert der „Spiegel“ seine Dateien entweder im Detail oder nimmt in einer Folgemeldung auf die zuvor veröffentlichte falsche Nachricht Bezug. In diesem Fall jedoch war die Nachricht nicht falsch.
Diese Datei wurde nicht nur im SPIEGEL-Archiv ratzekahl geputzt,  sondern auch im Internet-Archiv archive.org. Doch dass es mal diesen Eintrag monatelang gegeben hatte, ist anhand der Markierungen  im Jahre 2004 noch immer zu erkennen.

Außer MAI bezieht sich bis heute nahezu niemand mehr auf die damalige Meldung über deutsche Terrorspuren nach Moskau. Die Originalquellen, die meist genutzten wurden gelöscht. Aber die Dienste sind dann doch ein wenig nachlässig und haben n-tv übersehen. Die ganze geschichte steht da noch referiert zu lesen. Tja, der Personalmangel bei den Beamten .....

Weshalb erinnere ich an all diese alten Geschichten von vor einem jahrzehnt?
Weil es immer wieder neue generationen von Gläubigen gibt, die  gerade bei den Themen "Russland" und "Terror"  der Ansicht sind, unseren Medien sei zu trauen und man könne sich in Deutschland frei und ungehindert informieren. Und Geheimdienste seien nur etwas für James-Bond-Filme und so sie mehr machten als Deutschland  vor inneren und äußeren Feinden zu schützen, seien sie ganz bestimmt nicht aktiv dabei, auf Medien Einfluss zu nehmen.


---------------------------------------------------------------------------------------------


Boston....

"Es gibt so viele Fragen, die jetzt nicht beantwortet werden können", damit schließt Clarke ihren Vortrag.
Ja, die muss man halt mit den Experten des Europarats kanalisieren. Aber das kanalisieren kennt man in den USA schon aus dem FF.


mehr Boston

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ernst Busch Lob des Lernens: Was du nicht selber weißt, weißt du nicht.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der wandelnde Widerspruch - Nemzowereien:

Leutheusser-Schnarrenberger sagte, sie befürchte, dass nun nicht in alle Richtungen nach den Tätern ermittelt werde.
Nun gut, das sei dahin gestellt, was sie glaubt, befürchtet, vermutet und geheimnist.
Was aber will sie Russland aufdrängen? Die Expertise des Europarats. Zu welchem Zweck?
"Nicht als kontrollerur" sagt sie. Nie nicht. Nein, ganzganzgroße Expertise sei da,
"....aufzuklären, was spricht für, was spricht gegen diese Tat...." Hä? Und weiter:
"... und dann eine Debatte zu führen, die dann vielleicht leichter kanalisiert, in welche Richtung tatsächlich die Hinterleute zu suchen sind oder gefunden werden könnten ..."

Ja, auf eine derart "unabhängge Institution", die Debatten kanalisiert, wird die russische Justiz dann doch wohl verzichten. Was natürlich hierzulande wiederum zu einem Aufschrei der Empörung führen wird.
Denn ein Russland ohne Stimmrecht im Europarat muss sich natürlich alles bieten lassen: Morduntersuchungen in alle Richtungen, aber kanalisiert in eine.


----------------------------------------------------------------------------------------

Edathy

Gegen Zahlung bleibt die Wahrheitsfindung auf der Strecke. Oder: Geld regiert die Welt. Jedes Wort zuviel (wir erinnern uns an Edathys  Spruch "nicht unterschätzen!") kann wirklich eins zu viel sein.  Auf gar keinen Fall darf herauskommen, dass  da kein Einzeltäter an Bundestagsrechnern herumonanierte, sondern dass ein  so Veranlagter bewusst dort plaziert wurde, um den "NSU"-Untersuchungsausschuss zu leiten.  Der Name Dufner darf nicht fallen, nicht seine Position, und das Vorwissen unzähliger Netzwerker darf ebenfalls nicht heraus kommen.
Also im Zusammenhang mit Edathy nicht "Dufner" sagen, nicht "NSU" schreiben, von "Netzwerk" schweigen, "Mafia" nicht anklingen lassen, "Deal" nicht erwähnen,  "Freikauf" oder "käufliche Justiz" nicht mal anklingen lassen .....
Geschweige: das zu recherchieren.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
-

Heilbronn


"Florian Vater behauptete auch, sein Sohn sei als Mitarbeiter der Heilbronner Kliniken mit rechtsextremistischen Kreisen in Verbindung gekommen, es gebe dort „Oberärzte, Rechtsanwälte“ sowie Polizisten, die Mitglieder rechtsextremistischer Organisationen seien."

Heilbronner Kliniken? Gab es da nicht einmal  eine Krankenpflegerin, die suizidal  an einem Flüsschen aufgefunden wurde? Und dann einen Tim K., der sich selbst in den Kopf schoss, nachdem er anderen den Tod gebracht hatte, nachdem er zuvor in Hilbron untersucht worden war? Das mit dem Morden und Selbstmord Tims wurde auch von einem gerichtsmediziner bestätigt - der allerdings in Tübingen sein Privatinstitut hat. In Heilbronn hingegen gab es mal eine  junge Polizistin Kiesewetter, der sowohl Verbindungen in rechtes Umfeld nachgesagt werden als auch  evtl. der Auftrag zu internen Ermittlungen. Der Heilbronner Polizeisprecher  sprach den namen des "Amokläufers" das erste Mal aus an dem Tag, als  Tim K. zum Täter definiert wurde (also nicht ein Winender oder Stuttgarter Sprecher).

"Und als es einmal um den NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München ging, habe Florian gesagt: Der Prozess sei eine Farce, solange nicht bestimmte Personen aus der rechten Szene Baden-Württembergs mit auf der Anklagebank säßen."

Und so mischt sich Fall A und Fall B mit Fall C und Fall D, Psychiatrie und gerichtsmedizin und Polizei und Staatsanwaltschaft, und die Medien schreiben gegen das Offensichtliche an.
Es ist das WESEN mafioser Netzwerke, miteinander verzahnt zu arbeiten. Braucht man einen Beweis, wird er produziert. Gibt es einen Beweis zuviel, verschwindet er.
Die Kapuzen des Ku-Klux-Clans  deinten seit jeher dazu, nicht einfach nur signifikant zu sein, Schrecken zu verbreiten, sondern auch, die Typen darunter zu verbergen.
Denn es könnten ganz "angesehene" Staatsanwälte, Mediziner, Polizisten darunter stecken,  die auch (!)
rechtsextremes Gedankengut haben. Wesentlich sind jedoch nicht die Gedanken, sondern die Taten, die  im gesamten Großraum begangen werden, so u.a. auch Stuttgart.

"Wegen der guten Entwicklung der Nachfrage nach Automobilen beschloss NSU die Errichtung eines weiteren Pkw-Werkes, das 1925 in der benachbarten Stadt Heilbronn gebaut wurde."
So wie die Spassvögel,  die die jeweiligen Notrufnummern in den USA und in Frankreich (911 bzw. 17 ) zur Bestimmung des Terrortages nutzten,  waren es wohl auch Heilbronner Lokalpatrioten, die dem  Todesfall Mundlos/Böhnhardt einen Namen geben musssten und dann noch problematische Fälle in das Narrativ packten. Ich halte die "zufällige" Gleichheit der drei Buchstaben mittlerweile nicht mehr für einen Zufall. Nicht wir, die  das NSU-Geschehen untersuchen und die offizielle Story  auseinanderdividieren, haben die Abkürzung erfunden, sondern die verbreiter des Narrativs, sprich die Nebelwerfer u.a. aus dem Polizeidienst des Ländles.

mehr Ring
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Scherereien mit den Schergen und  das kleine Eins und 1


"Der Mord an Boris Nemzow war ein Auftragsmord, erklärte Kremlsprecher Peskow bereits wenige Stunden nach der Tat. Es sei eine Provokation gewesen, wohl mit dem Ziel, Russland zu destabilisieren. Peskow scheint entweder ein Kriminalistengenie zu sein oder über besondere Kenntnisse zu verfügen, wenn seine Analyse so schnell feststeht."
Das ist sauber analysiert.
Das ist korrekt.
Es ist wahrhaftig eine  Dreistigkeit, so schnell Motiv und Täterschaft definieren zu wollen.
Zumal der oder die Täter keine Ausweise hinterlassen haben wie bei 9/11 oder in Paris.
Denn dann kann man -ohne dass auch nur die Täter ihre Taten zuende gebracht haben oder gar gefasst sind, schon mal messerscharf auf  Mörder und Motiv schließen.
Oder auch, wenn so ein Mord in der SICHTWEITE des Kremls geschieht, direkt vor SEINER Tür.
Das ist doch nun wirklich klar und eindeutig.
Da muss man nur mal 1 und 1 zusammenzählen.
und das kann man doch. Also
1 + 1 = ja, genau. Gut, dass die deutschen Medienkonsumenten auch diese komplizierte Addition beherrschen. Werden Ausländer übefallen, waren es NSUler, Werden  Juden angegriffen, waren es Islamisten. Werden  Oppositionelle angegriffen (wovon ernährt sich eigentlich diee Berufsgruppe?), dann war es der Kreml.

Putins Schergen (den Begriff habe ich heute mittag das erste Mal in Pjoenix gehört) sind ja nicht so blöd und lassen eifach ihren Ausweis liegen. Sonst wäre es ja glasklar.


--------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir sind zuversichtlich, unsere Leser davon überzeugen zu können, dass man für journalistische Qualität auch im Netz bezahlen muss”, sagt Wolfgang Krach, stellvertretender SZ-Chefredakteur gegenüber dem Spiegel. Dementsprechend werde die Zahl der frei lesbaren Artikel in Zukunft auch weiter sinken; Agenturmeldungen hingegen sollen komplett frei bleiben."

Dass Agenturmeldungen also wertlos sind,  ist ja nachvollziehbar. Aber die Zuversicht?....

-------------------------------------------------------------------------------------------------


Publikumskonferenz im Visier

Wer Medienkritik betreibt,  wer die Drecksjournaille entlarvt, wer den Lügen Fakten gegenüberstellt, war bis dato nur Verschwörungstheoretiker, Putin-Versteher, Alt-Stalinist.
Nun kommt noch der Stasi-Agent hinzu.

Wie auch dem biederbravsten Publikum auffallen dürfte, hat das alles mit der jeweiligen Sache nichts zu tun. All die Retourkutschen, die die angeschlagene M;edienmafia fährt, sind  das, was in jedem  Forum als absolutes no-go zum sofortigen Ausschluss führen sollte: sie sind  "ad hominem", "ad-personam", also Angiftereien der Person, die sachliche Kritik äußert und nicht sachliche Widerlegung. Anders gesagt: das Pack hat nichts zur Sache zu sagen und schließt sich selbst aus jedem demokratischen Diskurs aus.


-------------------------------------------------------------------------------------------------



Bremen und der Terror-Tango

"Aus einer Lageinformation der Sicherheitsbehörden, die SPIEGEL ONLINE vorliegt, geht hervor, dass die Polizei in Bremen am Freitag einen dienstlichen Hinweis auf eine "konkrete Anschlagsgefahr" erhalten habe. Dieser Tipp soll vom Bundeskriminalamt gekommen sein."
Blöde ist natürlich schon, wenn bei der Festnahme der üblichen Verdächtigen  der Richter nicht mitspielt, obwohl -oder weil?- man ihm das Wochenende versaut hat.

"Die Nachrichtendienste und Polizeibehörden des Bundes versuchten am Samstag unter Hochdruck herauszufinden, welche und wessen Information den Großeinsatz ausgelöst haben könnte."
Das ist mal eine hochinvestigative Aufgabe.
Die Infos seien ganz konkret gewesen? Wer das sagt, sollte liefern - oder gehen und zuvor die Kosten  für den Großeinsatz begleichen.

Aber da das Einüben von Schreckensszenarien hochoffizielle Politik ist, bleibt  die Forderung  nach persönlichen Konsequenzen  für die Terroristen in Innenministerien wohl frommer Wunsch.

---------------------------------------------------------------------------------------------



Update zu Winnenden

----------------------------------------------------------------------------------------------


Wie das ehNaMag mal einen Mord aufklärte:

"Nur durch Angst wird die Opposition von ihren Plänen ablassen", sagte Alexander Saldostanow. Er ist Anführer des Motorradclubs "Nachtwölfe" und in ganz Russland besser bekannt unter seinem Spitznamen "Chirurg".

Dann ist ja alles klar. So kam Nemzov ums Leben. Mit chirurgischer Präzision.
Mit guter Schrauberei hat der Spitzname ja nischt zu tun.
Und der Spegiel nix mit Insinuiren.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten
 – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Blöde Frage. Natürlich ist so etwas Zufall. Die Russen mal wieder mit ihren Verschwörungstheorien.
-----------------------------------------------------------------------------------------------


Die breite Masse und die schneidige Elite bei der Bundeswehr
Was der FAZ-Autor "Reflexionsbedarf" nennt, nenne ich Entlassungsgründe.


Das ES und die Drecksjournaille marschieren:
"...die Konflikte kommen zu uns. Die Krise – das ist die neue Normalität."
Leider wird die Frage nicht geklärt, "...warum so viele Deutsche etwas gegen mehr Engagement ihres Landes in der Welt hatten.
Dem Bundespräsidenten wurde unterstellt, er wolle die Außenpolitik militarisieren. Der Außenminister und die Verteidigungsministerin mussten ähnliche Vorwürfe ertragen."
Unter der Last brachen sie fast zusammen, denn das ES und die Vorwürfe der breiten Massse, das wiegt schon schwer, so alles in allem.

Die lange Tradition US-amerikanischer Folter und westliche Werte
Noch so ein Hetzartikel angesichts des heroischen Kampfes gegen den Terror.
Außerdem haben uns die Amis befreit und es gab Schokolade, Carepakete und Lucky Strike und die Freiheit und Schutz gegen den Russen.


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Ring schließt sich

"Der Fall Edathy machte die kanadische Firma Azov bekannt: Sie verkaufte kinderpornografisches Material. Nach SPIEGEL-Informationen bot Azov auch Filme mit deutschen Kindern an, die ein Pädophiler in Brandenburg produzierte."
Was selbstverständlich nichts mit den "NSU" genannten Hobbyfilmern  mit Campingbus-Freude aus Thüringen zu tun hatte. Wenn ein Dufner  beim BKA die Verbindung zu Interpol bildet und ein Edathy den NSU aufklärt, Ku-Klux-Clan-Polizisten rechte/rassistische Straftaten bekämpft , ein Oettinger  ganz ohne Pizza-Connection den freien Strommarkt - jetzt digitalen Markt- überwacht  und  unpassende Generalbundesanwälte wie Buback mal aus dem Verkehr genommen werden, dann ist ja alles in bester Ordnung.

mehr Edathy
mehr Ring
-------------------------------------------------------------------------------------------------


Dombrowsky alias Georg Schramm kommentiert auf dem Berliner politischen Aschermittwoch die Griechenlnd-Krise

Es stimmt: Schäuble ist deshalb so sauer auf Varoufakis, weil der einfach gesagt hat, dass das geld nicht rückzahlbar ist - und deshalb  der Schuldenschnitt nötig.
So was sagt man nicht, und wenn es tausendmal stimmt.
Völlig unabhängig davon, ob die Griechen diese oder jne regierung haben, viel oder  nicht so viel arbeiten,  ob dies oder das privatisiert wird:  es ist nicht rückzahlbar.
Griechenland ist pleite, und man darf es deshalbn nicht sagen, weil es fast alle andeen Staaten auch sind.

----------------------------------------------------------------------------------------------------



Oktoberfest ...

"Man kann es angesichts der Aktenlage nicht anders formulieren: Die Entscheidung von Rebmann war ein derartiger Hohn, dass bis heute nach den Motiven gefragt werden muss, warum so schnell weitere Ermittlungen vermieden wurden. "
Man darf aber auch fragen, weshalb sich erst jetzt die ZEIT auf den längst fahrenden Zug setzt  und noch die Richtung bestimmen will - rechtsextremes Netzwerk - wenn doch 35 Jahre lang die Möglichkeit dazu bestand.
Die Geschichte vom amoklaufenden Einzeltäter findet in Erfurt, Winnnenden, Oslo usw. ihre Fortsetzung. Wer wie Chaussy beim Thema Oktoberfest "dran bleibt", wird in den anderen Fällen als "Verschwörungstrheoretiker" gebrandmarkt
Aber auch in diesem Fall  schwurbelt die ZEIT drumrum: Rebmann ist nicht Wehrsportgruppe. Der VS ist nicht Hoffmann. Die Ermittler - also BKA,LKA, schlicht Polizei - sind nicht rechtsextremes Netzwerk. Wenn die ZEIT also von verschwundenen Akten, Asservaten, Zeugenaussagen spricht, von Nachrichtendiensten (Plural), dann ist mehr als Hoffmann und VS angedeutet. Dabei bleibt es dann aber auch.

Aktenmanipulationen beim Heilbronner Polizistenüberfall
Und nochmals: das ist nicht der VS, das sind die "Ermittlungsbehörden" sprich Polizei und STA, die schon in Winnenden so aktiv waren .....

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Diplomatische Beziehungen zwischen Kuba und den USA!

Zwischen einer kleinen Nation (11,2 Millionen Einwohner), die mittlerweile zwei Generationen sozialistisch erzogen und kostenlos ausgebildet hat, deren Lehrer und Ärzte in 40 Ländern tätig sind, und einer übermächtigen, kapitalgesteuerten Klassengesellschaft (318 Millionen Einwohner), die in 74 Ländern Krieg führt, weltweit rund 1.100 Militärbasen unterhält und unseren Planeten als ihr rechtens zustehenden Zulieferer betrachtet.


mehr Cuba feliz

mehr Gauer

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Medien im Krieg - Gespräch mit Jörg becker

-------------------------------------------------------------------------------------------

Wer hat denn diesen Artikel beim Tagesspiegel durchgewunken?

"Sie erpressten Minister, spielten sich zum Gesetzgeber auf und machten gemeinsame Sache mit den reichen Eliten. Die als Kontrolleure eingesetzten Technokraten aus IWF, EZB und EU-Kommission hatten in den Krisenstaaten eine Macht jenseits aller demokratischen Kontrolle"

 "nsofern könne es „nicht als Rettung von Griechenland gesehen werden, das sich einer schmerzhaften Anpassung unterziehen muss, sondern als Rettungspaket für die privaten Gläubiger von griechischen Schulden, vor allem europäische Finanzinstitute“. Es wäre „viel besser für Griechenland, einen Schuldenerlass zu verhandeln“, forderte der IWF-Dissident."
Und das steht heute mehr denn je an - Tsipras hin oder her, Reformwille hin oder her.

"Doch in keinem ihrer zwölf Prüfberichte über Portugals „Fortschritte“ haben die Aufseher aus Brüssel und Washington auch nur erwogen, den Staatshaushalt auch durch eine Sondersteuer auf große Vermögen zu sanieren, die in Portugal in den Händen von ein paar Dutzend Familien konzentriert sind."

Und so bleibt es weiterhin, egal in welchem Land, die Aufgabe, die Machtverhältnisse so zu ändern, dass das Kapital  dem Staat und seinen (Steuer-)Gestzen unterworfen wird. Hat sich die Syriza dafür Zeit erkauft oder hat sie sich unterworfen? Wir werden sehen .... 

Bisher gehörten Griechenversteher zu denen, die des Diskursmülls  und des Dialoggedusels  bezichtigt wurden, Verschwörungstheoretiker  waren  VWL-Geisterfahrer.

Einige dieser Begriffe aus dem Werkzeugkasten der Drecksjournaille entstammen diesem summarischen Artikel der NZZ über den Ärger mit der Lügenpresse.

Um den Reigen der Bonmots zu vervollständigen, sei angesichts der dauernden Putschversuche in Venezuela darauf verwiesen, man solle dort sicherheitshalber größere Versammlungen, Aufläufe, Demos und Menschenmengen Maidan.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Männerabende


"Nachdem Zschäpe 2010 von der Polenzstraße in die Frühlingsstraße umgezogen war, besuchte sie bisweilen noch ihre ehemaligen Nachbarinnen - wenn "ihre Jungs Männerabend hatten". Für die Hausbewohnerinnen kein Grund zur Nachfrage, was damit gemeint sei. "

Für die Journaille ist das ja auch kein Grund zur Nachfrage ...

mehr Ring

--------------------------------------------------------------------------------------------------


Provinz-SPD löst Klitschko-Eklat aus

Fraktion der Sozialdemokraten in Osnabrück will Eintrag ins Goldene Buch verhindern


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


ARD-Doku zur Möhnetalsperre: Bau, dam busters und Hüpf-Bombe, Wiederaufbau

und hier die alte MAI-Datei dazu...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die heikle Nähe von Leitmedien zur Elite
Die Unfähigkeit zum wissenschaftlichen oder auch nur fairen Diskurs


SZ-Leaks die 2te
"Seither können alle in der Redaktion von einem Kollegen ausspioniert worden sein.

Es wurde aber nicht nur der Keylogger gefunden, sondern auch derjenige, der ihn wahrscheinlich installiert hatte. Der ihn jedenfalls unauffällig verschwinden lassen wollte. Was ihm nicht gelang. Zur Rede gestellt, habe er, so wird berichtet, abgestritten, sich in der Redaktion als Spion betätigt zu haben. Überzeugend gelang ihm das nicht. Er musste seine sieben Sachen packen, zu denen auch seine Festplatte gehörte und wurde - darüber gehen die Darstellungen auseinander - suspendiert oder fristlos gekündigt
. "
Und nun ist Heiser nicht zu sprechen. Bei  dem Wort heiser fallen mir gerade die Krähen ein, die zur Zeit noch  jedes  zarte frühlinghafte Vogelgezwitscher überkrähen.  Da war doch etwas mit deren Augen, die taz und faz der sz  und man sich überhaupt gegenseitig nicht aus-spioniert.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Aber für den Journalismus muss in Sachen Wahrheit genügen, was in jedem Arbeitszeugnis ein Ungenügend ist: er hat sich bemüht."
Ist das nicht schön gesagt - angesichts des "Nix Genaues weiß man nicht"-Phänomens, das die Branche befallen hat? Die "Lehre vom guten Zweck" auf die Spitze getrieben: er war motiviert, er dachte edel....

Die Aufgaben des Staates

" Der Kampf gegen die Mühlen der Rechten gehört zur Aufgabe des Staates, der nun auch eine medienpolitische Dimension erhält."
Hört sich doch toll an, gerade für einen Linken. Und für Demokraten. Und Aufrechte. Eigentlich für jedermann. Zumindest für jedermann, der nicht nachdenkt.
Wo steht denn das im GG?
Ich lese  da nur im Art. 20, dass sich die Institutionen dieses Staates an Recht und Gesetz zu halten haben. Recht und Gesetz sehen jedoch NICHT vor, Überzeugungen, Verschwörungstheorien, "Mühlen", Meinungen  zu bekämpfen, ganz im Gegenteil. Eine Zensur findet NICHT statt, und jeder kann frei seine Meinugen äußern. Die Grenzen liegen natürlich dort, wo die Rechte und Ansprüche anderer berührt sind.

Somit kann jeder meinen, 9/11 sei eine Tat  übler  Teppichmesser gewesen, oder Putin, der Jude an sich, all die Asylanten, Islamisten und Gesocks überhaupt wollten die Weltherrschaft, die Deutschen ausrotten oder wahlweise die Frauen ver- oder auch enthüllen, je nach Bedarf.
Den Kampf gegen Blödsinn kann man sich zur Lebensaufgabe machen, man muss das aber nicht. MAI kümmert sich nur um begrenzte Bereiche. Aber der Staat hat da nicht hereinzufunken.

Diese rotzgrüne Agitprop für Zensur  stößt bei MAI jedenfalls auf schärfste Ablehnung. Hinweis des Historikers: jede Einschränkung von Freiheit, jeder Beginn von Terror beginnt mit dem "guten Zweck".

Für alle Steinmetze zum Mitmeißeln:  selbstverständlich haben diese Aussagen nichts damit zu tun,  dass die staatlichen behörden alles daran zu setzen haben,  faschistische Organisationen zu  verfolgen, zu verbieten und  Nachfolgeorganisationen zu verhindern, entsprechend dem GG auch die Würde von Asylanten zu schützen, Strafverfolgung von  Volksverhetzern zu betreiben usw. . Aber gerade an diesem Thema ist erkennbar,  woran es mangelt: Neonaziaufmärsche werden geduldet  und dem  Bürger zur  Abarbeitung/Gegenwehr "bereit gestellt",  Diskussion und  Gedankenaustausch jedoch durch Maßnhmen zur political correctness verhindert. "Unwörter" korrespondieren mit "Ungedanken": alles, was außerhalb des mainstreams  gesagt wird, wird mit Bann belegt: "Verschwörungstheorie".


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die Edathy-Farce
"Es interessiert uns nicht in diesem Verfahren, wer wann wem was gesagt hat."
Und damit interessiert noch nicht einmal die Metaebene, denn das eigentlich Wichtige ist doch, seit wann wem Edathys Neigungen bekannt  waren und wie dieses Wissen verwendet wurde, um Edathy im NSU-Ausschuss zu steuern.
Das Wort "NSU" fällt deshalb natürlich überhaupt nicht, und bestimmt nicht der Name
Karl-Heinz Dufner, Verbindungsmann des BKA zu Interpol, der die kanadische Liste mit den Asov-Film-Kunden auf den Tisch erhielt - und sein eigener Name selbst stand auf dieser Liste.
Solche kleinen Details  wird das Gericht nicht ansprechen.  Obwohl Dufner direkt Ziercke berichtete ...

mehr Edathy

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wusste der hesische VS vom geplanten Mord? Verschwörungstheoretische Fragen sogar in der ZEIT


Bouffier ist indigniert

NSU-Abarbeitungen ....    

 Video: ZDFinfo: Der Nationalsozialistische Untergrund

Rainer Fromm stellt eine menge Widersprüche fest. Aber er ist in dem Film nicht dazu in der Lage, aus der Lage zwei Feststellungen zu treffen:
1. die gezeigte Beweise und Indizien weisen nicht einfach nur auf "mehr" Täter als von den Ermittlungsbehörden  gesagt hin, sondern auf ANDERE und zugleich auch mehr Täter. Nicht "NSU+" sind die Täter, sondern für die Täterschaft des NSU spricht schlicht NICHTS außer den Behauptungen.
Dass Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe rechte Idioten waren, ist Fakt, ebenso ihre Kontakte mit V-Leuten - nur steht das auf einem ganz anderen Blatt.
2. Die ermittelnden behörden, die da immer  so allgemein genannt werden sind Polizei und STA. Beharrlich weigern sie sich, Zeugenaussagen, Phantombilder, Spuren ernst zu nehmen, Logik anzuerkennen usw.. fromm stellt zwar  dar, dass einerseits ein  Opferangehöriger regelrecht bedroht wurde, dass polizisten selbst Rassistn sind (Ku-Klux-Clan-Spur), dass beweise vernichtet wurden - aber  dass die Systematik, in der dies von Polizei und STA an den verschiedenen Tatorten geschieht,  auf ein Netzwerk eben dieser behörden, auf aktives Täter-Schützen weist, das läßt der Film aus.

vgl ZDF-Infos
Ähnlich schreibt das ehNaMag:
" Es spreche vieles dafür, dass der Verfassungsschutz mehr über die Umstände des Mordes an Halit Yozgat wisse, als bisher zugegeben worden sei." Joooo, da hat der Spiegel nicht Unrecht - und verschweigt dabei, dass eben auch vieles dafür spricht, dass insbesondere auch die "Ermittler" der Polizei mehr wissen. BEIDE Behörden sind beim Innenminister "aufgehängt". Leyendecker von der SZ  verwies noch im juni 2012 den Gedanken, es könne in Deutschland einen "Tiefen Staat" geben, in den Bereich der "Chaostheorie" und  verschwieg in seiner Definition  des Tiefen Staats  als Zusammenarbeit von Behörden und Rechtsextremisten  den wesentlichen player: die Mafia.
Und, nicht zu vergessen, die Medien,  für die der SPIEGEL-Essay die Welt wieder geraderückt:
Essay
Der Hass der Bescheidwisser

In guter alter Meta-Sprache, bei der  der Medienmafia "Fehler" zugestanden werden, deren Natur nicht weiter zu hinterfragen sind.

mehr Dönermorde

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Massenmord. Nicht Krieg.

"Der KSK-Mann erinnert sich: „Kurz nach den Terroranschlägen vom 11.9.2001 in den USA, die Trümmer rauchten noch, haben sich die Special Forces der Amis, also Navy Seals, Ranger und Delta Force, bei uns gemeldet und darum gebeten, dass wir ihnen bei der Fahndung nach den verantwortlichen Tätern in Afghanistan helfen. Kanzler Gerhard Schröder und Verteidigungsminister Rudolf Scharping haben gleich grünes Licht gegeben. Wir sind also ohne Mandat des Parlaments in den Krieg gezogen. Und das unter einer rot-grünen Regierung ...“"

.... aber rotzgrüner Massenmord, also okay. Und wer braucht schon den Bundestag?
Fischer doch nicht, der freundlich-glückliche Intellektuelle ....



Den Dr. h.c. erwarb Joseph Martin, alias Joschka, nicht in Princeton, sondern dort, wo er mit einer Straßenkarte den ewigen Frieden einläutete. Ein Straßenkämpfer hat das Know-How.

--------------------------------------------------------------------------------------

Das deutsche Auswärtige Amt rechtfertigt Putsch

- und es ist nur eine Handreichung, Fakten. Keine Propaganda. PK mit AA-Sprecherin.

"Realitätscheck“ mit vorformulierten Antworten
Das sollen Steinmeiers Mitarbeiter sagen, wenn sie russische Propaganda hören


Lustig u.a. dies hier:
In Kiew gab es keinen Putsch, denn
"Richtig ist: Nach der Gewalteskalation auf dem Maidan zeichnete Präsident Janukowytsch ein durch Vermittlung von Frankreich, Polen, Deutschland und Russland zustande gekommenes Memorandum zur friedlichen Beilegung der Krise. Nach der Zeichnung ist

Präsident Janukowytsch in der Nacht vom 21. auf den 22.02.2014 aus Kiew geflohen. Auch die Mehrzahl der Minister hatte die Hauptstadt verlassen, sodass es keine handlungsfähige Regierung und kein handlungsfähiges Staatsoberhaupt gab. Parlamentssprecher Rybak legte sein Amt nieder. In dieser Situation stimmte das Parlament als de facto einzig handlungsfähiges und demokratisch legitimiertes Verfassungsorgan am 22.02.2014 mit 328 Stimmen ohne Gegenstimme dafür, Neuwahlen ...
"
Hat Herr Steinmeier sein AA nicht im Griff?
- da hat sich unser Außenmini persönlich abgemüht, mit echtem Einsatz, das verhandlungsergebnis zu erzielen. "Friedliche Beilegung" bedeutete u.a. Neuwahlen. Und da ist -offenbar laut AA ohne jeden Anlass - der Verhandlungspartner Steinmeiers einfach mal so aus Kiew geflohen.

Selbst  das HH-Käseblatt schreibt:
"In der Abmachung vom 21. Februar hatte Janukowitsch etwa vorgezogene Präsidentenwahlen und eine Verfassungsänderung zugesagt. Radikale Regierungsgegner verweigerten aber ihre Zustimmung und dehnten ihre Besetzung des Stadtzentrums von Kiew in der Nacht auf 22. Februar aus. "

Konkret heisst das: Klitschko wurde  von der Maidan-Bühne gejagt, als er Steinmeiers Konstrukt verlas.
 Jazzi sollte es machen, nicht Klitschko - so sagte es  "Fuck the EU"-Nuland klar und deutlich.

Konkret heisst das weiterhin, dass die Abgeordneten Beuch bekamen von Herren  mit u.a. Baseballschlägern. So sagte es u.a. der Kollege im Außenamt Estlands. Aber was interessieren schon die AUssagen von estnischen, US-amerikanischen und deutschen Spitzenpolitikern, wenn das AA "Geschichte schreibt"?

Das AA schreibt kess:
"Auch die Mehrzahl der Minister hatte die Hauptstadt verlassen, sodass es keine handlungsfähige Regierung und kein handlungsfähiges Staatsoberhaupt gab."
Seit wann ist das Verlasssen der Hauptstadt hinreichend dafür, anzunehmen, es gebe keine Regierung mehr? Dann dürften Merkel und Steinmeier Berlin nicht mehr verlassen - über Weihnachten und im Sommer usw. gälte Reiseverbot .....
Natürlich ist das eine "naive" Argumentation. denn eine Flucht ist schon eine Flucht. Aber  ich argumentiere weniger "naiv" als das AA, das sich um  die Frage der Fluchtgründe herumdrückt.

Wieviele Abgeordnete hat das ikranische Parlament, die Werchownje Rada? Wieviele davon waren anwesend, und weshalb waren es die anderen nicht? Diese legalistische Begründung für den Putsch ist eine Schande für ein AA eines deutschlands, das durch ein GG konstituiert ist. Das AA  vollzieht mehr als 80 Jahre die "parlamentarishen" Begründungen für die legalen Ermächtigungsgesetze im Reichstag nach: nachdem die KP verboten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter  schon -obwohl Abgeordnete - in Polizeikasernen gefoltert wurden.

Ich erwarte, dass Steinmeier  "sein Amt" in Ordnung bringt - oder eben seinen estnischen Amtskollegen als Lügner abkanzelt, Klitschko als Feigling und sich selbst als Idioten, der noch mit einem amtsmüden Präsidenten sinnlose Gespräche führt, während rundum  die "Demokratie"  der Baseballschläger und Scharfschützen um sich greift.



--------------------------------------------------------------------------------------

NSU-Edathy

Staatsanwalt soll Interna zu Wulff und Edathy weitergegeben haben
Das könnte noch spannend werden, da immerhin überhaupt die Aura des Sacrosankten STA  weggewischt wurde....Die Beziehungen zun BKA und zur Politik werden nun auf den Tisch gelegt, und was er von seinem Vorgänger Range gelernt hat z.B. beim Celler Schwerpunkt OK

Absurdes Theater auch im hessischen U-Ausschuss
Rechts, links - alles gleich
--------------------------------------------------------------------------------------

Video: Ken Jebsen befragt Willy Wimmer zur Wiederkehr der Hasardeure
--------------------------------------------------------------------------------------

.pdf: Tsipras-Rede vom 17.2.: Tricks der Euro-EU. Danke an die Nachdenkseiten!
--------------------------------------------------------------------------------------

Die Generation Golf (oder Handy?) schlägt zu:
"So jemand hat an einem  Verhandlungstisch nichts verloren!" - gemeint ist GDL-Weselsky.

Die gar nicht mal unattraktive  Focus-Vizechefin  macht auf energisch.
Leider führt das Auftreten des explosiven Mäuschens dazu, dass ihr der Wechsel zu Heim und Herd zu wünschen ist. mir kriecht da der innere Pascha wieder das Rückgrat hoch, denn so jemand hat am Redaktionstisch nichts zu suchen.

--------------------------------------------------------------------------------------


Videospiele im realen Leben:

Warum sich vielleicht am 7. Januar in Paris manche Polizisten seltsam verhielten:
Viel Spaß:

Videomaker Tutorial - Bullet Effects


Und nun sehen Sie Sie sich einmal dieses Video vom 7.1. in Paris an:
http://www.liveleak.com/view?i=ac6_1421259519


Erkennbar ist, dass sich der "Polizist" im Park und all seine kollegen schlicht nicht synchron zu den zuvor zu hörenden Schüssen und dem Einzelschuss bewegen. Nun kann dieses Verhalten verschiedene Ursachen haben:

- die Schußgeräusche  sind nachträglich in den Film kopiert: unwahrscheinlich zumindest hier, denn  sie sind wahrscheinlich identisch mit denen, die auch in anderen Videos zu sehen /hören sind.
- sie sind taub. Oder  verwirrt durch den zugegeben wirklich existenten Hall. Der sich aber keineswegs auf den eindeutigen "Dialog" zwischen Attentätern und  Gehweg-Polizist bezieht.
- der Polizist ist cooooool und orientiert sich an  einem Putativ-Terroristen irgendwo dort,  wo vor Minuten  der schwarze Wagen durchgefahren war
- oder aber: all diese "Personen" samt Polizist WISSEN, dass da hinter ihrem Rücken die Ermordung des Gehweg-Polizisten mit Platzpatronen etc.gespielt wird, sind selst aber in der knappen zeit gehalten, eine andere Szene rund um den Streifenwagen zu spielen - die uns bisher nicht präsentiert wurde. Der directors cut mag das ja noch einmal ändern, aber es ist 9/11 vergleichbar oder "wag the dog": verschiedene Potionen werden gleichzeitig  realisiert. Bis die richtige Polizei kommt, zu viele Zeugen ihre Handys bereithalten und die Sitution unübersichtlich wird.


Misstraut den Bildern, sagte Peter Scholl-Latour schon zu Zeiten des Kreigs gegen Jugoslawien zur "Befreiung" des Kosovo. Wie recht er doch hatte.

mehr Pariser Attentate 2015

--------------------------------------------------------------------------------------

Dreckschleuder ZDF wirft Putinkinder Pädophilen zum Fraß vor

--------------------------------------------------------------------------------------

Das Großmaul  Poro

muss vor der eigenen Bevölkerung begründen, dass doch seit vielen Tagen schon  die wesentlichen Fronttruppen der Ukraine in einem Kessel gefangen waren, was zu Minsk2 führte, und dass sie nicht "abgezogen" wurden, sondern freundlich herausgelassen wurden von den Sepoaratisten. Das ist das Wesen eines Kessels.
Wo ein Kessel kocht, entsteht viel Dampf. Poro dampft mit.

Ein MAI-Leser gewann den "Eindruck daß die Provokateure in Kiew nicht nur unter Phantasmagorien
 leiden, sondern auch schlicht und einfach nicht lesen können. Zum Beispiel in der doch ein wenig
 überraschenden Resolution des UNSC 2202 die Punkte 1 bis 3, wo ausdrücklich auf die Minsker
 Vereinbarung Bezug genommen wird. Und dort steht ja auch, wann und von wem die Kontrolle
 der ukrainisch-neurussischen Grenze zur Russischen Föderation übernommen werden soll.

 Und nun kommen Poroschenko und Co mit einer peacekeeping mission der UN und EU für die
 Ukraine bis zu Grenze nach Russland."

"Michael Bociurkiw, the Spokesperson of the SMM, will talk about the recent Mission’s activities and the general security situation throughout Ukraine.

Journalists are invited to attend the news briefing today, 19 February, at 13:00 (Kyiv time), at the Ukrainian Crisis Media Centre (4 Instytuts’ka Street, Hotel «Ukrayina», 3rd floor).

Live online streaming of the news briefing will be available at http://uacrisis.org/ru/stream/#eng
"

--------------------------------------------------------------------------------------


Anschläge auf "Charlie Hebdo" und jüdischen Supermarkt in Paris

Attentäter schossen mit umgebauten Film-Knarren

Sie sollen die Waffen legal in der EU gekauft haben


BILD weiß eben Bescheid: wer die Attentäter waren, und dass sie die Waffen in Belgien erwarben. Die einfache Frage, warum "man" überhaupt erst jetzt "drauf kommt", dass ein Rückbau von "entschärften" Waffen möglich ist, und dass die in der Hauptstadt der NATO, der Dutrouxe  und der EU-Hauptstadt ohne Kläranlagen  in diesem vorbildhaften Land zu kaufen sind, diese Frage stellt BILD nicht.

--------------------------------------------------------------------------------------


"Warum Benno Ohnesorg starb, wusste somit nur Kurras selbst. Dieses Geheimnis hat er jetzt mit ins Grab genommen."

Wenn man Kommunistenfresser ist, reagiert man auf rote Hemden allergisch, was aber nicht bedeuten muss, das man stockdoof ist.
Solch ein rotes Hemd trug Ohnesorg - die farbenfrohe Hippiebewegung mitsamt politischer Rotorientierung machten  knllige Farben dmals populär. Auf den SW-Fotos der damaligen zeit kommt dieser Umstand nicht recht zum Ausdruck.  Nun war damit Ohnesorg nicht alleine. Auch Rudi Dutschke trug gern und oft ein knallrotes Hemd. Wenn auch der Hinterhof dunkel war - so etwas knalliges ist gut zu erkennen.
Kurras wäre ja angesichts der Unverjärhrbarkeit von Mord blöde gewesen,  als Motiv anzugeben, er habe den Ohnesorg für Dutschke gehalten.
Das wäre Vorsatz - also Mord.

Vorsätzlich und nicht strafbar ist hingegen, sich selbst als Stasi-Agent zu outen, ohne es gewesen zu sein. Das kostete ihn nichts - aber  trug mal wieder dazu bei, der allzeit gehassten DDR samt ihrer Dienste eins reinzuwürgen. Auch nachdem diese DDR schon  mausetot war.
Tote widersprechen nicht.
Ich schon:
mehr Kurras

--------------------------------------------------------------------------------------

SZ-Leaks: Schleichwerbung für Steuerhinterziehung

SZ weist den Vorwurf zurück

Warum erst jetzt - Diskussion auch rund um Anja Reschke von Panorama

Und nun der Hammer: er hat alles mitgeschnitten.
Die SZ steht nun an der Wand, oh Frau Ramelsbergerm die "nicht ohne Fehler ist" und keine Steine werfen will.....oh wie peinlich für das gesamte Blatt. das die Leserbriefe  online  gekappt hat, weil die Lügen sonst immer im Stundentakt konterkariert wurden. Ohohoh.
Oder mit einem grünen Lieblingswort:
Schlimm.
Jetzt kracht es nämlich.
Der Lack des Investigativblattes ist endgültig ab.

DAX-Konzerne sind flugs gegen Medienmanipulation. Einen Kodex gibt es auch. Jetzt wird alles gut.

--------------------------------------------------------------------------------------

Volksaufklärung über Putin

Arno Klönne  18.02.2015

ZDF-Doku zum so genannten russischen "Triumphator"


Nun it uns die Arbeitsweise des Filmemachers und Volksaufklärers Renz seit langem bekannt:
Renz  versuchte sich schon einmal am Thema 9/11.
Er gehört zu der Gilde von  "Journalisten", die ich weiter unten charakterisierte.

--------------------------------------------------------------------------------------


Schlimm. Stalingrad gefallen:
Ostukraine: Kiew bestätigt Fall von Debalzewe

Die Süddeutsche weiß das um 18:07 noch nicht und schwafelt drum herum, dass es dieser Kessel war, der zu M2 geführt hatte,  und  offene Lüge Poroschenkos heist bei der SZ jetzt "Beschönigung".
Die Lage heute morgen noch laut OSZE

Jetzt hat der Russe freie Hand und kann bis London durchmarschieren.
Zumal die wehrfähigen Männer der Ukraine gerade jetzt Urlaub in Bulgarien, Russland und Rumänien machen.
Und oberpleite ist die Ukraine auch noch - aber vollmundig.
Und das Gas stammt auch nicht aus den USA. Mit den Dollars hingegen kann man aber schlecht heizen. Zumal die USA nicht mehr davon abgeben und hofften, die EU würde die Spendierhosen für die Faschos anziehen.
Schlimmschlimmschlimm.
Yazzi - es sieht scheiße aus. Zum Glück hat Poro Dir noch einige Tage den Allerwertesten gerettet durch das M2 - aber wer hat unterzeichnet? Kutschma.

Also: bringt die Jungfrauen in Sicherheit, der Putin kommt...

--------------------------------------------------------------------------------------

...Vatikan findet 1,4 Milliarden Dollar

Ich habe  sicherheitshalber auch noch mal  in der Zuckerdose und unter dem Bett nachgeschaut.
---------------------------------------------------------------------------------------

Es hat in HH nicht gereicht für "Die Partei".
Obwohl sie immer recht hat.
Obwohl Olaf Scholz und die Chefs von AfD und FDP für "Die Partei stimmten.
Nachweislich. Siehe Video.
Die Aktion wirkt lustig, ist es zunächst auch. Die Vorermittlungen der STA wegen Wahlfälschung werden böse Konsequenzen haben.
Und gesetzlich wird da wohl auch noch etwas passieren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Paul Krugmanns Meinung zu Griechenland. On verra.
Nie vergessen: Das Schachbrett ist größer als Europa, die Damen halten sich teils verborgen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------


Reste der US-Demokratie im Video: Grayson Questions AUMF in Foreign Relations Committee zur Obama-Direktive zum Krieg gegen ISIS

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ukraine - M2

BBC: die unerzählte Geschichte des Maidan-Massakers
und ebenfalls noch unkommentiert:
Vom Vineyard Saker: Das nutzlose Abkommen, das jeder wollte
und:
Poroschenkos Familie aus Kiew geflohen – Hintergrund: Ultimatum des Rechten Sektors wegen Kessel von Debaltsevo

Politische Korrektheit:
Seit Jahrhunderten hieß Debalzewo Debalzewo. Jeder, der einen Atlas zur Hand nimmt, ein etwas älteres Lexikon aus Papier)ja Kinder, so etwas gab es damals und auch heute noch!), also jeder, der es wissen will, weiß, dass dieser Ort deshalb einen russischen Namen hat, weil dort, man glaubt es kaum, Russen wohnen. Zumindest vorwiegend, bis heute.
Glaubt man unseren Nachrichtensprechern in der Tagesschau oder im Deutschlandfunk, heisst das Kaff Debalzewe. Weil es jetzt ja zur Ukraine gehört, und da heisst nun Lwow Lviv, was ja auch korrekt ist, weil dort vorwiegend Ukrainer leben.  Bei Kriwoi Rog aber die Os in Is auszutauschen, ist  wie das wo ins we abzuhauchen. Wohin das endet? In die selbe Verrücktheit wie vor 15 Jahren beim Kosovo, als all die grünroten Kriegsverbrecher uns einzureden versuchten,  der Landstrich werde Kosove ausgesprochen. Um den UCK-Faschisten einen Gefallen zu tun.
Mittlerweile heisst das Land noch immer Kosovo, und das, OBWOHL ort Minderheiten verfolgt und Mehrheiten kujoniert werden, so dass aus dem 15 Jahre alten NATO-Protektorat die Menschen wie verrückt fliehen.  Obwohl es doch keine Unterdrückung durch den bösen Milosevic mehr gibt. Ähnlich wie bei Libyen: Gaddafi ist tot. Und Syrien: große Teile des Landes sind dort von Assad "befreit". Und die Menschen fliehen  "dennoch" zu Millionen, obwohl doch die NATO und die USA und die anderen "Wiligen" dort Frieden ud Wohlstand und Sicherheit verbreiten.
Da scheint sich simple Realität durchzusetzen, die normative Kraft des Faktischen.

Im Übrigen will Putin bis London marschieren ....Video

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lügenpresse selbstkritisch?
Getürkte Betroffenheiten
  
Video: "Kollaps der Leitmedien - ZAPP veröffentlich die Umfrage: 2/3 glauben der Lügenpresse nicht mehr "
Man beachte: Jeder zweite satz, egal ob von den Mietwissenschaftlern oder Zeitungsschreiberlingen, begint mit "Ich glaube", und andernfalls geht es  immer nur um das Wort "Vetrauen". Dann tauchen gerne Begriffe wie "journlistische Kriterien" auf, die weder von den Zapp-Leuten noch von einem der Auftretenden erklärt werden.
Ein Beispiel dafür, um was es geht:
Da wird vom Abschuss der MH17 geschwafelt: nix Genaues wisse man nicht. Der Mietsoziologe weiß sogleich, dass immer, wenn man nix Genaues nie nicht wisse, sich darum dann Verschwörungstheorien ranken. das V-Wort steht also im Raum. Und wie ist jetzt der Tenor von allem drumrum? Pohl von der taz sagt es ganz offen: Wir - also die Medienjunta - haben zu wenig Selbstvertrauen. Heisst: Klare Kante zeigen, auch mal einen Fehler eingestehen, aber ansonsten: weiter so!
Zurück zum Beispiel: Bzgl. der MAH17 war es aber eben kein "Fehler" den Separatisten mit dem Stofftier zu zeigen und ihm die widerliche Selbstdarstellung des Brutalos, der einen Treffer gelandet hat, anzudichten. Das war kein Fehler, sondern Propaganda auf niedrigstem Niveau. Jeder, der dafür Verantwortung trägt, gehört nicht ermahnt, sondern entlassen. Ist das passiert? Natürlich nicht. Nirgends.

Aber das reicht nicht. Es geht nicht einfach um Fehlerdiskussion angesichts des "Nix Genaues weiß Man nicht" und angesichts des "Wir haben kein Geld und keine Leute, um da genauer hinterher zu recherchieren". Jeder der Schwachmaten, die das im Film von sich geben, gehört ebenso geschüttelt und ab in die Produktion geschickt.

Denn niemand muss vor Ort sein, niemand muss den tollsten denkbaren Interviewpartner haben, Geld für Recherchen der verrüchtesten Art ausgeben. Es reichen einige simple FAKTEN, die bekannt sind uns einfach nur mal gesagt/geschrieben gehören:

1. Die MAH17 fiel im Grenzgebiet zwischen Separatisten und regulären ukranischen Truppen vom Himmel.  Täter könnten rein geographisch  von beiden Seiten kommen, rein technisch ist das schon umstritten (haben die Separatisten ein derartiges System gehabt oder nicht?)

2. Die Motivlage ist ähnlich unklar.  Aber man darf schon einmal die Frage stellen, welchen Sinn ein Separatist darin sehen sollte, ein 10km hoch fliegendes Flugzeug mit Richtung Russland zu beschiessen, auch aus "Versehen" ist und bleibt es Blödsinn. Auch über andere Motive anderer möglicher Akteure mag man spekulieren, aber das bleibt eben Spekulation und das ist so oder so zu benennen.

3. Und nun zum Punkt:
Während zu 1. und 2. immer nur gegen die Separatisten spekuliert wurde in unseren NATO-Medien, was man wie o.a. eben nicht als "Fehler" sondern einzig als Propaganda ansehen muss, bleiben  die FAKTEN unberücksichtigt. Es geht dabei NICHT um die Schusslöcher, Lage, Aussehen des Wracks - das alles ist immer noch interpretierbar.

Es geht darum, dass die Drecksjournaille sagt "Nix  Genaues weiss man nicht, also spekulieren wir mal, und was andere spekulieren, ist dann Verschwörungstheorie" angesichts offenbarer Fakten.
Fakt ist, dass BEWEISE für jedwede dann noch kommende Interpretation NUR, das heisst EINZIG auf "westlicher" Seite vorliegen können. Nicht auf Seiten der Seoaratisten und nur bruchstückhft und per Zufall auf russischer Seite.

Flugplan, Funkverkehr, Radardaten seitens der ukrainischen Bodenkontrolle, seitens der AWACS, seitens des US-Flugzeugträgers. Eine Erklärung aus Kiew, weshalb nicht der Luftraum gesperrt wurde, nachdem angeblich die Separatisten  eine Boden-Luftrakete dieser Reichweite erobert haben sollen.
Das FEHLEN dieser  Daten ist ein FAKT. Nichts Spekulatives. UNd  das sind Beweise, die noch NICHTS mit dem Flugdatenschreber, dem Voice-Recorder und den Wrackteilen zu tun haben, die sich allesamt ebenso in NATO-Hand befinden.
"Nix Genaues weiss man nichr" ist ein Mythos. Ganz exakt weiss man, wer was verheimlicht.

Fazit:
Die Schmierfinken und Laberlappen  begehen nicht nur  keine "Fehler", verstossen nicht nur gegen alle journalistischen und wissenschaftlichen Baismethoden, fabrizieren Propaganda und in diesem Filmchen  ordentlich Selbstmitleid, sondern sie schaffen auch durch das Verschweigen von fundamentalen Fakten den Mythos, es gebe eben Freiraum für Interpretationen, man habe da leider gelegentlich nicht den "Geschmack" des Publikums getroffen.
So ist es nicht. Sie schaffen den Mythos der Unklarheit  statt die simplen Grundsätze  zu zitieren und zu beherzigen, dass, wer auch immer jemanden beschuldigt, dieser seine Anwürfe zu beweisen hat, und dass  die Beschuldigung  auf diesen insbesondere dann zurückfällt, wenn er im Besitz  der Beweise -so es sie denn gäbe -  ist. Das ist nicht Theorie, nicht Spekulation, nichts Unklares, sondern Logik und Recht. Unschuldsvermutung, Völkerrecht, alte römische Rechtsgrundsätze, ABC des Journalismus incl.

Ja, es handelt sich um Pack, und deshalb scheue ich all diese bösen Wörter nicht. Nein, diese Drecksbuben und -mädchen sind keine "Kollegen" von mir, die eine andere Meinung haben, sondern Volksverhetzer, die m.E. teils auch in den Knast gehören. Nicht wg. "Fehlern" und ganz bestimmt nicht wegen einer Fehlinterpretation oder Meinung, die mir nicht passt.

mehr MH17
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kopenhagen: der Täter war mal wieder polizeibekannt, Knastbruder und gestört - Gähn.
Oha, fast hätte ich es vergessen: was ist der Täter noch? Tot. Da lässt sich dnn viel Beweismaterial finden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oktoberfest- P2

"Max Strauß hat seine eigenen Vermutungen zu den Hintermännern. Das Attentat, bei dem Gundolf Köhler seiner Meinung nach „Täter und Opfer“ war, passe besser zu „diesen P2-Typen“, die wenige Wochen zuvor, am 2. August 1980, im Bahnhof von Bologna einen verheerenden Bombenanschlag verübt haben sollen, dem 85 Menschen zum Opfer fielen. Gemeint ist die „Geheimloge P2“ des Faschisten Licio Gelli, auf deren Spur die Ermittlungen in Italien führten."
Die Mitgliedsnummer von Berlusconi in der P2 war 1816.

Video: Attentate unter falscher Flagge - Italien


--------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Wir sind im Vorkrieg“
 Deutscher Botschafter hofft in Ukraine-Krise auf Diplomatie

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was versucht Stratfor da seinen kunden zu erzählen?
"
The Germans did play a significant part in the fall of Ukrainian President Viktor Yanukovich's government. Germany had been instrumental in trying to negotiate an agreement between Ukraine and the European Union, but Yanukovich rejected it. The Germans supported anti-Yanukovich demonstrators and had very close ties to one of the demonstration leaders, current Kiev Mayor Vitali Klitschko, who received training in a program for rising leaders sponsored by the Christian Democratic Union — Merkel's party. The Germans condemned the Russian annexation of Crimea and Moscow's support for the Ukrainian secessionists in the east. Germany was not, perhaps, instrumental in these events, but it was a significant player."


- "...but Yanukovich rejected it." - Wie bitte - er hat es unterzeichnet!
- "...very close ties to one of the ... leaders, current Kiev Mayor Vitali Klitschko" - abgehalftert, ausgebuht als er  mit dem vertrg auf dem Maidan ankam und dann  von der Bühne geholt, mit dem Bürgermeisterosten als Trostpflaster. Yazzi sollte s machen, sagte Nuland, da wr die treibende Kraft, in den USA.
-"a significant player" Stimmt. Beim Schach kann man allerdings nicht nur gewinnen, sonden auch verlieren.

Strafor versucht jedoch, das Desaster heutzutage den Deutschen in die Schuhe zu schieben, und scheut nicht vor Lügen zurück.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------



--------------------------------------------------------------------------------------------------------


Peinlicher Schnitzer: CNN bezeichnet ukrainische Truppen als "proamerikanisch"


---


Aggressionen...

"Wenn man die russische Aggression gegen die Ukraine ebenfalls mit Entschlossenheit bekämpft hätte....."

 Sehr geehrter Herr Münchau,

hätten Sie doch das alte deutsche Sprichwort beherzigt, "Schuster, bleib bei deinen Leisten."
Vielleicht schauen Sie gelegentlich bei Reinhard Merkel in Hamburg vorbei:

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Scholz
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eiskalte Winde

wehen aus Sibirien herüber in die bayrische Landeshauptstadt. Jedoch auch in die Redaktion der FAZ, in der sich seit der ohne Washingtons Genehmigung gemachten deutsch-französischen Reisen Panik breit macht. Nach unbestätigten Berichten aus gewöhnlich gut informierten Kreisen schreibt Herr Frankenberger den Namen des rusischen Außenministers gerne "Loverough".

 <Putins Krieg darf uns nicht auseinandertreiben....vor vierzig Jahren wurde die Schlussakte von Helsinki unterzeichnet; und vor 25 Jahren ebnete der Zwei-plus-Vier-Vertrag den Weg zur deutschen Einigung. Aber anstatt die europäische Sicherheitsordnung und die historischen Lehren, die in sie einflossen, angemessen würdigen zu können, erleben wir etwas anderes, genau genommen das Gegenteil......Krieg in der Ukraine, weil der russische Präsident Putin Grenzen mit Gewalt verändern will, weil er auf Einflusssphären beharrt....>

 Sodann eine klassische Projektion des Mitglieds der Trilateralen Kommission Frankenberger

<Wer erlebte, wie auf der Münchner Sicherheitskonferenz Russen, Europäer und Amerikaner gegeneinander redeten und wie dreist die Zusammenhänge auf den Kopf gestellt wurden, der musste von tiefer Depression erfasst werden.>
 
Weiter

 >Die Staaten des Westens stellen desillusioniert fest, dass sie Putins Russland als Partner verloren haben. Unter dem vormaligen KGB-Mann ist Russland auf dem Weg, sich als Gegenentwurf des Westens zu definieren>
 
Tja, der unter Medwedew eingeleitete "Reset" erwies sich rasch als der zweite Versuch, Russland der westlichen Sphäre einzuverleiben, und der böse KGB-Mann hat das nicht mitgemacht, als er zurückkahm.

Dann kommt die verklausulierte trilaterale Drohung
 

>Zugleich muss die Bundesregierung zur Kenntnis nehmen, dass Teile der amerikanischen Politik die Geduld verlieren; insbesondere im Senat mehren sich die Stimmen, die für die Lieferung sogenannter Defensivwaffen an die Ukraine eintreten und die Haltung Deutschlands, das von Waffenlieferungen nichts hält, gallig böse kommentieren.>
 
Schließlich
 
<Wie Putin überhaupt jede Gelegenheit nutzt, um zu spalten und die westlichen Gesellschaften zu verunsichern, besonders die europäischen.>

 A Hund isser scho, gell?

Der Herr Blumencrpn knüpft hier an

  <Der ungleiche Kampf um die Deutungshoheit

Eine ganze Armada von Bloggern, Webseiten und Fernsehsendern ist derzeit dabei, Moskaus Sicht der Dinge in die Welt zu tragen.>
 
http://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz-2015/der-
ungleiche-kampf-um-die-deutungshoheit-13417093.html

 Der Feynsinnige hat das bereits aufgespießt

 <Mächtiger Feind. Blogger mit der bekannt gigantischen Reichweite ihrer Wunderwaffen manipulieren die Meinung zugunsten des russischen Imperators und hängen die Redaktionen der unbedeutenden Medien FAZ, Spiegel und Tagesschau ab. Wie soll da noch OBJEKTIVE BERICHTERSTATTUNG möglich sein?
 Geisterfahrer, überall Geisterfahrer!!1!>

Seit den beiden kurzfristig beschlossenen Reisen hat nicht eine einzige größere Zeitung hierzulande einen direkten Zusammenhang mit den Forderungen aus dem Neocon-Lager an die US-Regierung hergestellt. "La Croiox" allerdings schon:

 Cette initiative franco-allemande, annoncée le 5 février par le président français au début de sa conférence de presse, intervient en plein débat sur l’opportunité de livrer des armes à l’armée ukrainienne.

 


--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Phoenix im Dialog

"Wie schnell sind Menschen bereit, im Kampf gegen den Terror ihre Menschlichkeit aufzugeben? Dieser Frage geht Michael Krons bei Im Dialog mit dem Kieler Professor für Psychologie Prof. Rainer Mausfeld nach."
"Wir sind  die Guten. Bis auf die, die nicht dazu gehören."

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

"
Die gegenwärtige Situation ist laut Greenspan vor allem darauf zurückzuführen, dass es keinen Weg gibt, den Euro weiter zu halten, ohne dass, oder bis alle Mitglieder der Eurozone politisch integriert werden. "


"
Die Ideologen des Internationalen Währungsfonds haben sich in vielen Ländern als inkompetent, verbohrt oder schlicht gemeingefährlich erwiesen. Und heute stehen jene Länder besser da, die sich nicht an die Empfehlungen gehalten haben, etwa Island. Insofern kann nichts falsch daran sein, wenn Finanzminister Janis Varoufakis neu verhandeln will. Ein anerkannter Wirtschaftswissenschaftler mit einem Job in den USA, kein einheimisches Gewächs der Administration, der angesichts der endemischen Korruption geradezu revolutionär wirkt, wenn er in der Economy Class durch Europa fliegt, um für seine Pläne zu werben."

mehr Griechenland


--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Urkundenfälschung?
Neues Verfahrenim Fall Buback
Da kann man als Sohn natürlich lange prozessieren, ein gericht kann lange hin- ud her-überlegen, wenn das vorgelegte Material gefälscht ist.
Oder nicht "zugelassen" wird. Oder "verwackelt" ist (im Fall Winnenden). Oder erstunken und erlogen, erpresst und verheimlicht usw.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------


Das ehNaMag stellt mal eine richtige Frage:

"Die Kernfrage des Prozesses, woher die 1,854 Kilogramm Kokain stammen, wurde in der Beweisaufnahme nicht geklärt. Vielleicht hat N. mit dem Psychiater über dieses Thema gesprochen. Es ist nichts darüber bekannt geworden."

Natürlich könnte man da auch recherchieren: mit  welchem Mafioso hatte der Kommisar Kontakt, und wie sahen  seine Gegenleistungen aus? Umsonst ist der Tod ....

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fall Kiesewetter:

"Die entstandene Lage ist für alle Beteiligten peinlich. Angela Merkel, die just am Sonntag nach Washington fliegt, um Präsident Obama zu treffen, kann dort nur noch kleinlaut auf die Aufklärung der NSA-Affäre drängen, wenn der eigene Geheimdienst Abgeordnete des Bundestages derart in Verlegenheit bringt. Die Reservisten gelten nun als Truppe, deren Mitglieder heimlich noch ganz anderen Aufgaben nachgehen. Und der BND, der unsere Demokratie vor Angriffen aus dem Ausland sichern soll, hat sie im Inland beschädigt."
So ist in der linksadikalen Verschwörungstheoretiker-Zeitung WELT zu lesen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Staatsterrorismus, Tyrannei und Folter



--------------------------------------------------------------------------------------------------------


Air Asia-Maschine flog fünf Stunden lang im Kreis.
Der Focus erklärt genau, woran es lag: technische Probleme.
Ja dann.

Zur Erinnerung: wie z.B. der WDR über die MH17
berichtete: "Gorillas" zum Fürchten
... und was da wirklich geschah mit dem Stofftier
mehr MH 17

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ukraine, Münchener Sicherheitskonferenz und Lawrows Rede

Russia is reportedly getting military bases in an EU state



Die Lage der Kiewer Regierung: Oberpleite, ohne das russische Gas zu Vorzugspreisen verfroren, die Fronttruppen eingekesselt, und die neuen Rekruten?:

Lieber ins Ausland als an die Front im Osten



Die Propagadaschau über die Lügen der Eva Corell

Lügensender WDR: “Lawrow schürt Ängste vor Kaltem Krieg”


Beim Vineyard Saker gibt es bald die Übersetzung der Lawrow-Rede

Und nicht zu vergessen : Russia Today deutsch

McCaine: Großangriff auf die westliche Weltordnung .....
Das Blöde ist, dass Ertrinkende nach allem greifen, und Faschisten "bis zur letzten Patrone" Menschen verheizen. Er hat ja recht: das alles läuft nicht mehr rund.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das wird heute ausgestrahlt. Statt dass McCain zur persona non grata erklärt wird ....

"
McCain hatte den Kurs der Bundeskanzlerin mit der Appeasement-Politik gegenüber Nazi-Deutschland vor dem Zweiten Weltkrieg verglichen. Kurz vor dem Dreiergipfel zwischen Merkel, Hollande und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gestern in Moskau hatte der Vorsitzende des Streitkräfteausschusses im US-Senat in einem ZDF-Interview für die Sendung "Berlin Direkt", das am Sonntagabend ausgestrahlt werden soll, gesagt: "Ihr Verhalten erinnert mich an die Politik der 30er Jahre." Das Verhalten Europas im Ukraine-Konflikt sei für ihn eine riesige Enttäuschung, "aber ich habe nichts anderes erwartet", so McCain "

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

ARD-Mann Fröhder:

"kein gutes Haar an den Nachrichtensendungen "Tagesschau" und "Tagesthemen"
 Der 72-Jährige kritisiert unter anderem die "Kleinstaaterei der einzelnen Anstalten", eine "sprachliche Verlotterung" und eine ungenügende Prüfung von fremdem Bildmaterial."

--------------------------------------------------------------------------------------------------------


Bodo Ramelow
Anwalt wirft Staatsanwaltschaft Beiweisfälschung vor
a) Tippfehler in Überschriften gibt es nicht nur bei MAI
b)  Lug,Trug, Täuschung, Fälschung findet überall statt - in Erfurt spätestens seit dem "Amoklauf"
c)  Wer der STA Beweisfälschung vorwirft, sollte  beginnend bei Dinstaufsichtsbeschwerde die Palette der juristischen Maßnahmen  einleiten gegen diese Straftat
d)  ... und politisch gehört da ebenfalls eine Reaktion her außer Maulen - aber unsere Linke in Thüringen  mag ja auch nicht im Fall NSU oder Amoklauf zum Jagen getragen werden. Im Feindbild-Repertoire reichen  NPD und Pegida vollends aus, Begriffe wie "Klassenjustiz" sind nicht "modern", und mit Rmelow zusammen "ankommen" ist das Ziel.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

RT deutsch
DER FEHLENDE PART:
Jochen Scholz zu den Waffenliefrerungen an die Ukraine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Todenhöfer zitiert in RT deutsch (2.Hälfte) den EX-US-Außenminister:
"
As General Colin Powell, chairman of the Joint Chiefs of Staff, has noted: "I'm running out of demons, I'm running out of villains. I'm down to Castro and Kim Il Sung." "
und sagt dann: "Und dann kam 9/11" und nennt die Drohnenangriffe ein Terroristenzucht-Programm. Ob er sich des Zusammenhangs, den er phänomenologisch darstellt, wirklich bewusst ist? Ich bezweifele es.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Claim "Keine Angst vor der Wahrheit"
Zum neuen SPIEGEL-Slogan und Varoufakis:
"
Ein Nachrichtenmagazin, das extra betonen muss, dass es die Wahrheit schreibt, scheint ja auch ein echtes PR-Problem zu haben." Treffer, versenkt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ernst Busch - Die Ballade vom den false flag Attentten

Oktoberfestattentat und der Job von heute:

"
Ja, weil das ja alles ohnehin in der Welt war. Der Werner Dietrich genauso wie die Zeugen. Nur als dann daraus auch noch Staatsschutzgeschichte mit den besagten Behinderungen der Ermittlung durch den bayerischen Staatsschützer wurde, da wurde es für mich schwierig. Entsprechende Berichte hätten mich meinen Job beim Bayerischen Rundfunk kosten können."

Als ich mit Herrn Chaussy vor einigen Jahren zum Thema Winnenden sprach, wusste er eben genau, was vom  damailigen Stuttgarter Generalstaatsanwalt Pflieger zu halten ist. Beim Thema Oktoberfest, Buback und so vielen mehr taucht immer wieder dessen Name auf. Ich nehme mal an, er hat  auf den Arbeitsplätzen, die er frei machte, würdige Nachfolger  gefunden, die in seinem Geist weiterarbeiten - den Herrn Dietrich in Karlsruhe z.B..
So wie es der Herr Dickkopf beim BKA gehalten hat. Da fällt mir im Zusammenhang mit dem Fall Edathy der Herr Duffner ein, den Ziercke abservieren musste, als er auf denselben Bestelllisten  auftauchte wie der Name Edathy, obwohl er der Interpol-Verbindungsmann  beim BKA war. Die Welt ist klein und übersichtlich, bei BKA, GBA und den entsprechenden Landesämtern.

Wenn Ermittler nachsitzen müssen
Und so lernen wir, dass auch im Justizapparat  die Verbindungsleute sitzen. Natürlich kann ein Richter auch noch das Thema, welche Schuhfarbe und Schuhgröße die Opfer in Köln hatten, ermitteln lassen, Luftfeuchtigkeit und  die Sattelhöhe des Fahrrads. Frau Wangerin bei der Jungen Welt wird daraus noch echte Sensationen ziehen.

"Ratlosigkeit angesichts der vielen Widersprüche, die sich in den Berichten angesammelt haben. Unverständnis dafür, dass die Öffentlichkeit so gut wie nichts Substantielles über Ermittlungsergebnisse erfährt. Wie will man dann von ihr Hilfe (die offenbar dringend nötig wäre) bei der Aufklärung von Tanjas Schicksal erwarten? Anstatt konkrete und zielführende Fragen zu stellen (eine Gelegenheit, die man auch in der XY-Sendung 2011 vor einem Millionenpublikum fast völlig versäumt hat, und wo man nicht wirklich den Eindruck hatte, es wäre den Ermittlern allzu viel an einer Aufklärung von Tanjas Schicksal gelegen), erfährt man fast nur mehr....."

Oha -liebe MAI-Leser: da habe ich doch glatt vier verschiedene Fälle zusammengemixt, die so gar nichts miteinander zu tun haben, mit Personen, di einander womöglich nicht kennen.
Als ob es sich um ein System an "Versagen" und "schlechter Ermittlung" nd "versehentlich die Asservate vernichtet" usw. handelte. Falls ich diesen Eindruck vermittelt haben sollte, ziehe ich   den Eindruck mit dem Ausdruck des höchsten bedauerns über en Abdruck zurück.
Und den Rest klärt unsere tapfere Presse.

Im Fall Tanja Graeff: Kampf gegen "abstruse Verschwörungstheorien" - richtig so! Feste! Das ist jetzt das Wichtigste.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundesregierung veröffentlicht Genehmigungen

Weiter Rüstungsgüter für Saudi-Arabien
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktionsplan Meinungsführerschaft
"Wir sind ein Volk"
Kampagnenfähige Fahnen, Aufkleber, Plakate tauchten plötzlich irgendwoher auf ....
mehr DDR

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Einsatz ist gefährlich, falsch, illegal

Der Bundestag hat den Einsatz der Bundeswehr im Irak beschlossen. Doch weder das deutsche Grundgesetz noch das Völkerrecht können diesen Einsatz legitimieren. Ein Gastbeitrag von August Pradetto


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Netz der Wutbürger und Verschwörungstheoretiker

Die FAZ weiß halt Bescheid

Um Deutschland wird es einsam

Bei der ZEIT weiß man auch, wer "wir" sind. WIR ist mit dem ES verwandt, das ind die Kumpels von MAN. Der Deutsche an und für sich ist das alles zugleich, von Merkel repräsentiert.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Drei bis vier Billionen Euro
Stellt auch Russland bald Reparations-Forderungen an uns?"

Der Tom wird unfreundlicher, insbesondere, wenn es aus der Taiga herausschallt...

Expertenrat soll deutsch-amerikanisches Verhältnis kitten

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wirtschaftskrise: Suizidrate in Griechenland deutlich gestiegen
oder:
Kroatien erlässt 60.000 Menschen alle Schulden

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geheimniskrämerei im Fall “Corelli”?
Obwohl doch alles klar und nichts zu verbergen ist: der NSU ist NSU, und Corelli starb an Blitz-Diabetes ....
Die ganze Mischpoke gehört in den Knast: "Strafvereitelung im Amt" ist nur die geringste Anklage, "Bildung einer terroristischen Vereinigung", Beihilfe zu Mord usw. könnten folgen.
Man kann es natürlich auch wie die Mietmedien "Geheimniskrämerei" nennen und sich  von diesen Mafiosi auf der Nase herumtanzen lassen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kleinkrieg

"
Experten meinen, dass Russland im Fall eines Einsatzes von Nato-Truppen von einer verdeckten Militärhilfe zum direkten Krieg übergehen könnte."
Was natürlich dann schon ein wenig blöd sein würde. Ein wenig außer Acht bleibt dabei, was "verdeckte Militärhilfe" des Westens schon jetzt anrichtet und mithilfe der Special Forces noch anrichten könnte - incl. false flag AQngriffen - um den Konflikt zu verschärfen.

Britische Armee trainiert "Facebook-Krieger"

Paul Craig Roberts, Ex-US-Finanzminister:

"Meiner Ansicht nach stellen die neoliberalen Wirtschaftswissenschaftler, die die russische Wirtschaftspolitik kontrollieren, eine viel größere Gefahr für die Souveränität Russlands dar als wirtschaftliche Sanktionen und Raketenstellungen. Um Washington zu überleben braucht Russland dringend Leute, die keine romantischen Vorstellungen vom Westen haben.

Um die Situation zu dramatisieren – wenn mir Präsident Putin die russische Staatsbürgerschaft verleiht und mir gestattet, Michal Hudson und Nomi Prins zu meinen Stellvertretern zu machen, dann werde ich die Leitung der russischen Zentralbank übernehmen und den Westen außer Gefecht setzen."

Und ebenso glasklar das:

"Meiner Ansicht nach schwebt Russland in großer Gefahr. Die Russen verlassen sich auf Fakten und Washington verlässt sich auf Propaganda. Für Washington sind Tatsachen nicht relevant."

So ist es. Im Privaten gilt es doch auch: einen notorischen Lügner wirft man  natürlich mit Vorwarnung - raus und versucht nicht, ein ums andere Mal seine Lügen zu widerlegen. Klare Ansage, dann klare Handlung  mit sauberer Begründung.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Video:

Obama confessed everything CNN 2015 02 01 05 37 54

Die positive Nachricht: der 3. Weltkrieg soll derzeit noch nicht geführt werden, aber sie denken schon mal drüber nach:
Min. 3.30: "... I do not think that the real military conflict between the US and Russia would be a wise decision for America or around the world. We are engaged in strengthening the countries on the border with Russia, which are members of NATO. And I made it clear that this line can not be crossed, because we have to take military action to protect our allies - this says article 5 of the Charter of the alliance ... "
Was hält Obma zurück? Warum ist das keine Weise Entscheidung?
Min. 2.50:"..... given the size of the Russian military ..... there are clear limits in terms of what we would do militarily....". Klar - d muss Russland erst einmal auf allen Gebieten zuvor geschwächt werden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Castro zeigt sich kompromisslos
Die FR weiter: "

Aber in konkreten Fragen erweist sich diese Annäherung schwieriger als erwartet, weil die ideologischen Gräben tief sind.
Havanna verwahrt sich dagegen, dass sich die USA in Kubas innere Angelegenheiten einmischen und will in Sachen Menschenrechte und Freiheit für Andersdenkende auf der Insel kaum Zugeständnisse machen."

Was sind das, "die ideologischen Gräben"? Geht es darum, das zwei-Parteiensystem der USA  aufzubrechen, die FED zu entmachten,  Gesundheitsvorsorge für alle US-Amerikaner einzuführen,  die Millionen von US-Gefängnisinsassen und Todeskandidaten zu befreien, die US-Militäretats zu kappen, eine gerechte Wirtschaftsordnung einzuführen? Fordert das Castro und lehnt es Obama aufgrnd der "ideologischen Gräben" ab? Oder ist das eher umgekehrt?

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Bräutigam

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Video: Schachmatt - Strategie einer Revolution oder Fallstudie amerikanischer Politik
- Über das Umlegen des Schalters von "Ceaucesu, der Antistalinist und Geld des dritten Wegs" zu "Das Monster" - gerade als er Rumänien aus den Krallen des IWF befreit hatte
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Yanis Varoufakis

thoughts for the post-2008 world


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------


------------------------------------------------------------------------------------------------------


Daß ein Justiz- Collegium, das Ungerechtigkeiten ausübt, 
weit gefährlicher und schlimmer ist, wie eine Diebesbande, 
vor die kann man sich schützen, 
aber vor Schelme, die den Mantel der Justiz gebrauchen um ihre üblen Passiones auszuführen, 
vor diese kann sich kein Mensch hüten, 
die sind ärger wie die größten Spitzbuben, die in der Welt sind." 

(Friedrich II. König von Preussen)

-----------------------------------------------------------------------------------------------



Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

2012 Archiv
Terrorhysterie 2011
Archiv 2011
Die sog. "arabische Revolution" 2011
Archiv 2008 - 2. Halbjahr

Archiv 2009

Archiv 2010



Der Nürnberger KZ-Film, 1 Std Video
- Leipzig und Penig
- Wannsee-Konferenz
- Struthof
- Sachsenhausen
- Bergen-Belsen
- Dachau
- Flossenbürg
- Börgermoor
- Salaspils
- Buchenwald
- Mauthausen
- Ohrdruf und Hadamar
- Stukenbrock
- Plötzensee
- Oranienburg
- Sachsenhausen
- Georg Elser
- Ravensbrück
- Breendonck, Hannover, Arnstadt und Nordhausen

-Holzauktion

Was halten Sie in Deutschland für das größere Problem: Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?
Antwort: ´Das weiß ich nicht, ist mir aber eigentlich auch egal!

Was ist ein Palindrom? Von vorn bis hinten   -und umgekehrt!-
ist Buchstabe für Buchstabe immer richtig:
"Eine güldne, gute Tugend: lüge nie!"



Musike

Jay Oliver
camonos del sur
Evora
Brian Blade Fellowship
CUBA FELIZ
Etta Scollo la cura
Troy
marley war
Rita Botto
Der Tanz zum singsing
Köln Concert
Madison
Peggy Lee
Oranmore
Oro Se do Bheatha Bhaile
Mantle
Lagan love
zu Haus - Schwammusik
Jan Garbarek
Blockflöte oberlinger
Nutbush City Limits
vanessa varela

Charme&Melone in Freiburg
Wer wohnt in der ersten Flasche?
stand by me
Boogie Woogie medley
Charles-Marie Wilder
Knopfler avo
Telegraph Road
eCHOES
wild side
Crazy Diamond
Wish You Were Here
Cantaloop
Adele live
Le deserteur
Mont Klamott
Der blaue Planet
waters und Connor
Diana Gurskaya
Country Joe McDonald live at Woodstock
dock
night in Zeralda
South Australia
The astounding eyes of Rita
Duelling Violins
Island in the sun
Eliza Lee
Drunken Sailor
Haul Away Joe
fifteen men on
shiver my timber
Lay of Nimrodel
Spanish Sailors
Liverpool  shanties
Old shipmate
Liverpool
Wild Horses
Booboo
Ben Backstay
Leave her Johnny
The Pirate Shanty
Gravel Walk
flute celta
The Gael
Scottish Pipes & Drums
The Devil Makes Three
Amazing Seeger
Silver Bullet
New Orleans
Darkest Hour
Joan Baez 1965 Teil 1
Joan Baez 1965 teil 2
Sarah McLachlan
Galway Girl
Cash-Nelson
American Pie
Joao Luiz
Lynyrd Skynyrd
Susan Tedeschi
Against the wind
Norah Jones
Age of the Ladies
Woodie Guthrie - All You Fascists are Bound to Lose
The Hackensaw Boys
Anak
Sacco -Vanzetti
Guthrie dankt den Sowjets und Chinesen
Blue Moon
Honeysuckle Rose
Gillian Welch
Ali Farka Toure
Manu Dibango - Dangwa
Eva Cassidy
Edmund Fitzgerald
Baby Please
Tänzerin
Emmylou
Eros Ramazzotti -- Un ' Altra Te [[ Official Live Video ]] HD At Roma
Si Do Mhaimeo I
Toto Cutugno -L'italiano -
I maschi  - Gianna
Rodrigo  Gabriella
Adriano Celentano- La Terza Guerra Mondiale
Empire du cassoc


Artikel 20 GG. (1) [...] (2) [...] (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist



Traum und Realität
 Weises 36 Strategeme
 www.laputa.de
whirledbank.org
Weisheiten von Papa Lu
Das alte Gedicht
Ein neues Gedicht
 toostupid
Jungle
express und global
Honeste vive, neminem laede, suum cuique tribue ...

quae hic auditis praedicate sub tectis !

Natürlich macht sich MAI als solche gekennzeichnete  Zitate, Bemerkungen und Kommentare anderer Autoren nicht zu eigen , sondern stellt sie zur Diskussion, macht sie bekannt - mal sympathisierend, mal  kritisierend.




(
c) Andreas Hauß, Februar 2015

http://www.medienanalyse-international.de/ueberblick.html

Im Übrigen bewundere ich Frau Klarsfeld.